| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B
 1 2
 1 2
20.08.08 14:22
Rainer 

Administrator

20.08.08 14:22
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B

Noch in Berabeitung !

Hallo zusammen,
diese Kamera weicht hinsichtlich ihres Design deutlich von fast allen anderen Normal 8 Filmkameras ab. Das Design erinnert an einen Photoapparat. Die Filmrollen liegen quer zu Motiv nebeneinander.

Die technischen Daten:


  • Baujahr: 1958
  • Format: 8 mm Normal Schmalfilm auf Filmrolle.
  • Objektiv: Carl Zeiss Tessar 1:1,9 . 0,2 Meter bis unendlich. Vorsatzlinsen mit Bajonett. Weitwinkel und Televorsatz war lieferbar. Auch mit zusätzlichem Aufsteck-Sucher.
  • Blenden: 1,9 - 16
  • Verschluss: 8 , 16, 24, 32, 48, 64 Bilder pro Sekunde, Einzelbild. Also von leichtem Zeitraffer (8) bis Zeitlupe (64).
  • Belichtungssystem: Bilder pro Sekunde, Blenden. Aufnahmesperre, Daueraufnahme
  • Belichtungsmesser: Selenmesser mit Nachführzeiger und Filmempfindlichkeit-Korrektur
  • Filmzählwerk: ja
  • Sucher: Durchsichtsucher mit dynamischen Parallaxenausgleich und Dioptrieausgleich.
  • Filmtransport: Mechanisches Aufziehfederwerk
  • Abmessungen: 15,2 x 9.4 x 6,5 cm
  • Gewicht: 1140 Gr.
  • Besonderheiten, Sonstiges: Stativgewinde. Ungewöhnliches Design, Filmrollen liegen quer zum Motiv


Fragen, die noch zu klären sind:
1. Im Sucher ist ein kleiner Rahmen zu sehen, der wahrscheinlich der Rahmen für das als Zubehör damals erhältliche Tele-Vorsatzobjektiv ist.
2. Literatur- und Internet-Recherchen haben ergeben, dass auch Weitwinkel-Vorsatz lieferbar war. Dieses musste wohl mit einem aufsteckbaren Zusatzsucher erfasst werden.





Hier ein Video bei youtube zur Zeiss-Ikon Movikon 8B:


https://www.youtube.com/watch?v=BNQDRc71Nv0

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.

Editiert 20.08.08 16:40

Zuletzt bearbeitet am 13.01.18 00:17

Datei-Anhänge
movikon1.jpg movikon1.jpg (4088x)

Mime-Type: image/jpeg, 79 kB

movikon2.jpg movikon2.jpg (3937x)

Mime-Type: image/jpeg, 122 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


02.03.09 20:40
klaus65555 

BZF-Nutzer Stufe 1

02.03.09 20:40
klaus65555 

BZF-Nutzer Stufe 1

Re: Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B

Hallo Rainer,
als neues Mitglied erst einmal Guten Tag.
Schön, daß diese sehr gute Filmkamera nicht vergessen wird.
Ich habe eine 8B Serien Nr. S 28221 im Jahre 1967, als die Super-8-Welle bereits hoch schlug, sehr preiswert von einer längst nicht mehr existierenden Foto-Drogerie in Bremen gekauft.
Mit dabei war eine (nicht sehr gute) Kopie der Bedienungsanleitung, das Reprostativ, die Trickfilmwalze, und der Trickvorsatz mit Mattscheibe und schwarzen Schablonen (Schlüsselloch, Fernglas etc.). Und alles zusammen für 100,- DM.
Den Tele- und Weiwinkelvorsatz habe ich später, ich habe die Rechnung eben gefunden, es war am 29.8.1971, von einem Gebrauchthandel in Frankfurts Kaiserstr. gekauft. Beide zusammen mit den Suchern und Taschen haben 115,- DM gekostet. Das war dann schon ein Antiquariatspreis.
Das Linsen-Vorderglied des WW-Vorsatzes hatte sich teilweise gelöst. Ich habe es mit Azeton völlig getrennt und danach mit Kanadabalsam wieder verkittet. Bläschenfrei und zentrisch !!
Alles ist noch bei mir vorhanden. Auch die Bedienungsanleitung. Nur die erste Rechnung nicht mehr.

Zu Deinen Fragen:
Zu beiden Vorsätzen gehört ein Aufstecksucher und beim Televorsatz auch eine Sonnenblende.
Beim WW-Vorsatz ist keine Parallaxeneinstellung vorhanden. Lt. Anleitung reicht der Schärfebereich bei Blende 4 bereits von 0,45m bis unendlich.
Beim Televorsatz hat der Sucher drei Rasten für 0,8m, 1,6m und unendlich.
Der Rahmen im Kamerasucher kennzeichnet den Teleausschnitt. Rahmen = unendlich - 4m, obere Winkel und Striche im Rahmen = 4m - 1,5m, obere Sucherbegrenzung (helle Punkte) und schwarze Punkte im Rahmen = 1,5m - 0,8m.
Für das Normaloblektiv ist ein automatischer Parallaxenausgleich eingebaut.

Ich werde, wenn Du es möchtest, Bilder von der Kamera und den Zubehörteilen zu machen und versuchen, sie hier einzustellen.

Außerdem habe ich noch eine -weil es keine Filme mehr gibt- ebenfalls nicht mehr nutzbare Leicina Super RT1. Auch mit Anleitungsheft aber keinem weiteren Zubehör.

Alles Gute für Dich
Klaus6555


03.03.09 10:38
Rainer 

Administrator

03.03.09 10:38
Rainer 

Administrator

Re: Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B

Hallo Klaus,
willkommen im Forum. Vielen Dank für Deine Informationen. Sehr interessant. Gern würde ich auch Deine Photos im Forum sehen, auch von der Leicina Super RT1

Die Movikon 8 Serie mit dem Querformat war sicher was besonderes und konnte sich designmässig deutlich von der Konkurrenz abheben. Über Geschmack lässt sich zwar trefflich streiten, aber für mich sind die Photo- und Film-Kameramodelle von Zeiss-Ikon Spitzenklasse (gilt bis heute).

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

12.06.09 23:20
klaus65555 

BZF-Nutzer Stufe 1

12.06.09 23:20
klaus65555 

BZF-Nutzer Stufe 1

Re: Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B

Hallo Rainer und alle Schmalfilmfreunde,
so, jetzt habe ich es geschafft, einige Fotos meiner Movikon und des Zubehörs zu machen. Ich habe noch mal nachgesehen. Der Kauf war schon 1964 und nicht 1967.

Zu Deiner Vermutung, daß es für die Vorsatzobjektive Möglichkeiten des Parallaxenausgleichs gibt, kann ich sagen, daß der Televorsatz so etwas hat. Der Weitwinkelvorsatz hat es nicht.
Beim Televorsatz sind auf der Tabelle des Suchers Punkte aufgedruckt, die die Stellung des Schiebers unter dem Sucher vorgeben. Dadurch wird der Sucher zur Kameraachse geneigt. Die Punkte gelten für: 1 Punkt 0,8m, 2 Punkte 1,6m, 3 Punkte Unendlich.
Im Kamerasucher sind mehrere Markierungen für den Telebereich. Rahmen = 4m – unendlich, obere Winkel = 4m bis 1,6 m, 1,5 m – 4m obere Sucherkante = 2 helle Punkte + 2 dunkle Punkte in der Rahmenmitte.
Für das Normalobjektiv hat die Kamera einen beweglichen Sucher, der mit der Entfernungseinstellung mitbewegt wird. Im Bild ist hinter dem Schutzglas die Frontlinse des Suchers zu sehen. Sie wird bei der Entfernungseinstellung mitbewegt.
Zu den Rafinessen gehört auch, daß vor der Belichtungsmesserzelle beim Blendeneinstellen eine Irisblende mit vielen Lamellen eingestellt wird. Leider war es nicht zu fotografieren.

In der Kamera-Anleitung hat der Televorsatz eine Entfernungsskala eingraviert. Dies hat mein Televorsatz nicht. Es gilt dabei die Kamera-Entfernungseinstellung (ist ja nichs anderes da). Hat auch immer gut geklappt.
Die Brennweite des Tessars ist 10 mm, mit Televorsatz 20 mm und mit dem Weitwinkelvorsatz 5 mm. Die Lichtstärke von 1,9 bleibt mit Tele- und Weitwinkelvorsatz gleich.

Zu den Dingen, die ich damals beim Kauf mit erhielt, gehört das Stativ, die Trickeinrichtung, Movitrix genannt, mit den Rollen für Lauftitel, die Wendetitelscheibe, der Lichtschacht mit diversen Blenden und eine Schiene für Lampen zum Unterschrauben unter die Kamera.
Die in der Anleitung abgebildete Beleuchtungseinrichtung war nicht dabei.
Die Trickeinrichtung habe ich bei einigen Filmen für die Titelei genutzt.
Zum Schneiden habe ich eine Bolex-Klebepresse.
Meine Anleitung zur Movikon ist eine nicht sehr gute Kopie, die Anleitung zum Movitrix original.







Alles Gute
Klaus

Admin: Danke Klaus für die nochmals gesendeten Photos. Ich habe sie dem Originalbeitrag von Dir zugefügt und Deinen Ersatzbeitrag wieder gelöscht. Alles Bestens.

Datei-Anhänge
Movigonar-Sucher.jpg Movigonar-Sucher.jpg (517x)

Mime-Type: image/jpeg, 264 kB

Anleitung.jpg Anleitung.jpg (596x)

Mime-Type: image/jpeg, 275 kB

Draufsicht.jpg Draufsicht.jpg (518x)

Mime-Type: image/jpeg, 226 kB

Zubehr.jpg Zubehr.jpg (445x)

Mime-Type: image/jpeg, 176 kB

12.06.09 23:35
klaus65555 

BZF-Nutzer Stufe 1

12.06.09 23:35
klaus65555 

BZF-Nutzer Stufe 1

Re: Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B

Der Beitrag war noch nicht fertig, da hat sich eine zu große eingeschlichen und das Aufladen hat nicht ganz geklappt.
Aber jetzt sind die fehlenden Bilder da.









Viele Grüße
Klaus

Datei-Anhänge
Movitelar-Sucher.jpg Movitelar-Sucher.jpg (453x)

Mime-Type: image/jpeg, 247 kB

Objektive hinten.jpg Objektive hinten.jpg (478x)

Mime-Type: image/jpeg, 210 kB

Stativ.jpg Stativ.jpg (524x)

Mime-Type: image/jpeg, 245 kB

Sucher.jpg Sucher.jpg (449x)

Mime-Type: image/jpeg, 238 kB

Taschen.jpg Taschen.jpg (505x)

Mime-Type: image/jpeg, 193 kB

Vorderansicht.jpg Vorderansicht.jpg (484x)

Mime-Type: image/jpeg, 241 kB

13.06.09 07:53
Rainer 

Administrator

13.06.09 07:53
Rainer 

Administrator

Re: Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B

Hallo Klaus,
sehr schöne aussagekräftige Photos. Es immer wieder eine Freude, weitere Details dieses feinmechanischen Leckertbissens zu sehen!

Dein Beitrag von 23:20 war doppelt, ich habe das Doppel gelöscht. Aus irgendeinem Grund sind nun aber dabei auch in dem Erstbeitrag von Dir drei der 4 Photos verschwunden.

Kannst Du die nochmals dem Beitrag von 23:20 Uhr zufügen? Editieren aufrufen und die restlichen Photos nochmals uploaden?

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

14.06.09 08:15
Rainer 

Administrator

14.06.09 08:15
Rainer 

Administrator

Re: Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B

Hallo Klaus,
wenn ich das Lauftitelgerät so betrachte, muss ich an eine sehr ruhige aber konstant drehende Führungshand denke. Das kann einfach nicht einfach gewesen sein.

Aber für den damaligen Regisseur, Kameramann, Drehbuchautor, Beleuchter, usw. trotzdem ein tolles Arbeitsmittel.

Ich vermute, dass die Photolampen auch an das Stativteil des Titelherätes passten, sowie an as (selbe?) Trickfilmteil.

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

Zuletzt bearbeitet am 14.06.09 08:18

14.06.09 11:20
klaus65555 

BZF-Nutzer Stufe 1

14.06.09 11:20
klaus65555 

BZF-Nutzer Stufe 1

Re: Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B

Moin Rainer,
da hast Du recht.
Es war nicht einfach, die Handkurbel gleichmäßig zu drehen (habe ich nicht oft gemacht). Die kleine Rolle, die auf dem Foto hinter der Handkurbelrolle liegt, ist die „Spannrolle“. Sie ist als Gewicht ausgelegt, um den Papierstreifen, der als Titel um beide Rollen gelegt wurde, zu straffen.
Die beiden „Kurbeln“ konnten auch in die Wendetitelplatte geschraubt werden.

Die, leider nicht mitgelieferten, Lampen konnten, wie das Titelbild der Movitrix-Anleitung zeigt, an den Arm des Stativs, unterhalb der Kamera angeschraubt werden.
Das dann mit 4x Nitraphot 500 W bestückt, wird ganz schön warm gewesen sein.

Ich habe mal die gesamte Gebrauchsanleitung für die Beleuchtungs- und Trickeinrichtung eingescannt.
Die Originalgröße ist DIN A6.

Alles Gute
Klaus

Seite 14-15



Klaus

Datei-Anhänge
Umschlag.jpg Umschlag.jpg (630x)

Mime-Type: image/jpeg, 260 kB

Seite2-3.jpg Seite2-3.jpg (558x)

Mime-Type: image/jpeg, 229 kB

Seite 4-5.jpg Seite 4-5.jpg (555x)

Mime-Type: image/jpeg, 260 kB

Seite 6-7.jpg Seite 6-7.jpg (544x)

Mime-Type: image/jpeg, 200 kB

Seite 8-9.jpg Seite 8-9.jpg (540x)

Mime-Type: image/jpeg, 286 kB

Seite 10-11.jpg Seite 10-11.jpg (563x)

Mime-Type: image/jpeg, 263 kB

Seite 12-13.jpg Seite 12-13.jpg (519x)

Mime-Type: image/jpeg, 196 kB

Seite 14-15.jpg Seite 14-15.jpg (589x)

Mime-Type: image/jpeg, 262 kB

28.06.09 20:39
klaus65555 

BZF-Nutzer Stufe 1

28.06.09 20:39
klaus65555 

BZF-Nutzer Stufe 1

Re: Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B

Hallo Rainer,
heute fand ich die Rechnung für die Movikon-Vorsatzobjektive. Sie haben als Gebrauchtteile im August 1971 zusammen mit den Suchern und Taschen 115,-DM gekostet.
MFG Klaus

13.06.11 14:49
AABNAA 

BZF-Einsteiger

13.06.11 14:49
AABNAA 

BZF-Einsteiger

Re: Normal 8 mm Filmkamera Zeiss Ikon Movikon 8B

Das war meine erste N8-Filmkamera ( Leihweise für 10 DM). Mit der MOVIKON habe ich in Nideggen und Blens Kletteraufnahmen gedreht.Natürlich noch in SW. Bei der Vorführung fielen leider alle Teilstücke des Films auf den Boden, weil ich den Film falsch geklebt hatte. Später habe ich dann mit der Leicina RT1 Farbfilme in Super8 gedreht.

HG Bernd*

 1 2
 1 2
Movitrix-Anleitung   Televorsatz   Weitwinkelvorsatz   Film-Kameramodelle   Movikon-Vorsatzobjektive   Parallaxenausgleichs   Internet-Recherchen   Linsen-Vorderglied   Movikon   Kamera-Entfernungseinstellung   Parallaxeneinstellung   Belichtungsmesserzelle   Filmkamera   Filmempfindlichkeit-Korrektur   Entfernungseinstellung   Tele-Vorsatzobjektiv   Parallaxenausgleich   Bedienungsanleitung   Gebrauchsanleitung   Beleuchtungseinrichtung