| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] KW "Pilot 6" bzw. "Super"
 1
 1
15.10.20 12:47
Clack1967 

BZF-Meister

15.10.20 12:47
Clack1967 

BZF-Meister

[ iIa ] KW "Pilot 6" bzw. "Super"

Liebe Kamera-Enthusiasten,

ich zeige hier eine Merkwürdigkeit an der "Pilot 6" bzw. "Super" und stelle sie zur Diskussion.



Ich habe vier dieser Kameras und finde drei verschiedene Techniken, die Rückwand zu verschließen:

1. Verchromte Spange, die man durch Druck auf eine Ausbuchtung anhebt und so den Rückendeckel freigibt und aufklappen kann (bei beiden "Pilot 6");






2. Schieberiegel (bei einer meiner "Pilot Super");






3. Und jetzt kommt's: angeschraubte Spange, die den Rückendeckel mit zwei Zinken festhält (nur mit dem Schraubenzieher zu öffnen!; bei meiner zweiten, eben erst erworbenen "Pilot Super").



Die Schraubenvariante verstehe ich nicht, weil sie das Wechselns eines Films unterwegs usw. ohne Schraubendreher unmöglich macht. War das

damals so gewollt bzw. für die Amateurfotografen kein Problem? Brachte man die Kamera zum Einlegen und Entnehmen des Films vielleicht sowieso zum Fotografen, der die Rückwand dann abschraubte? Nach einer Eigenbastelei sieht das nicht aus, dafür sitzt die Metallspange zu perfekt und sieht auch professionell aus. An den Schräubchen sind kleine (heute ausgeleierte) Federn. Möglicherweise war das mal so gedacht, dass man bei nicht ganz eingedrehten Schrauben die Spange (ohne Drehen der Schrauben) leicht hochdrücken und so die Rückwand lösen konnte. Das funktioniert jetzt aber nicht mehr, der Riegel sitzt richtig fest. Also Öffnen nur mit Schraubenzieher... Merkwürdig! Kennt jemand von euch ähnliche Rückwandverriegelungen bei alten Kameras? Diese Modelle sind ja gut 80 Jahre alt.


Herzliche Grüße in die Runde

Heiko

Datei-Anhänge
Pilot Super.jpg Pilot Super.jpg (112x)

Mime-Type: image/jpeg, 695 kB

Pilot 6 - Chromspange.jpg Pilot 6 - Chromspange.jpg (120x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.053 kB

Pilot Super - Schieberiegel.jpg Pilot Super - Schieberiegel.jpg (115x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.305 kB

Pilot Super - Schrauben 1.jpg Pilot Super - Schrauben 1.jpg (118x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.039 kB


Hinweise:

  • Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungs-Anleitungen, Prominentenfotos, Kunstobjekten oder Buch/Zeitschriften-Artikeln.

  • Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken / Gebäuden / Museen, Ausstellungen, Theatern, usw.

  • Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen deutlich als Zitat erkennbar mit genauer Quellenangabe.

  • Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuord-bar sind, ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO). Ebenso keine erkennbaren KFZ-Kennzeichen oder Fragmenten davon! !

  • Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

  • Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffszahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt!


15.10.20 13:59
Rainer 

Administrator

15.10.20 13:59
Rainer 

Administrator

Re: KW "Pilot 6" bzw. "Super"

Lieber Heiko,

mir ist so, als wenn KW den ursprünglichen Deckelverschluß geändert hat, weil er sich zu leicht versehentlich öffnen konnte.

Deine dritte Variante habe ich so noch nicht gesehen. Die halbrunden Schrauben scheinen mir irgendwie nicht design-konform auszusehen.

Vielleicht hat da ein Besitzer doch etwas selbst verbessert, um die kritische Verriegelung besser in den Griff zu bekommen.

Hast Du diesen Pilot Deckel-Verschluss noch an anderer Stelle gesehen?



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 15.10.20 16:29

15.10.20 23:50
helm 

BZF-Einsteiger

15.10.20 23:50
helm 

BZF-Einsteiger

Re: KW "Pilot 6" bzw. "Super"

Hallo Heiko,
mir sieht die 3. Variante eindeutig selbstgebastelt aus. Ich denke, Rainer hat Recht, die Rundkopfschrauben kamen so bestimmt nicht ab Werk. Und ein Einlegen des Films unter Zuhilfenahme eine Schraubendrehers ist nicht vorstellbar. Das kann nur eine Notlösung sein. Überhaupt sieht der gesamte Riegel "selbstgefeilt" aus.
Ein paar Tropfen Rostlöser sollten den Riegel wieder leichtgängig machen. Vielleicht ergibt sich dadurch auch eine andere Erklärung. Ich kenne keine andere Pilot mit solch einem Verschluss.
H.

15.03.24 20:55
myview-photo 

BZF-Meister

15.03.24 20:55
myview-photo 

BZF-Meister

Re: KW "Pilot 6" bzw. "Super"

Hallo in die Runde

Die verschiedenen Möglichkeiten zur Verriegelung der Rückwand, die Heiko aufzeigt, deuten auf mehrere Varianten bei den Kameramodellen hin. Bei meiner Pilot super ist die verchromte Spange verbaut. Wer kennt sich mit den Varianten bei der Pilot Super aus?
Bei meiner Kamera fehlt der Belichtungsmesser und auch die Möglichkeit, eine Maske fürs Format 4.5 x 6 cm zu nutzen. Gemäss Manual, das Bukus zur Verfügung stellt, sollte dazu ein roter Punkt im Innern der Kamera zu sehen sein.. Und zusätzlich müssten dann ja auch zwei Rotfenster in der Kamerarückwand vorhanden sein.
Gibt es Zwischenmodelle zwischen den späten Pilot 6 Modellen und der Pilot Super?

Grüsse
Hanspeter





Datei-Anhänge
Pilot-Super_1.jpg Pilot-Super_1.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 377 kB

Pilot-Super_2.jpg Pilot-Super_2.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 358 kB

Pilot-Super_geoeffnet.jpg Pilot-Super_geoeffnet.jpg (4x)

Mime-Type: image/jpeg, 326 kB

17.03.24 19:01
axel 

BZF-Meister

17.03.24 19:01
axel 

BZF-Meister

Re: KW "Pilot 6" bzw. "Super"

Hallo Hanspeter,

ich habe mich mit den beiden Pilot-Modelle noch nicht eingehend beschäftigt, möchte aber trotzdem mal schreiben, was eine kurze Recherche so gebracht hat.

Die Deutsche optische Wochenschrift meldete 1939 folgendes zur Pilot Super:
„Die „Pilot Super“ ist eine einäugige Spiegelreflex-Kamera 6x6 zu einem erschwinglichen Preise. Diese Kamera wurde erst im Laufe des letzten Jahres herausgebracht und wird in diesem Jahre erstmalig auf der Messe zur Vorführung gelangen. Ihre besonders markanten Merkmale sind: Auswechselbare Optik 2,9; 3,5 und 4,5, erschütterungsfrei ablaufender Spezialschlitzverschluss aus Metall, Belichtung auf T, B sowie 1/20 bis 1/200 Sekunde, Springschacht mit Springlupe, eingebauter optischer Belichtungsmesser, Zweiformat-Einrichtung (12 Aufnahmen 6x6 oder 16 Bilder 4,5 mal 6 cm), automatischer Verschluß-Sperre zum Schutz gegen Doppelaufnahmen, Panschutz, von oben ablesbare Blenden- und Meterzahlen, eingebauter Zweiformat-Sportsucher, Tiefenschärfentabelle usw.“

Demnach wurde die Pilot Super bereits 1938 auf den Markt gebracht und nicht wie stets zu lesen 1939. Das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert wurde die Kamera zur Leipziger Frühjahrsmesse 1939. Im Allgemeinen wird die Zweiformat-Einrichtung als die wesentliche Neuerung der Pilot Super gegenüber der Pilot 6 aufgeführt. Man findet im WEB aber auch Exemplare der Pilot 6 mit der Einrichtung für Zweiformat.
Ich habe meine beiden Exemplare mal verglichen und sind sie bis auf das Zweiformat nahezu identisch.



Ein weiterer Unterschied (zumindest bei meinen zwei Exemplaren) ist das verwendete Objektivgewinde: Das Gewinde meiner Pilot Super ist grob gemessen M30, während das Gewinde der Pilot 6 grob M32 aufweist. Die Verwendung eines Enoldar an einer Kamera von KW (Pilot Super) finde ich aber auch merkwürdig, da das Enoldar eigentlich zu Kochmann gehört.



Meine Pilot 6 besitzt zudem einen Zweiformat-Sucher, obwohl sie ansonsten nicht fürs Zweiformat ausgerüstet ist.

Der Belichtungsmesser scheint bei der Pilot 6 und auch bei der Pilot Super nicht obligatorisch gewesen zu sein. Man findet beide mit und ohne Belichtungsmesser. Da es auch die Pilot 6 in der Zweiformat-Ausführung gab, halte ich es durchaus für möglich, dass auch die Pilot Super als Einformat-Kamera angeboten wurde, auch wenn ich dafür keine zeitgenössischen Quellen finden konnte.

Beste Grüße

Axel

Datei-Anhänge
vgl-1.jpg vgl-1.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 609 kB

vgl-2.jpg vgl-2.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 455 kB

18.03.24 19:05
myview-photo 

BZF-Meister

18.03.24 19:05
myview-photo 

BZF-Meister

Re: KW "Pilot 6" bzw. "Super"

Hallo Axel
vielen Dank für die Ergebnisse deiner Recherche. Demnach scheint es wirklich unterschiedliche Modelle zu geben, sowohl bei der Pilot 6 als auch bei der Pilot Super. Interessant das Bild mit deinen beiden Pilot-Kameras. Eine Pilot 6 mit Belichtungsmesser habe ich bis jetzt noch gar nie gesehen. Auf der Seite http://camera-wiki.org/wiki/Pilot_Super ist eine Pilot Super ohne Belichtungsmersser abgebildet. Viele Informationenen findet man im Internet nicht. Deine Vermutung, dass die Optionen Zweiformat und Belichtungsmesser in unterschiedlichen Kombinationen angeboten wurden, scheint mir plausibel. Erstaunlich auch, dass die Pilot 6 und die Pilot Super über unterschiedliche Gewindeanschlüsse verfügten. Meine Pilot Super hat ein M31 Gewinde. Eine Onliequelle berichtet von einer Pilot Super, bei der ein 32 mm Gewinde verbaut wurde (https://web.archive.org/web/201610201824...as-forum/00PX8K). Leider sind viele Beträge jeweils ohne Quellenangaben).
Noch eine Frage: Wie hast du Zugriff auf Publikationen wie die erwähnte Deutsche optische Wochenschrift?

Grüsse
Hansepter

18.03.24 21:52
axel 

BZF-Meister

18.03.24 21:52
axel 

BZF-Meister

Re: KW "Pilot 6" bzw. "Super"

Hallo Hanspeter,

das obige Zitat aus der Deutschen optischen Wochenschrift, habe ich der google-books Auszugsansicht entnommen (Suchbegriffe: Kamera "Pilot Super" und Zeitbeschränkung auf 1937 bis 1940). Grundsätzlich wäre die Zeitschrift auch analog hier in Dresden in der Bibliothek vorhanden.

Beste Grüße
Axel

 1
 1
Rückwandverriegelungen   Gewindeanschlüsse   zeitgenössischen   Zweiformat-Einrichtung   Deckel-Verschluss   unterschiedliche   unterschiedlichen   Spezialschlitzverschluss   erschütterungsfrei   Amateurfotografen   Rundkopfschrauben   Kamera-Enthusiasten   Zweiformat-Sucher   Spiegelreflex-Kamera   Tiefenschärfentabelle   Zweiformat-Ausführung   Belichtungsmersser   Belichtungsmesser   Zweiformat-Sportsucher   Schraubenvariante