| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Minolta Auto Meter II
 1
 1
18.03.20 10:24
Scannerhannes 

BZF-Meister

18.03.20 10:24
Scannerhannes 

BZF-Meister

[ iIa ] Minolta Auto Meter II

Der Minolta Auto Meter II erlaubt durch auswechselbare Vorsätze die Einhandmessung der Belichtung als Incident Light Messung sowie Spotmessung - eine Nachführung einer Nadel oder die Verfolgung der Nadelstellung auf eine Blendenskala ist nicht nötig. Er hat eine Silizium-Messzelle.
Ich habe Belichtungsmessern für reflektiertes Licht oder eingebauten mit einer Ausnahme nie getraut. Was sie an Streulicht, Himmelslicht usw. empfingen, war längst nicht das, was der Film durch das Objektiv bekam, und für Umstände wie Schatten, Gegenlicht, unerwünschte Anmessung von hellen Fenstern bei Innenraumaufnahmen, des Himmels bei dunklen Torbögen usw. waren sie immer blind. Aus einem bunten Vogel wurde dann in der Aufnahme ein Schattenriss vor hellem Himmel. Schlimmer noch, für Weitwinkel oder extremes Tele gab es nur eine Einheitsmessung, gekennzeichnet dadurch, dass im Wesentlichen alles, was irgendwie in Richtung der Messzelle lag, zu einem Belichtungswert gemittelt wurde.

Mein langjähriger Belichtungsmesser war daher ein Ikophot, der den Diffusor für Lichtmessung griffbereit oder aufgesteckt in der Lederhülle hatte.
Mit Lichtmessung (Incident Light) muss man sich zum Motiv oder zu einer gleichartig beleuchteten Stelle begeben, etwa, wenn man in einer sonnigen Umgebung eine durchgezeichnete Aufnahme im Schatten eines Hauses machen will, und die Kalotte des Messkopfes in Richtung des meisten Lichtes halten. Letzte Gewissheit gibt eine Messung an mehreren, verschieden hell beleuchteten Stellen im Aufnahmebereich, etwa ein Saalvorder- und Hintergrund.

Daten
Baujahr: 1976-1980
Einstellbare Filmempfindlichkeit: 6 bis 25.000 ASA
Blenden: 1-90
Belichtungszeiten: 1/8000 Sekunde bis 8 Stunden
Videoraten: 8-128fps
Anzeige: über motorisierte drehbare Zeiten- bzw. EV-Skala, bleibt nach der Messung konstant stehen
Stromquelle: 6V Silberoxydbatterie Eveready Nr. 544, PX28 oder gleichartige
Batterietest: vorhanden
Größe: 42x67x131mm
Gewicht: 270gr
Lieferumfang: Belichtungsmesser, Kalotte für Incident Light, Lederhülle zum Überstülpen in umgehängtem Zustand
Erhältliches Zubehör: Kalotten 4- oder 8fach abgeschwächt, flache Streuscheibe für Kontrastmessung des einfallenden Lichtes, Mini-Sonde mit Verbindungskabel für Makroaufnahmen, Einsatz für Labor-Belichtungsmessung unter dem Vergrößerungsapparat.
Gebrauchtpreise: Es gibt viele unseriöse Angebote, offensichtlich aus Entrümpelung, unvollständig (ohne Kalotte) und falsch beschreiben ("Dauerbelichtungsmesser"). Man kann aber auch für 70-80 Euro einen guten ergattern. Die Spot-Vorsätze haben Preise zwischen 50 Euro und Phantasie.
Vorgänger: Auto Meter Professional mit CDS-Zelle (reagiert langsamer)
Nachfolger: 2007 wurde die Produktion der zeitgenössischen Minolta Belichtungsmesser mit LCD-Anzeige von Kenko übernommen. Nachfolger des Konica Minolta VF mit zusätzlicher Blitzbelichtungsmessung wäre das KFM-1100 um 350 Dollar, für das ebenfalls der Spot-Ansatz um 120 Dollar erhältlich ist.

Bereit für Lichtmessung. Der Messkopf ist drehbar, sodass der Fotograf in der Lage sein sollte, zu vermeiden, daß sein Schatten auf den Belichtungsmesser fällt.
Eine der wenigen Alterserscheinungen ist, daß der Kleber an der Kalotte sich verdunkelt hat. Vielleicht stammt er ja auch nur von einer nachträglichen Reparatur.




Auf Knopfdruck dreht sich die Skala und bleibt mit dem gemessenen Wert stehen. Rechts unten sieht man das Lämpchen für den Batterietest.




Der Motor erfordert eine große, teure Batterie und nicht nur eine Knopfzelle wie z.B. die Lunasix und Sixtar Belichtungsmesser von Gossen. Man tut daher gut daran, den Messknopf zu arretieren und eine ungewollte Auslösung zu verhindern. Das Bild zeigt den Arretierhebel in aufnahmebereiter Stellung.




An dem drehbaren Messkopf ist ein Anschluß für den Mini-Messkopf, der bei Makroaufnahmen verwendet werden kann. Die Tabelle ermöglicht die Umrechnung der angezeigten Lichtwertdifferenz, gemessen z.B. an der dunkelsten und an der am hellsten beleuchteten Partie, auf den Kontrast in Helligkeitswerten. Rechts unten der rote Knopf wird zusammen mit dem Messknopf gedrückt, um die Batterie zu testen.




Hier ist der Minolta Auto Meter II bereit für Spotmessung. Für das Foto ist der Messkopf auf den Betrachter/Fotografen zu gedreht. Nun, den Knopf für die Messung kann der Fotograf auch drücken, wenn er von hinten durch den Sucher guckt.
Mit dem Spotmeter-Ansatz kann nicht nur die Belichtung für ein Feld von zehn Grad Durchmesser bestimmt werden, sondern auch der Kontrast für ein Motiv. Hierzu bedient man sich der Lichtwertskala (EV), damit man nicht Blendenstufen abzählen muss.




Etwas schräge Fotografie durch den Sucher



Zuletzt bearbeitet am 18.03.20 10:43

Datei-Anhänge
IMGP8702Lichtmessung.JPG IMGP8702Lichtmessung.JPG (113x)

Mime-Type: image/jpeg, 57 kB

IMGP8703Skala.JPG IMGP8703Skala.JPG (122x)

Mime-Type: image/jpeg, 95 kB

IMGP8704Messknopf.JPG IMGP8704Messknopf.JPG (98x)

Mime-Type: image/jpeg, 49 kB

IMGP8705hinten.JPG IMGP8705hinten.JPG (87x)

Mime-Type: image/jpeg, 56 kB

IMGP8700Spotmessung.JPG IMGP8700Spotmessung.JPG (120x)

Mime-Type: image/jpeg, 99 kB

IMGP8701Sucher.JPG IMGP8701Sucher.JPG (123x)

Mime-Type: image/jpeg, 33 kB


Hinweise:

---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.

---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.

---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauer Quellenangabe.

---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) erkennbar oder zuordenbar sind !

---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt.


18.03.20 10:36
Rainer 

Administrator

18.03.20 10:36
Rainer 

Administrator

Re: Minolta Auto Meter II

Hallo Hannes,

ein interessantes Gerät. Hat mir damals auch gefallen, war mir aber ein wenig zu teuer ...

Danke für die ausführliche Beschreibung.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich.

18.03.20 10:52
Scannerhannes 

BZF-Meister

18.03.20 10:52
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Minolta Auto Meter II

Moin, Rainer!

Rainer:
ein interessantes Gerät. Hat mir damals auch gefallen, war mir aber ein wenig zu teuer ...
Wem sagst Du das. Ich hatte mir dann einen Sixtar geleistet, der nur 69 Mark kostete oder waren's 89 und mir sehr gute Dienste leistete. Das lief umgerechnet auf ca. einen Dreiviertel Euro Kosten pro Nutzungsjahr hinaus.
Irgend wann ging es mir auf die Nerven, dass er bei derselben Beleuchtung "oben" am unteren Messbereich und nach Umschalten "unten" am oberen Messbereich 2-3 Blenden auseinanderlief. Und ähnlich wie beim Trabbi gab es einen historischen Übergangszeitpunkt von der analogen zur digitalen Fotografie, wo man Geräte aus der Analogzeit zu lächerlichen Preisen nachgeschmissen bekam - da kam mir der Auto Meter II gerade recht.

Hey, wir sind in diesem Augenblick auf Deiner Pegelmarke von 1360 Vorstellungen von früher, Kameras + Objektive zusammen :) .

Greetz,

Hannes

Zuletzt bearbeitet am 18.03.20 10:55

18.03.20 11:03
Rainer 

Administrator

18.03.20 11:03
Rainer 

Administrator

Re: Minolta Auto Meter II

Hallo Hannes,


bei wurde es dann schließlich der Gossen Polysix electronic 2, obwohl der auch nicht gerade billig war:

https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...52&thread=9


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich.

 1
 1
Labor-Belichtungsmessung   durchgezeichnete   Vergrößerungsapparat   Belichtungsmessern   Übergangszeitpunkt   Dauerbelichtungsmesser   Lichtwertdifferenz   Spotmeter-Ansatz   Belichtungszeiten   Filmempfindlichkeit   Helligkeitswerten   Blitzbelichtungsmessung   Belichtungsmesser   Silizium-Messzelle   Innenraumaufnahmen   Verbindungskabel   Silberoxydbatterie   zeitgenössischen   aufnahmebereiter   Alterserscheinungen