| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Kodak DCS 760 professional
 1
 1
15.01.13 14:42
Willi 

BZF-Master

15.01.13 14:42
Willi 

BZF-Master

[ iIa ] Kodak DCS 760 professional

Hallo im Forum!

Die DCS 760 war bei ihrer Markteinführung im Jahr 2001 das Wunschgerät (fast) aller professionellen Photographen, nur der Preis von damals 20.900 DM war schon sehr heftig.
Kodak hat den Body der professionellen Nikon F5 für den Digitalumbau mit einem 6 Megapixel Sensor verwendent. Ohne es zu ahnen hat man schon damals das Grab für die analoge Photographie geschaufelt.

Der große Vorteil der DCS 760 war, das man für z.B. Produktfotos die Dia-Entwicklung und das Einscannen einsparen konnte und die Bilddaten sofort zur Weiterverarbeitung in der Druckvorstufe geeignet waren. Die 6 Megapixel reichten für einen Druck bis zum Format A5.


Ein Bild der Kamera aus meinem Archiv (2002)

Technische Daten

  • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiv
  • Modell: DCS 760 professional
  • Hersteller: Kodak Comp. Rochester
  • Baujahr: 2002
  • Bildsensor: CMOS, 6 Megapixel, 27,2 x 18,3 mm. Cropfaktor KB 1,3 x
  • Objektiv: Nikon Wechselbajonett F Mount
  • Entfernungseinstellung: Autofokus, Manuel
  • Belichtungseinstellung: Div. Automatikprogramme, Manuell
  • Weißabgleich: Automatik oder div. manulle Einstellungen
  • Verschluß: Elektronisch gesteuerter Schlitzverschluß, 1/8000 - 30 sek. X-Synchronzeit 1/250 sek.
  • Lichtempfindlichkeit: 80-400 ISO
  • Speicherformat: RAW 36 Bit, JPG
  • Kartenslot: 2 x PCMCIA, mit Adapter für CF I-III
  • Bildmonitor: TFT-LCD, 2"
  • Datenmonitor: 1 x oben, 1 x hinten unter Bildmonitor
  • Blitz: nicht eingebaut, Anschluß über Synchronbuchse und Aufsteckschuh
  • Stromversorgung: Ni-MH Akku 7,2 V 1700 mAh oder Netzladegerät
  • Datenanschlüsse: Firewire IEEE 1394 und Seriell RS 232
  • Abmessungen: 194 x 158 x 88 mm
  • Gewicht: 1900 g (ohne Objektiv)



Ich habe damals die Mini-Festplatte Microdrive von IBM mit 1 GB im PCMCIA Adapter verwendet.


IBM Microdrive im CF Format mit dem Adapter


Für die professionelle Verwendung im Studio kam nur die Anbindung an den Computer mit einem 7 Meter langen Firewire-Kabel an einen Apple Rechner mit der mitgelieferten Bildsoftware DCS Photo Desk in Frage. Die serielle Bildübertragung mit der RS 232 Schnittstelle auf einen Windows PC dauerte viel zu lange (bis 10 min p. Bild) und brach häufig ab. Hier half nur ein Cardreader weiter.


Die RAW Bildverarbeitung ermöglichte schon bei der Aufnahme umfangreiche Einstellmöglichkeiten und auch die Steuerung der Kamera vom Mac aus.

Professionelle 6 Megapixel waren vor gut 10 Jahren noch eine Seltenheit

Die Bedienungsanleitung zur Kamera ist noch vorhanden.

Liebe Grüße
Willi

Zuletzt bearbeitet am 01.03.17 15:48

Datei-Anhänge
dcs760.jpg dcs760.jpg (249x)

Mime-Type: image/jpeg, 188 kB

Microdrive.jpg Microdrive.jpg (250x)

Mime-Type: image/jpeg, 53 kB

P4260780.jpg P4260780.jpg (252x)

Mime-Type: image/jpeg, 207 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


15.01.13 15:26
Rainer 

Administrator

15.01.13 15:26
Rainer 

Administrator

Re: Kodak DCS 760 professional

Hallo Willi,
ein Respekt einflößendes "Schlachtschiff". Was verbarg sich in dem riesigen Unterbau?
Ich vermute, die eigentliche Elektronik und oben war eher die klassische Kamera?

Es sieht so aus, als wenn es kein echten Format-Namen für den 27,2 x 18,3 mm - Sensor gibt.




Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Zuletzt bearbeitet am 15.01.13 15:32

15.01.13 16:06
Willi 

BZF-Master

15.01.13 16:06
Willi 

BZF-Master

Re: Kodak DCS 760 professional

Hallo Rainer!

Für diese Sensorgröße gab es, soviel ich weiß, keine eigene Bezeichnung.
Im voluminösen "Podest" der Nikon F5 ist der riesige Akku (ca. 2,5 x 4 x 11 cm) und die beiden PC Speicherkarten untergebracht, dann gibts da noch einen Hochformat-Auslöser und die diversen Stecker für die Anschlusskabel. Alles ordentlich "heavy" gegenüber den heutigen Digicams.



Liebe Grüße
Willi

Zuletzt bearbeitet am 15.01.13 16:19

Datei-Anhänge
Cardslot.jpg Cardslot.jpg (247x)

Mime-Type: image/jpeg, 54 kB

15.11.15 10:00
Pantagruel 

BZF-Einsteiger

15.11.15 10:00
Pantagruel 

BZF-Einsteiger

Re: Kodak DCS 760 professional und DCS420

Hallo,

noch ein später Nachtrag hierzu.

Ich besaß mal für kurze Zeit einen ähnlichen Trümmer, die DCS 420.

Gebraucht günstig erworben, aber trotz aller Bemühungen nicht mehr zum Laufen bekommen.

Hier konnte man das Unterteil von der eigentlichen NIKON F (N) 90 mechanisch trennen.









Gruß

Jörg

Datei-Anhänge
IMGP0333 k.JPG IMGP0333 k.JPG (136x)

Mime-Type: image/jpeg, 310 kB

IMGP0334 k.JPG IMGP0334 k.JPG (129x)

Mime-Type: image/jpeg, 305 kB

IMGP0335 k.JPG IMGP0335 k.JPG (139x)

Mime-Type: image/jpeg, 126 kB

IMGP0336 k.JPG IMGP0336 k.JPG (131x)

Mime-Type: image/jpeg, 326 kB

15.11.15 12:40
Willi 

BZF-Master

15.11.15 12:40
Willi 

BZF-Master

Re: Kodak DCS 420

Hallo Jörg, hallo im Forum!

Ja, das waren wahre Pionierzeiten 1994!
Damals sagten die Kodak-Bosse noch: "Wozu digital - wir haben ja Kodak Filme"
Kein Wunder bei 1,5 Megapixel auf 9,2 x 12,8 mm Chipfläche.

Alle Daten zur Kamera gibts hier: http://www.digitalkamera.de/Kamera/Kodak/DCS_420.aspx

nostalgisch digitale Grüße
Willi

Zuletzt bearbeitet am 15.11.15 12:59

 1
 1
Lichtempfindlichkeit   professionellen   Automatikprogramme   Hochformat-Auslöser   Spiegelreflexkamera   Schlitzverschluß   Mini-Festplatte   Wechselbajonett   Markteinführung   Bedienungsanleitung   Bildübertragung   Dia-Entwicklung   professional   Datenanschlüsse   Weiterverarbeitung   Stromversorgung   Entfernungseinstellung   Einstellmöglichkeiten   Bildverarbeitung   Belichtungseinstellung