| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann
 1 2
 1 2
01.09.22 19:59
Rainer 

Administrator

01.09.22 19:59
Rainer 

Administrator

Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann

Hallo zusammen,

einige Informationen zu den Sammlerkatalogen von Willi Kerkmann aus Velbert bzw. Wuppertal und zuletzt Bayern (Ainring). Nicht nur zu verschiedenen Jahrzehnten-Bereichen, sondern auch mit teilweiser Berücksichtigung von DDR-Kameras hat es von ihm in einer wahren Fleißaufgabe einige Kataloge gegeben. Zusätzlich gab er Gebrauchtpreislisten heraus.

Ich habe keine Informationen zur Person Willi Kerkmann gefunden, lediglich drei Wohnorte und Adressen. Der Autor lebt nicht mehr. Ich finde diesen Informationsmangel schade, zumal sich Willi Kerkmann mit seiner akribischen Arbeit an den Katalogen für die große Zahl der Photographica-Intereressierten über Jahrzehnte verdient gemacht hat.

Stand 11.2023: Ich bemühe mich derzeit, einige Lebensdaten herauszufinden und werde gegebenenfalls berichten.


Ich habe hier mal begonnen, eine Aufstellung der Kerkmann-Kataloge aufzulisten und unterteile sie in diese Gruppen:

"1) Deutsche Kameras 1839-xxxx"
"2) Deutsche Kameras 1900-xxxx"
"3) Deutsche Kameras 1945-xxxx"
"4) Deutsche Kameras unklare Zuordnung"
(Kerkmann war wohl ein begnadeter "Verwirr-Systematiker", trotzdem Respekt vor seiner Leistung!)

Die fettgedruckten Einträge sind gesichert nachgewiesen.

1) Deutsche Kameras 1839-1945

  • *** Unklar! 3. ??? Ausgabe, 3. Auflage, "Deutsche Kameras 1839-1945", 2005, ISBN 3-00-015219-9, 460 Seiten. (Quelle etmus, Lindemanns)



2) Deutsche Kameras 1900-xxxx

  • x. Ausgabe, x. Auflage, 1990, "Deutsche Kameras 1900-1945". 360 Seiten (Quelle: emtus)

  • Ausgabe: kein Vermerk. Auflage: Kein Vermerk. März 1990, "Deutsche Kameras 1900-1945". 376 Seiten (Quelle: ich)
    https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...&thread=114

  • Gesamtpreisliste 2001/2002 für "Deutsche Kameras 1900-1945". 2. Auflage (Quelle Int)



3) Deutsche Kameras 1945-xxxx


  • 1. Ausgabe, eine Auflage, 1985, "Deutsche Kameras 1945-1986" Damit begann Willi Kerkmann.

  • 2. Ausgabe, "Deutsche Kameras 1945-1986. Made in Germany (West und Ost)" (Quelle DKM)

  • 2. Ausgabe, 2. Auflage?, 1988, "Deutsche Kameras 1945-1986" (Quelle emtus)

  • 2. Ausgabe, 4. Auflage, 1991, "Deutsche Kameras 1945-1986", 360 Seiten (Quelle Int)

  • 2. Ausgabe, 5. Auflage, 1993, "Deutsche Kameras 1945-1986, Made in W.Germany, Made in DDR". (398 S.)

  • 3. Ausgabe, 1. Auflage, 1999, "Deutsche Kameras 1945-1999". 436 Seiten, 2750 Exponate, 140 Firmen, gesonderte Preisliste anforderbar (ISBN 3-00-004635-6) (Quelle ich)
    https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...&thread=105

  • Gebrauchtpreisliste 2006 zu Deutsche Kameras 1945-1999

  • 4. Ausgabe, 1. Auflage, 2007, "Deutsche Kameras 1945-2007. Made in Germany (West und Ost)", (ISBN 3-00-004635-6), 526 Seiten (Quelle emtus)

  • 4. Ausgabe, x. Auflage, 2007, "Deutsche Kameras 1945-2007. Made in Germany (West und Ost)", 3320 Kameras, 460 Seiten (Quelle DKM), fast wie voriger Eintrag von emtus


4) Deutsche Kameras unklare Zuordnung


  • 2. Ausgabe, 3. Auflage, 1989, "Deutsche Kameras 19xx-19xx"

  • 2. Ausgabe, 4. Auflage, 1991, "Deutsche Kameras 19xx-19xx"

  • 3. Ausgabe, 2. Auflage, auch 1999 ?, "Deutsche Kameras 1945-1999".



---------------------------------------

Noch offene Fragen:

1) *** = Oder ist das 4. Ausgabe, 3. Auflage

2) Fehlen noch Ausgaben und / oder Auflagen?

3) Gab es Ergänzungsbände ausserhalb obiger Systematik? Ja, zu einzelnen Auflagen.

4) Wie waren die auch existierenden Sammlerpreislisten eingearbeitet?

5) Wer hat Informationen zum Autor Willi Kerkmann?


Wer zu den blau markierten Ausgaben /Auflagen und weiteren Ausgaben Daten hat, bitte gern als Antwort zu diesem Thread, ich füge dann die Daten hier mit ein. Von Interesse wäre das Erscheinungsjahr, die Ausgabe, die Seitenzahl.


Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 20.11.23 11:50


Hinweise:

  • Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungs-Anleitungen, Prominentenfotos, Kunstobjekten oder Buch/Zeitschriften-Artikeln.

  • Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken / Gebäuden / Museen, Ausstellungen, Theatern, usw.

  • Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen deutlich als Zitat erkennbar mit genauer Quellenangabe.

  • Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuord-bar sind, ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO). Ebenso keine erkennbaren KFZ-Kennzeichen oder Fragmenten davon! !

  • Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

  • Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffszahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt!


01.09.22 21:02
Jan_S 

BZF-Meister

01.09.22 21:02
Jan_S 

BZF-Meister

Re: Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann

Hallo Rainer,

ich habe hier:

Rainer:
[*]Deutsche Kameras 1900-1945. 2. Auflage.


"2. Auflage mit Ergänzungen und Nachträgen Nov. 1993" (398 S.).

und
Rainer:
[*]Deutsche Kameras 1945-1999. 3. Auflage

"3. Ausgabe 1. Auflage Dezember 1999" (ISBN 3-00-004635-6) (436 S.)


Diese Angaben ("Ausgabe" vs. "Auflage") sind etwas verwirrend; ich hoffe ja, dass die den Nummern zugeordneten Kameras immer gleich sind und beispielsweise die 02097 immer auf die ZI Trona 214/7 verweist...


Ich habe die Kerkmann-Bücher übrigens erst in den letzten zwei, drei Jahren zu schätzen gelernt: Immerhin sind es Reproduktionen authentischer Kataloge (auch wenn im Einzelfall nicht angegeben ist, aus welchem Jahr sie stammen), das erleichtert die Zuordnung problematischer Fälle durchaus. Insbesondere die Informationen zu Ausstattungsvarianten und Preisen sind wertvoll. Als ich mich in den 80ern als Schüler erstmals mit historischen Kameras beschäftigt habe und auf der Suche nach Literatur war, stieß ich auch auf die Kerkmann-Bücher und fand sie wegen des primitiven Layouts zu teuer, irgendwie kamen mir diese selbstgemachten Bände 'unseriös' vor... Abring wirkte da viel 'professioneller'. Na ja – heute sehe ich das alles etwas differenzierter, und zum Glück gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Spezialkatalogen, ganz zu schweigen von den Beiträgen in einschlägigen Zeitschriften.


--
Beste Grüße
Jan

01.09.22 22:23
Sammler 

BZF-Meister

01.09.22 22:23
Sammler 

BZF-Meister

Re: Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann

Hallo Rainer,
Bei Kerkmann in den Auflagen sich zurechtfinden ist wirklich nicht einfach uns schreibe ich einfach nur ab
Kerkmann Ausgabe 1 1 Auflage Januar 1985

Kerkmann Ausgabe 2 1 Auflage März 1987 1945 bis 1986
2 Auflage August 1988
3 Auflage Dezember 1989
4 Auflage Januar 1991
x 5 Auflage Dezember 1993 378 Seiten
in Auflagen 2 bis 5 sind jeweils Ergänzungen und Nachträge eingarbeitet

x Kerkmann Ausgabe 3 1 Auflage Dezember 1999 436 Seiten 1945 bis 1999

x Kerkmann Ausgabe 4 1 Auflage Dezember 2007 525 Seiten 1945 bis 2007

Kerkmann Nachtrag zu Kerkmann 2 3 Auflage 6 gebundene Blätter mit "wilden Nummern, muß wohl einen Fehldruck gegeben haben, die Kameras der Blätter sind in meiner Ausgabe aber enthalten.

Kerkmann Nachtrag zu Kerkmann 2 5 Auflage 1993 6 Blätter mit Seitenangaben die nicht zum Katalog passen


ob es noch andere Ausgaben oder Auflagen oder Ergänzngen gibt kann ich nicht sagen

ich habe nochmal geprüft die von Kerkmann vergebenen Nummern sind in allen Ausgaben Identisch

Admin: X = aufgenommen

Gruß
Wolfgang der Sammler

01.09.22 22:39
Rainer 

Administrator

01.09.22 22:39
Rainer 

Administrator

Re: Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann

Hallo Jan und Hans,


@Jan: Habe beide Daten mit aufgenommen (in kursiv).

@Wolfgang: Bei Deiner Liste fehlen mir die zugeordneten Jahrzehnte, so kann ich das noch nicht einarbeiten.

Ich habe deshalb meiner Liste Buchstaben zugefügt, um Ergänzungen besser zuordnen zu können.


Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 01.09.22 22:41

02.09.22 10:10
Sammler 

BZF-Meister

02.09.22 10:10
Sammler 

BZF-Meister

Re: Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann

Hallo Rainer

ich habe meine Liste ergänzt


Gruß
Wolfgang der Sammler

02.09.22 13:13
Sammler 

BZF-Meister

02.09.22 13:13
Sammler 

BZF-Meister

Re: Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann

Hallo Rainer

vor mir liegen auf dem Tisch

jeweils Beschriftung von der Titelseite

x 2. Ausgabe 5. Auflage 1945 bis 198


x 3. Ausgabe 1945 bis 1999


x 4. Ausgabe 1945 bis 2007







Die anderen Daten habe ich dem Vorblatt der Kataloge entnommen die ja von Kerkmann unterschrieben wurden
von der 3 und 4ten Ausgabe gab es demnach keine Auflagen oder Ergänzungen

Im Vorblatt hat Kerkmann die einzelnen Bände als Ausgabe bezeichnet so wie ich es im ersten Post geschrieben habe und ja es es gab von der 2. ten Ausgabe tatsächlich 5 Kataloge die Erstausgabe wird von ihm als 1. Auflage bezeichnet

Admin: x = eingearbeitet

Gruß
Wolfgang der Sammler

Datei-Anhänge
Kerkmann 003.JPG Kerkmann 003.JPG (42x)

Mime-Type: image/jpeg, 809 kB

Kerkmann 004.JPG Kerkmann 004.JPG (35x)

Mime-Type: image/jpeg, 993 kB

02.09.22 15:06
Rainer 

Administrator

02.09.22 15:06
Rainer 

Administrator

Re: Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann

Hallo Wolfgang,

ja, da steigt man schwer durch. Ich glaube er hat die Jahrzehnte-Titel nicht als Ober-Kriterium genommen, sondern eher die Ausgaben und Auflagen im Fokus gehabt.

Übrigens scheint es auch von dem Katalog "1839 - 1945" nur ein Band / Auflage / Ausgabe zu geben, bezeichnet mit "3. Auflage" bezeichnet, will sagen, ich habe keine 1. Auflage oder 2. Auflage mit 1839-1945 gefunden.

Jedenfalls danke für Deine Hinweise, werde weiter versuchen diese mit einzuarbeiten .





Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

08.09.22 10:52
Rainer 

Administrator

08.09.22 10:52
Rainer 

Administrator

Re: Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann

Hallo Wolfgang,

sorry, ich habe aus Versehen Deinen letzten Beitrag gelöscht. Asche auf mein Haupt!


p.s. Meine Auflistung im Startbeitrag ist aktualisiert worden.


Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 08.09.22 10:57

15.11.23 14:53
Rainer 

Administrator

15.11.23 14:53
Rainer 

Administrator

Re: Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann

Hallo zusammen,

ich bin wieder mal die Kerkmann-Kataloge durchgegangen und habe die Liste im Startbeitrag des Threads aktualisiert. Ich denke zwischenzeitlich nunmehr, dass Willi Kerkmann , dessen Arbeit von mir gewürdigt und respektiert wird, zumal damals noch weitgehend ohne Internet-Recherchearbeit, doch ein eigenwilliges Auflage / Ausgabe -System nutzte.

Es scheint so zu sein, dass er auch Zwischenausgaben herausgab, die er nicht systematisierte, sondern teilweise auch nur einige Kameras zufügte, also ein paar Seiten einarbeitete, ohne daraus eine Neuauflage zu machen. Das kann man an unterschiedlichen Seitenangaben zu eigentlich selben Ausgabe / Auflage - Version erkennen.

Jedenfalls bleibt festzuhalten: Er hat drei Gruppen von Katalogen generiert:

"1) Deutsche Kameras 1839-xxxx"
"2) Deutsche Kameras 1900-xxxx"
"3) Deutsche Kameras 1945-xxxx"

und dabei faktisch eine vierte Gruppe geschafften:

"4) Deutsche Kameras unklare Zuordnung" (Kerkmann war wohl ein begnadeter "Verwirr-Systematiker", trotzdem Respekt vor seiner Leistung!)

Weiter scheint Willi Kerkmann ansonsten ein Phantom zu sein, es gibt im WWW und sonstigen Quellen (ausser den beiden Wohnorten Velbert und Wuppertal) weiterhin keine Informationen zur Person, schade.

Kann doch eigentlich nicht sein, keine Weggefährten, kein Freude, keine Kollegen, Verwandte, die was zu Willi Kerkmann sagen können?

Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 15.11.23 14:56

15.11.23 17:00
Sammler 

BZF-Meister

15.11.23 17:00
Sammler 

BZF-Meister

Re: Die "Deutsche Kameras" - Kataloge von Willi Kerkmann

Adresse von Willi Kerkmann

im Vorwort zur Deutsche Kameras 1945 bis 2007 4 Ausgabe steht eine Adresse einschl. Telefonnummer

Willi Kerkmann
Mozartstr. 12
83404 Ainring

also Berchtesgardener Land

Die Adresse bin Ainring soll schon 2005 gewesen sein siehe Einzelnachweis https://de.wikipedia.org/wiki/Orionwerk_(Hannover)

Gruß
Wolfgang der Sammler

Zuletzt bearbeitet am 15.11.23 20:38

 1 2
 1 2
Jahrzehnten-Bereichen   Kataloge   Auflage   Photographica-Intereressierten   Verwirr-Systematiker   Vergleichsmöglichkeit   Kameras   Informationsmangel   Ausgabe   unterschiedlichen   Gebrauchtpreislisten   Kerkmann-Kataloge   Ausstattungsvarianten   Deutsche   Kerkmann   Gebrauchtpreisliste   Forumbetreiber   Sammlerpreislisten   Informationen   Internet-Recherchearbeit