| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Foth-Flex II Luxus
 1
 1
26.01.22 08:49
Jan_S 

BZF-Meister

26.01.22 08:49
Jan_S 

BZF-Meister

[ iIa ] Foth-Flex II Luxus

Hallo Forum,

nachdem die Rolleiflex etabliert war und das TLR-Prinzip sich als erfolgreich erwies, gab es seit Beginn der 30er Jahre ähnliche Kameras anderer Hersteller, die sich hinsichtlich Konstruktion und/oder Anspruch von der Rollei unterschieden. Dazu gehörten auch die Foth-Flex-Modelle des Berliner Herstellers Foth (um 1935 erschienen). Die Besonderheit ist, dass hier ein Schlitzverschluss verwendet wurde, gewissermaßen ein Markenzeichen von Foth (verwendet auch schon bei der erfolgreichen 3x4-Rollfilmkamera Foth Derby).

Von der Fothflex gab es zwei Grundmodelle (I und II), die sich hinsichtlich der Entfernungseinstellung unterschieden (Knopf an der Gehäuseseite oder Hebel an der Vorderseite). Die Zuschreibung ist in der Literatur nicht einheitlich, es dürfte sich bei der Variante mit Hebel aber um das Modell II handeln.

Darüber hinaus gab es zahlreiche Unterschiede in der Ausstattung: Der Entfernungshebel ist bei manchen Exemplaren links, bei anderen rechts angeordnet; es gab Varianten hinsichtlich der Lichtstärke, des Zeitenumfangs und der übrigen Ausstattung (Sportsucher), auch die Beschriftung ist weicht ab. Und es gab eine Luxus-Variante mit braunem Kroko-Leder wie die hier vorgestellte (auch für diese Modelle hatte der Hersteller eine Vorliebe; es gibt auch die Foth Derby und eine eher einfache 6x9-Rollfilmkamera in Luxusausführung).

Schlitzverschlusskameras wurden ja wegen der kurzen Zeiten häufig als Sport-Kameras beworben; der Zeitenbereich der Foth-Flex reicht aber nur von 2 bis 1/500 s, ein so großer Vorteil gegenüber dem Compur der Rolleiflex Standard (1/300) ist das eigentlich nicht. Das Langzeitenwerk (2-1/10 s) muss separat gesteuert werden. Der Filmtransport erfolgt mittels Drehknopf; auf Bild 1 wird über Rotfenster (mit abschraubbaren Deckeln!) eingestellt, danach übernimmt ein rückstellbares Zählwerk. Der Verschluss wird separat gespannt (das war bei der zeitgenössischen Rolleiflex Standard auch so, ging dort aber schneller). Zusätzlich gibt es – zumindest an diesem Exemplar – einen Selbstauslöser. Einen Parallaxenausgleich (wie ihn schon die günstige Rolleicord hatte) gibt es nicht. Bemerkenswert ist die hohe Lichtstärke des verbauten Anastigmaten: 2,5/75. Zum Vergleich: Es gab zu dieser Zeit auch die (eher preiswerte) Eho/Altissa Altiflex mit Trinar 2,9/75, ein paar Jahre später die Zeiss Ikoflex III mit 2,8/80 – die erste Rolleiflex 2,8 kam erst 1949 auf den Markt.

Einen Sportsucher hat dieses Exemplar nicht; seitlich gibt es aber eine Art Zubehörschuh; ich nehme an, dass hier für Aufnahmen aus Augenhöhe ein Fernrohrsucher angesetzt werden konnte.

Die Bedienung ist insgesamt ziemlich umständlich: Wahl der Verschlusszeit vor dem Aufzug, Spannen durch Drehen des kleinen Knopfes, gesondertes Einschalten des Langzeitenwerks (wozu der Verschluss auf B gestellt und aufgezogen werden muss), Einstellung der Blende durch Drehen der Fassung des Aufnahmeobjektivs (die man aber nur richtig greifen kann, wenn die Entfernung auf den Nahbereich eingestellt ist…). Dafür ist das Auslösen mit dem rechten Daumen recht bequem und verwackelungssicher. Die abschraubbaren Rotfensterverschlüsse könnn schnell verloren gehen, und die Haptik ist nicht günstig: Überall gibt es an der Kamera spitze kleine Metallhebel und vorstehende Teile. Insgesamt doch eine skurrile Konstruktion (und für Sammler umso interessanter).

Der Verschluss funktioniert übrigens einwandfrei, nicht so selbstverständlich bei alten Schlitzverschlusskameras – und sogar die Rotfensterverschlüsse sind noch vorhanden.







--
Beste Grüße
Jan

Zuletzt bearbeitet am 30.01.22 15:27

Datei-Anhänge
Fothflex_II_1.jpg Fothflex_II_1.jpg (15x)

Mime-Type: image/jpeg, 200 kB

Fothflex_II_2.jpg Fothflex_II_2.jpg (16x)

Mime-Type: image/jpeg, 188 kB

Fothflex_Lux_hinten.jpg Fothflex_Lux_hinten.jpg (16x)

Mime-Type: image/jpeg, 808 kB


Hinweise:

---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.

---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.

---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauer Quellenangabe.

---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) erkennbar oder zuordenbar sind !

---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt.


26.01.22 10:22
Rainer 

Administrator

26.01.22 10:22
Rainer 

Administrator

Re: Foth-Flex II Luxus

Hallo Jan,

eine wahrlich interessante Kamera! Schlitzverschluß an einer doppeläugigen Kamera, das hat was. Mich würde noch ein Foto interessieren, das die Kamera von hinten geöffnet zeigt.

Auf jedenfalls ein Sammlerobjekt, weil ich glaube, dass es davon nicht mehr so viele Exemplare gibt.

p.s. Der angesetzte Selbstauslöser ist auch schon fast ein Alleinstellungsmerkmal.

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 26.01.22 10:23

26.01.22 13:00
Jan_S 

BZF-Meister

26.01.22 13:00
Jan_S 

BZF-Meister

Re: Foth-Flex II Luxus

Hallo Rainer,

Rainer:
Schlitzverschluß an einer doppeläugigen Kamera, das hat was.

Da gab es auch noch die Mentorett von Goltz & Breutmann, die kann ich gelegentlich auch mal vorstellen.

Rainer:
Mich würde noch ein Foto interessieren, das die Kamera von hinten geöffnet zeigt.

Reiche ich demnächst gern mal nach; die beiden Bilder oben hatte ich schon 'griffbereit' auf der Festplatte.


--
Beste Grüße
Jan

27.01.22 22:07
mazdaro 

BZF-Meister

27.01.22 22:07
mazdaro 

BZF-Meister

Re: Foth-Flex II Luxus

Hallo Jan,

meine Gratulation zu der schicken Foth-Flex. Dass der Verschluss einwandfrei funktioniert, ist bei solchen Boxen (mit sehr kurzen Wegen für die Tücher) eher die Ausnahme.
Ich habe schon mehrmals mit dieser wahrlich interessanten Kamera geliebäugelt, aber zur Erwerbung ist es nie gekommen.

Gruß Roland

Zuletzt bearbeitet am 27.01.22 22:29

27.01.22 22:29
mazdaro 

BZF-Meister

27.01.22 22:29
mazdaro 

BZF-Meister

Re: Foth-Flex II Luxus

Jan_S:
Da gab es auch noch die Mentorett von Goltz & Breutmann, die kann ich gelegentlich auch mal vorstellen.

... oder das Zeiss Ikon-TLR-KB-Monster Contaflex.

28.01.22 09:57
Jan_S 

BZF-Meister

28.01.22 09:57
Jan_S 

BZF-Meister

Re: Foth-Flex II Luxus

mazdaro:
... oder das Zeiss Ikon-TLR-KB-Monster Contaflex.

Die kann ich leider nicht vorstellen :(


--
Beste Grüße
Jan

28.01.22 09:58
Jan_S 

BZF-Meister

28.01.22 09:58
Jan_S 

BZF-Meister

Re: Foth-Flex II Luxus

Danke, Roland! Ja, das mit dem SV ist Glücksache. Ich habe drei Foth-Flexen (TLRs sind ein Schwerpunkt meiner Sammlung); diese ist die einzige, deren Verschluss korrekt funktioniert.


mazdaro:
Hallo Jan,

meine Gratulation zu der schicken Foth-Flex. Dass der Verschluss einwandfrei funktioniert, ist bei solchen Boxen (mit sehr kurzen Wegen für die Tücher) eher die Ausnahme.
Ich habe schon mehrmals mit dieser wahrlich interessanten Kamera geliebäugelt, aber zur Erwerbung ist es nie gekommen.

Gruß Roland

--
Beste Grüße
Jan

30.01.22 15:31
Jan_S 

BZF-Meister

30.01.22 15:31
Jan_S 

BZF-Meister

Re: Foth-Flex II Luxus

Hallo Rainer,

Rainer:
Mich würde noch ein Foto interessieren, das die Kamera von hinten geöffnet zeigt.

Ich habe ein Foto in den ursrpünglichen Beitrag eingefügt.

Ich möchte noch auf einen exzellent recherchierten Artikel zur Foth-Flex hinweisen, in dem auf Basis verschiedener bekannter Exemplare Varianten klassifiziert werden:

Paula, José (2018). The unusual Foth Flex TLR from Foth & Co. In: Photographica World 159 (2), 6–19.


--
Beste Grüße
Jan

30.01.22 22:42
Rainer 

Administrator

30.01.22 22:42
Rainer 

Administrator

Re: Foth-Flex II Luxus

Hallo Jan,

fein. So wird der Verschluß klarer begreifbar.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

 1
 1
6x9-Rollfilmkamera   Parallaxenausgleich   3x4-Rollfilmkamera   Ikon-TLR-KB-Monster   Foth-Flex   Rotfensterverschlüsse   Foth-Flex-Modelle   ursrpünglichen   Entfernungseinstellung   Schlitzverschluß   verwackelungssicher   Alleinstellungsmerkmal   Entfernungshebel   Aufnahmeobjektivs   selbstverständlich   Schlitzverschlusskameras   Selbstauslöser   zeitgenössischen   Schlitzverschluss   Luxusausführung