| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Busch Tropen-Drei-Preis 9x12
 1
 1
06.06.24 23:00
axel 

BZF-Meister

06.06.24 23:00
axel 

BZF-Meister

[ iIa ] Busch Tropen-Drei-Preis 9x12

Hallo zusammen,

hier die Vorstellung einer etwas eigenwilligen Kamera – zumindest was die Materialwahl betrifft.



Die Tropen-Drei-Preis Kamera von Emil Busch besitzt ein Gehäuse und einen Laufboden aus Neusilber. Alle sonstigen Beschlagteile der Kamera bestehen aus vernickeltem Messing.



Das Mattscheibenrückteil ist aus Leichtmetall und Teakholz hergestellt. Balgen und Lichtschacht bestehen aus Echtleder.



Die Kamera besitzt einen dreifachen Auszug (deshalb auch „Drei-Preis“ im Gegensatz zur Busch „Preis“ Kamera, die nur einen doppelten Auszug besitzt). Das Objektivbrett ist horizontal und vertikal verstellbar. Fokussieren erfolgt mittels Zahntrieb, wobei nur der untere Schlitten mit einfachem Trieb bewegt wird. Der obere Schlitten wird einfach händisch verschoben und besitzt zwei Einrastpositionen (eine für die Benutzung des kompletten Objektivs und eine für die Benutzung der Hinterlinse). Die Kamera hat auch zwei Entfernungsskalen – eine für das komplette Objektiv und eine für die Hinterlinse.



Weiterhin verfügt die Tropen-Drei-Preis über ein auswechselbares Objektivbrett. Das vorliegende Exemplar ist mit einem Busch Omnar Serie II 5.5/13 in einem Compound-Verschluss ausgestattet. Leider ist die Kamera nicht ganz komplett: es fehlt der Brillantsucher und auch der Verschluss ist nicht vollständig und deshalb nur eingeschränkt funktionsfähig.



Hergestellt wurde die Tropen-Drei-Preis um 1913. Objektiv und Verschluss geben hier keinen näheren Hinweis auf das Baujahr.

Beste Grüße
Axel

Datei-Anhänge
1.jpg 1.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 220 kB

2.jpg 2.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 236 kB

3.jpg 3.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 285 kB

4.jpg 4.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 309 kB

5.jpg 5.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 140 kB


Hinweise:

  • Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungs-Anleitungen, Prominentenfotos, Kunstobjekten oder Buch/Zeitschriften-Artikeln.

  • Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken / Gebäuden / Museen, Ausstellungen, Theatern, usw.

  • Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen deutlich als Zitat erkennbar mit genauer Quellenangabe.

  • Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuord-bar sind, ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO). Ebenso keine erkennbaren KFZ-Kennzeichen oder Fragmenten davon! !

  • Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

  • Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffszahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt!


08.06.24 10:13
Rainer 

Administrator

08.06.24 10:13
Rainer 

Administrator

Re: Busch Tropen-Drei-Preis 9x12

Hallo Axel,

eine bemerkenswerte und "cool" aussehende Kamera. Eine fast komplette Metallausführung. Ich denke mir gerade, wie die Kamera in den Sonnenstunden in den Tropen Hitze einsammelt, ob man die dann noch anfassen will?

Auch können die verschiedenen Metalle u.u. an Übergangsstellen zu Kontaktkorrosion führen. Ist so etwas an der Kamera zu sehen oder berühren sich die unterschiedlichen Metalle nicht?





Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

08.06.24 12:53
axel 

BZF-Meister

08.06.24 12:53
axel 

BZF-Meister

Re: Busch Tropen-Drei-Preis 9x12

Hallo Reiner,

ich habe tatsächlich kaum Korrosion feststellen können, auch im Inneren nicht. Lediglich an den Bedienelementen vom Verschluss ist etwas Korrosion zu finden. Die gute Erhaltung kann natürlich auch von einer pfleglichen Behandlung/Aufbewahrung rühren. Der Zustand des Lichtschachtes deutet darauf hin, dass die Kamera durchaus eifrig in Gebrauch gewesen sein muss.

Anbei noch drei Detailaufnahmen und eine zeitgenössische Beschreibung.

Beste Grüße

Axel








Datei-Anhänge
6.jpg 6.jpg (8x)

Mime-Type: image/jpeg, 221 kB

7.jpg 7.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 290 kB

8.jpg 8.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 188 kB

9.jpg 9.jpg (9x)

Mime-Type: image/jpeg, 323 kB

08.06.24 13:01
Rainer 

Administrator

08.06.24 13:01
Rainer 

Administrator

Re: Busch Tropen-Drei-Preis 9x12

Hallo Axel,

ein wirklich interessantes Modell.

Ich überlege gerade, ob es eigentlich weitere solche "Vollmetall"-Plattenkameras ohne Lederüberzug gegeben hat? In unserem Onlinemuseum wohl jedenfalls nicht.

Vielleicht die Goerz Tenax Taro Modell III von Sepplbauer? https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...0&thread=71

Sogar der Tragegriff aus Komplettmetall. Das hat was!



Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 08.06.24 13:08

09.06.24 00:22
axel 

BZF-Meister

09.06.24 00:22
axel 

BZF-Meister

Re: Busch Tropen-Drei-Preis 9x12

Hallo Rainer,

auf Anhieb fällt mir da nur die Ensign Carbine in der Tropenausführung ein. Die wurde auch als unverwüstlich beworben und sie sieht auch sehr hübsch aus...

Beste Grüße

Axel

10.06.24 15:32
Holgerx 

BZF-Premium-Nutzer

10.06.24 15:32
Holgerx 

BZF-Premium-Nutzer

Re: Busch Tropen-Drei-Preis 9x12

Hallo,

Neusilber ist eine Legierung aus 47–64 % Kupfer, 10–25 % Nickel, 15–42 % Zink, die sich aufgrund des Nickelgehaltes durch Ihre Korrosionsbeständigkeit auszeichnet, weshalb die Kamera auch fast wie neu aussieht. Die Korrosionsbeständigkeit dieser Legierung war eine wesentliche Forderung des Entwicklungsauftrages. Kontaktkorrosion gäbe es wenn, nur an den unedleren Metallen. Ansonsten steht zu der wirklich bemerkenswerten Legierung, die in zahllosen älteren Altagsgegenstände steckte (Essbestecke, Zirkel, Schmuck, Messinstrumente ….) einiges bei Wikipedia.

MfG
Holger

Zuletzt bearbeitet am 11.06.24 15:19

10.06.24 18:05
Rainer 

Administrator

10.06.24 18:05
Rainer 

Administrator

Re: Busch Tropen-Drei-Preis 9x12

Hallo Holger,

das leuchtet ein, die Kamera sieht wirklich wie neu aus. In so fern erstaunlich, dass das so wenig Firmen nach gemacht haben, vielleicht recht teuer.





Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

10.06.24 23:39
axel 

BZF-Meister

10.06.24 23:39
axel 

BZF-Meister

Re: Busch Tropen-Drei-Preis 9x12

Rainer:

...., vielleicht recht teuer.




Hallo Reiner,

preislich gesehen lag die Kamera etwa im Bereich der Tropenkameras von Ernemann und ICA zu dieser Zeit:




Beste Grüße
Axel

Datei-Anhänge
10.jpg 10.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 151 kB

 1
 1
„Drei-Preis“   Metallausführung   Korrosionsbeständigkeit   Compound-Verschluss   Tropenausführung   Einrastpositionen   Kontaktkorrosion   Mattscheibenrückteil   Detailaufnahmen   auswechselbares   funktionsfähig   Forumbetreiber   Übergangsstellen   Tropen-Drei-Preis   Entfernungsskalen   zeitgenössische   unterschiedlichen   sirutor-und-comp   Altagsgegenstände   Entwicklungsauftrages