| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Minolta Dynax 9xi
  •  
 1
 1
05.05.13 21:35
gewa13 

BZF-Meister

05.05.13 21:35
gewa13 

BZF-Meister

[ iIa ] Minolta Dynax 9xi

Die Minolta Dynax 9xi war dann wieder eine Profikamera. Bei den Werten bekommt man Gänsehaut. Die Bedienung wirkt jedoch einfach. Sie besitzt nur wenige Knöpfe und ein Drehrad. Außerdem ist sie wie die 8000i mit Chipkarten programmierbar. Das "xi" steht für "eXpert Intelligence" und soll andeuten, daß sie auf Expertenwissen basiert und unter Verwendung von u.a. Fuzzi-Logik programmiert wurde.

  • Hersteller: Minolta Camera Co., Osaka, Japan
  • Baujahr: 1992 bis ?
  • Typ: Einäugige Spiegelreflexkamera
  • Verschluss: elektronisch gesteuerter vertikal verlaufender Lamellenschlitzverschluß
  • Zeiten: B, 30 – 1/12000s (!), X-Synchr. 1/300s oder länger. mit dem Programm-Blitz 5600 HS war eine Synchrnisation von 1/12000 s möglich!
  • Objektivanschluss: Minolta-A-Bajonett
  • Entfernungseinstellung: Autofokus mit 4 AF-Feldern
  • Sucher: Festes Pentaprisma mit Zeit, Blenden und Autofokusanzeige, Einstellscheiben auswechselbar durch Minolta-Service, Okularverschluss
  • Selbstauslöser 10 s Vorlauf
  • Stativgewinde
  • Filmtransport mit Motor mit 4,5 Bildern/s
  • 3 Offenblendbelichtungsmessungsmethoden (Spot-, Integral- und 14-Feldmessung)
  • Belichtunssteuerung: Programmautomatik P (brennweitenabhängig), Zeitautomatik A, Blendenautomatik S und manuelle Nachführmessung M, programmierbar mit diversen Chipkarten, die in einen Kartenslot eingesetzt werden konnten
  • Filmempfindlichkeit: manuell ASA 6 bis 6400 (1/3-Stufen), bei DX-kodierten Filmen automatisch
  • Belichtungskorrektur (-4 bis +4 in 1/2-Schritten)
  • Batterien: 1x 2CR5 Batterie




Gruß Gerhard

Zuletzt bearbeitet am 06.05.13 15:02

Datei-Anhänge
DSC03868.JPG DSC03868.JPG (428x)

Mime-Type: image/jpeg, 372 kB


Hinweise:

  • Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungs-Anleitungen, Prominentenfotos, Kunstobjekten oder Buch/Zeitschriften-Artikeln.

  • Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken / Gebäuden / Museen, Ausstellungen, Theatern, usw.

  • Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen deutlich als Zitat erkennbar mit genauer Quellenangabe.

  • Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuord-bar sind, ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO). Ebenso keine erkennbaren KFZ-Kennzeichen oder Fragmenten davon! !

  • Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

  • Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffszahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt!


06.05.13 06:40
Rainer 

Administrator

06.05.13 06:40
Rainer 

Administrator

Re: Minolta Dynax 9xi

Hallo Gerhard,

1/12000 Sek. das ist schon was!

Zu den programmierbaren Chipkarten:
Wenn man also mehrere Chipkarten hatte, wie führte man diese zum Wechseln mit sich?
Gab es in der Kamera ein Reservefach oder wie ging das?

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

06.05.13 13:19
gewa13 

BZF-Meister

06.05.13 13:19
gewa13 

BZF-Meister

Re: Minolta Dynax 9xi

Hallo Rainer,

die Kamera selbst hatte kein Reservefach. Es gab von Minolta z.B. ein Cardcase 2, da paßten 6 Stück rein. 26 verschiedene Chipkarten gab es von Minolta, deren Funktion jedoch nicht von jeder Kamera voll ausgenutzt werden konnte. Die letzte mit Chipkarten programmierbare Kamera war 1993 die Minolta Dynax 700SI.

Gruß Gerhard

Zuletzt bearbeitet am 06.05.13 13:31

 1
 1
Minolta-A-Bajonett   Autofokusanzeige   Lamellenschlitzverschlu߿Entfernungseinstellung   Okularverschluss   brennweitenabhängig   Filmempfindlichkeit   programmierbaren   Programmautomatik   Chipkarten   Objektivanschluss   Offenblendbelichtungsmessungsmethoden   Minolta-Service   Blendenautomatik   Nachführmessung   Einstellscheiben   Belichtungskorrektur   programmierbare   Spiegelreflexkamera   Belichtunssteuerung