| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Pinhole Kamera von ZeroImage
  •  
 1 2 3
 1 2 3
24.01.11 20:49
Zipferlak

nicht registriert

24.01.11 20:49
Zipferlak

nicht registriert

[ iIa ] Pinhole Kamera von ZeroImage

Hallo zusammen.

Hier ein verspätetes Weihnachtsgeschenk, das mir meine Frau besorgt hat: Eine Teakholz Pinhole (Nadelloch) Kamera für 135er Filmdosen.



Eine wirklich schön gemachte Holzkiste mit einer Blende von 1:138 und einer Brennweite von ca 25mm (also ein schönes Weitwinkel)

Ein 100 ASA Schwarzweissfilm ist geladen, mal schauen was dabei herauskommt. Eins ist auf jeden Fall sicher: das Mitleid vieler Mitmenschen die es nicht fassen können solchen Aufwand zu betreiben.

Gut Licht und viel Zeit

Martin

www.mausbruck.de

Zuletzt bearbeitet am 06.08.17 15:44

Datei-Anhänge
Pinhole (4)a.JPG Pinhole (4)a.JPG (387x)

Mime-Type: image/jpeg, 50 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


25.01.11 01:28
Okular 

BZF-Meister

25.01.11 01:28
Okular 

BZF-Meister

Re: Pinhole Kamera von ZeroImage

Hallo!

Ist das ein Bausatz oder schon fertig ? Sieht interessant aus könnte mir auch gefallen.

Grüße
Erol

25.01.11 01:30
Okular 

BZF-Meister

25.01.11 01:30
Okular 

BZF-Meister

Re: Pinhole Kamera von ZeroImage

Hallo!

Ich bins nochmal...entdeckt:

http://cgi.*(W)*.de/Zero-2000-Basic-Foro-stenopeico-Pinhole-camera-/320645925994?pt=Fotocamere_Analogiche_compatte_35mm&hash=item4aa7fc8c6a

25.01.11 07:28
Rainer 

Administrator

25.01.11 07:28
Rainer 

Administrator

Re: Pinhole Kamera von ZeroImage

Hallo Martin,
ein schickes Gerät. Wenn das Loch wirklich gut rund ist, wird es gute Photos geben. Vielleicht kannst Du einige Photos hier zeigen. Interessant sind Photos mit einem Motivanteil von unendlich bis naher Vordergrund (ca 50 cm).

MFG Rainer (Admin)

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

03.02.11 21:50
torfmauke 

BZF-Meister

03.02.11 21:50
torfmauke 

BZF-Meister

Re: Pinhole Kamera von ZeroImage

In der Bucht sind gerade 2 Angebote (noch bei 1 Euro), einmal die ZeroImage und eine von Polaroid.

Wie ist das eigentlich? Wenn ich mir so ein Spezial-Loch kaufe und mittig in einen Objektivschutzdeckel einklebe, dann habe ich doch eine Brennweite von etwas über dem Auflagemaß, oder mache ich da einen Denkfehler?
Das müsste mit der Deckeldicke auf ca 50 mm kommen und würde einen Lochdurchmesser von 0,26 mm erfordern.

"Gut Licht" wünscht KP

"Sind die Fotos gut, lag's am Fotografen; sind sie schlecht, lag's an der Kamera."

Zuletzt bearbeitet am 03.02.11 22:28

04.02.11 10:50
Willi 

BZF-Meister

04.02.11 10:50
Willi 

BZF-Meister

Re: Pinhole Kamera von ZeroImage

Hallo Klaus Peter!

Korrekt. Genau das hab ich schon ausprobiert. Ergibt leider bei der geringen Chipgröße der Canons ohne Vollformat ein Telebild. Die typische WW-Wirkung der Pinhole-Fotos ist somit nicht möglich. Aber die Qualität ist nicht schlecht.

lg Willi

"Altes bewahren - Neues prüfen"

04.02.11 11:39
torfmauke 

BZF-Meister

04.02.11 11:39
torfmauke 

BZF-Meister

Re: Pinhole Kamera von ZeroImage

Moin Willi,

man müsste mal ausprobieren, wie weit man die Folie mit einer kegelförmigen Hülse nach innen versenken kann, ohne das einem der Sichtwinkel in die Quere kommt, den Spiegel kann man ja notfalls arretieren. 90° könnten drinsitzen. Werde aber sicherheitshalber ersteinmal an meiner alten EOS300 austesten, ob und wie das machbar ist. Das Loch dafür versuche ich erstmal selber herstellen, mit 'ner Stecknadel und 'nem geladenen Elko soll das Brennen einigermaßen runder Löcher angeblich möglich sein. Ich habe dafür entweder alubedampfte Kunststoffaufkleber im Auge, die knittern nicht, sind lichtdicht und kleben gut. Wenn's damit nicht geht, versuche ich mal die extrastarke, schwarz beschichtete Alufolie eines namhaften Herstellers.

"Gut Licht" wünscht KP

"Sind die Fotos gut, lag's am Fotografen; sind sie schlecht, lag's an der Kamera."

04.02.11 11:41
Heinz 

BZF-Meister

04.02.11 11:41
Heinz 

BZF-Meister

Re: Pinhole Kamera von ZeroImage

torfmauke:
Wie ist das eigentlich? Wenn ich mir so ein Spezial-Loch kaufe und mittig in einen Objektivschutzdeckel einklebe, dann habe ich doch eine Brennweite von etwas über dem Auflagemaß, oder mache ich da einen Denkfehler?
Ja.
Da eine Lochkamera keine fokussierenden Elemente enthält, gibt es auch keinen Fokus. Und damit auch keine Brennweite. Manchmal wird im Zusammenhang mit Lochkameras der Begriff 'Brennweite' verwendet, es sollte dann aber genau erklärt werden, was damit gemeint ist.

Aus dem Abstand Loch-Filmebene und dem Film- bzw. Sensorformat kann man sich einen Erfassungswinkel der Lochkamera ausrechnen. Wer mit Lochkameras experimentieren will, kann sich vorher unter Wikipedia/Lochkamera über grundlegende Eigenschaften von Lochkameras informieren.

Experimentieren kann man natürlich auch ohne sich vorher zu informieren...

Nur sind die Ergebnisse dann für die Mitwelt eher uninteressant.

Gruß

Heinz

04.02.11 11:58
torfmauke 

BZF-Meister

04.02.11 11:58
torfmauke 

BZF-Meister

Re: Pinhole Kamera von ZeroImage

Moin Heinz,

klar, richtiger wäre, vom Bildwinkel zu sprechen, und der ist bei dem Lochabstand zur Film- bzw Sensorebene halt in etwa vergleichbar zur Brennweite. In Fotokreisen ist die Nennung des Bildwinkels ja weniger gebräuchlich als die der Brennweite. Theoretisch habe ich mir so ziemlich alles einverleibt, was "G...gle" hergibt, aber es juckt inzwischen in den Fingern, das auszuprobieren. Da ich leider keine Duka mehr habe, bleibt mir nur die Digitale, sonst würde ich mir die ganze Kamera gleich selber bauen. Mit einer runden Filmebene könnte man sogar fast 180° Panoramen machen. Die Hauptschwierigkeit ist halt, gratfreie und kreisrunde Löcher in verschiedenen Größen in lichtdichte Folie zu bekommen. Mit Stechen geht's jedenfalls nicht so dolle, das habe ich schon versucht.

"Gut Licht" wünscht KP

"Sind die Fotos gut, lag's am Fotografen; sind sie schlecht, lag's an der Kamera."

Zuletzt bearbeitet am 04.02.11 12:00

04.02.11 12:41
Rainer 

Administrator

04.02.11 12:41
Rainer 

Administrator

Re: Pinhole Kamera von ZeroImage

Hallo zusammen,
ich habe bei der Herstellung möglichst runder Löcher (die ich dann auch mit einem Mikroskop geprüft habe) mit dieser einfachen Methode gute Erfahrungen gemacht:

Eine Lage Alu-Folie wird auf eine Metallplatte gelegt. Nun wird mit einer Bewegung eine kleine Nähnadel auf die Folie gestochen. Die Nadel kann nicht komplett durchdringen.

Nun wird der Vorgang an der selben Stelle wiederholt, allerdings wird jetzt ein weiteres Folienblatt untergelegt. Der zweite Stich in das selbe Loch durchsticht auch nicht auf Nadeldurchmesser. Man kann beide Schritte auch zusammenziehen.

Ich habe diese Prozedur mehrmals durchgeführt, bis das Mikroskop die entstandenen Löcher auf möglichst klein und möglichst rund erkannt hatte.

Als Kamera ging bei mir gut der Body der Mamiya 645J. Die Body-Abdeckkappe hatte ich mit 4 mm durchbohrt und dahinter die Alufolie mit dem Loch geklebt: Gute Bilder !

http://www.blende-und-zeit.sirutor-und-c...2&thread=26

MFG Rainer (Admin)

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

Zuletzt bearbeitet am 04.02.11 12:44

 1 2 3
 1 2 3
Landschaftsaufnahmen   Lochkamerafotografieren   bearbeitet   Vergrößerungspapier   100x120cm^2-Negativen   Objektivschutzdeckel   Lichtempfindlichkeit   ZeroImage   belichtungstechnisch   Menschen-Gespenster   Pinhole   Tiefenschärfebereich   Lochkamera   Zero-2000-Basic-Foro-stenopeico-Pinhole-camera-   Stirnseiten-Galerie   Abbildungsqualität   35mm&hash=item4aa7fc8c6a   herumexperimentiert   Pferde-Straßenbahnwagen   Langzeit-Photo-Ausschnitte