| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[Daten fehlen noch!] Kamerawerke Niedersedlitz Praktina FX
 1
 1
13.03.13 08:31
KarlKnips 

BZF-Meister

13.03.13 08:31
KarlKnips 

BZF-Meister

[ Daten fehlen noch! ] Kamerawerke Niedersedlitz Praktina FX

Praktina FX

Hersteller: Kmaerawerke Neidersedlitz
Modell: Praktina FX
Baujahre: 1955?

Baujahr dieser Kamera verm. 1955, Produktionszeitraum 1952 bis 1960
Hergestellt wurde die Kamera in den Kamerawerken Niedersedlitz bei Dresden.
Die Praktina FX war eine der ersten Systemkameras weltweit. Es gab umfangreiches Zubehör wie eine Rückwand mit 17m Filmspulen, einen Stereovorsatz, den entsprechenden Stereosucher, Wechselsucher, austauschbare Einstellscheiben, einen Federmotor, einen Elektromotor mit Magnetauslöser und Wechselobjektive. Leider besitze ich nichts von diesen tollen Teilen.


Der Objektivanschluss war ein Bajonett. Das vorhandene Tessar 2,8/50mm hat eine Blendenhalbautomatik , d.h. die vorgewählte Arbeitsblende konnte mit einem Schieber an der Unterseite des Objektivs geöffnet werden und ermöglichte so ein helles Sucherbild bis zur Auslösung. Das FX steht auch hier wieder für die beiden Blitzbuchsen mit X- und F-Synchronisation.



Eine weitere Besonderheit war das vorhandensein eines Durchsichtsuchers zusätzlich zum Spiegelreflexsuchersystem.
Die Suchereinsätze sind wechselbar, ich habe allerdings bei meinem Modell den entsprechenden Knopf zur Entriegelung noch nicht gefunden. Wenn hier jemand mehr weiß, würde ich mich über einen Tip freuen. Verlaufwerk war vorhanden





Die Filmempfindlichkeit konnte an einer Merkscheibe mit DIN und ASA Gravur links unter dem Rückspulknopf eingestellt werden.




Verschluß: Tuchschlitzverschluss mit Zeiten von 1/1000; 1/500; 1/200; 1/100; 1/75; 1/50; 1/25; 1/10; 1/5; 1/2 und 1 s sowie B





Rechts unten am Gehäuse befinden sich eine Taste zur Freigabe der Filmtransportspule beim Rückspulen des Films. Nutzbar war diese aber auch zur Entkoppelung des Transports vom Verschluß für Mehrfachbelichtung auf das gleiche Negativ. Daneben ein Anschlußflansch für den Motoraufzug. Mittig ist der Schieber zur Entriegelung der Suchereinsätze zu sehen. Diese können in Stellung A (Auf) n ach hinten (und nicht nach oben) herausgezogen und gewechselt werden. ( Dank an Danimann für den Tip dazu.)








L: 148mm B: 46mm H: 91 mm Gewicht: 810 g mit Objektiv

Rein mechanisch ist das Modell noch voll funktionsfähig.

Datei-Anhänge
NIK_7049.jpg NIK_7049.jpg (259x)

Mime-Type: image/jpeg, 283 kB

NIK_7053.jpg NIK_7053.jpg (233x)

Mime-Type: image/jpeg, 189 kB

NIK_7054.jpg NIK_7054.jpg (243x)

Mime-Type: image/jpeg, 178 kB

NIK_7050.jpg NIK_7050.jpg (263x)

Mime-Type: image/jpeg, 203 kB

NIK_7062.jpg NIK_7062.jpg (252x)

Mime-Type: image/jpeg, 205 kB


Hinweise:

---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.

---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.

---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauer Quellenangabe.

---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) erkennbar oder zuordenbar sind !

---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt.


13.03.13 12:54
Danimann 

BZF-Meister

13.03.13 12:54
Danimann 

BZF-Meister

Re: Kamerawerke Niedersedlitz Praktina FX

Hallo KarlKnips,

ich muss sagen, ich liebe meine Praktiflex, aber nach deinem Beitrag habe ich wirklich lust auf eine Praktina!

Zum Sucherwechsel findest du einen Schieber (Z/A für Zu/Auf) genau unter dem Objektiv an der Kamera (man sieht es im letzten Bild). Dann muss du den Sucher nach hinten (nicht nach oben, wie zu erwarten wäre) ziehen.

Hier hast du ein Manual das es auch zeigt:

http: // praktica-users.org/cams/praktina/fxmanual.html]http://praktica-users.org/cams/praktina/fxmanual.htm

Bajonett sieht etwa wie für Exakta, aber ist irgendwie anders, oder? Ich bin mir gerade nicht sicher...

Sehr schöne Kamera

Gruß

.

14.03.13 07:24
KarlKnips 

BZF-Meister

14.03.13 07:24
KarlKnips 

BZF-Meister

Re: Kamerawerke Niedersedlitz Praktina FX

Hallo danimann

danke für den Tip und den Link. Ich hatte den Schieber auch schon entdeckt. Er war aber sehr schwergängig und Gewalt will man ja immer nicht gleich anwenden. Nun bei beherzterem Zupacken funktioniert alles und nach einigen Bewegungen ist die Betätigung auch wieder mit reiner Fingerkraft möglich.
Das Bajonett ist wirklich ähnlich der Exakta aber anders dimensioniert- es passt nicht überein. Ich habe auch Exa´s in der Sammlung - es geht wirklich nicht.

Gruß

KarlKnips

02.06.21 22:37
Clack1967 

BZF-Meister

02.06.21 22:37
Clack1967 

BZF-Meister

Re: Kamerawerke Niedersedlitz Praktina FX

Liebe Kamera-Fans,

zur Praktina FX habe ich eigentlich nichts Neues zu sagen, nur, dass ich sie gerade mit einem Film geladen habe (Kodak Gold 200) und mit ihr fotografiere. Meine Praktina FX (ca. 1955) hat ein Biotar (2/58, mit Vorwahlblende). Von der Form, den Bedienelementen, der Qualität und der Kompaktheit bin ich einfach begeistert. Nicht zu Unrecht gilt sie als eine der besten Dresdner Kameras, leider mit nur kurzer Produktionszeit. Aus reiner Freude stelle ich hier ein paar Bilder ein.

Herzliche Grüße

Heiko











Datei-Anhänge
Praktina FX (1).jpg Praktina FX (1).jpg (39x)

Mime-Type: image/jpeg, 724 kB

Praktina FX (2).jpg Praktina FX (2).jpg (26x)

Mime-Type: image/jpeg, 810 kB

Praktina FX (3).jpg Praktina FX (3).jpg (28x)

Mime-Type: image/jpeg, 763 kB

Praktina FX (4).jpg Praktina FX (4).jpg (27x)

Mime-Type: image/jpeg, 777 kB

Praktina FX (5).jpg Praktina FX (5).jpg (33x)

Mime-Type: image/jpeg, 558 kB

Praktina FX (6).jpg Praktina FX (6).jpg (35x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.131 kB

03.06.21 09:26
Rainer 

Administrator

03.06.21 09:26
Rainer 

Administrator

Re: Kamerawerke Niedersedlitz Praktina FX

Hallo zusammen,

eine bemerkenswerte System-Kamera. Erstaunlich der zusätzliche Durchsichtsucher ** . Eigentlich hatte die Spiegelreflexkamera mit der Wechselfähigkeit zwischen Schacht- und Prisma-Sucher alle Optionen. War das als ein "Sportsucher" gedacht oder auf welchen Anwendungsfall zielte das ab?

** = Der Durchsichtsucher war wohl nur auf Normalbrennweite eingerichtet.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 03.06.21 11:10

03.06.21 12:52
Clack1967 

BZF-Meister

03.06.21 12:52
Clack1967 

BZF-Meister

Re: Kamerawerke Niedersedlitz Praktina FX

Lieber Rainer,

ja, die Original-Bedienungsanleitung nennt zwei Anwendungsfälle: 1. Aufnahmen schneller Bewegungen (z.B. im Sport), bei denen man keine Zeit für gemütliche Fokuseinstellungen hat, sondern einfach mit dem Newton-Sucher draufhält und die Schärfe über größtmögliche Abblendung und kürzestmögliche Belichtungszeit sicherstellt, 2. Aufnahmen bei wenig Licht, wo die Fokussierung mittels Schnittbildindikator sowieso kaum noch möglich ist (man sieht dann wenigstens den Bildausschnitt und regelt alles andere über Blende und Belichtungszeit bzw. mittels Blitz).

Wirklich klug durchdacht und aus der Praxis für die Praxis!

Herzliche Grüße

Heiko

03.06.21 15:34
Rainer 

Administrator

03.06.21 15:34
Rainer 

Administrator

Re: Kamerawerke Niedersedlitz Praktina FX

Lieber Heiko,

ja das leuchtet mir ein. Insbesondere Aufnahmen bei schwächeren Licht. Das hat mich früher bei Spiegelreflexkameras immer etwas gestört: Zu dunkles Bild im Sucher, auch Vorhandensein eines Blitzgeräts nützte dieses ja nichts, wenn man vorher das Motiv betrachtete und ein 1:3,5 und auch noch bei 1:2,8 bei etwas schwächerer Zimmerbeleuchtung kaum noch qualifiziert "zielen" konnte. Da half dann manchmal auch die Springblende nicht mehr so richtig weiter. Solche Motive konnten Sucherkameras, wie z.B. bei der Leitz Leica 3G deutlich besser im Sucher zeigen. Die Praktina FX konnte hier sicher mithalten.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

03.06.21 17:18
Clack1967 

BZF-Meister

03.06.21 17:18
Clack1967 

BZF-Meister

Re: Kamerawerke Niedersedlitz Praktina FX

Lieber Rainer,

nur zum Vergleich (es gibt ja im Forum schon einen sehr guten Beitrag zur Praktina IIa) hier noch das jüngere Schwestermodell (ca. 1958) mit neuer Zeitenreihe (B, 1, 1/2, 1/4, 1/8, 1/15, 1/30, Blitz, 1/60, 1/125, 1/250, 1/500, 1/1000) und Blendenautomatik für vollautomatische Objektive (hier das seltene sechslinsige Flexon 2/50, Nachfolger des Biotar und Vorgänger des Pancolar). Schwachpunkt bei den über 60 Jahre alten Praktinas ist meiner Erfahrung nach leider oft der defekte Tuchverschluss (Mikrolöcher), der nur schwer zu bessern ist. Hier auch ein Bild vom Innenleben (weil gerade kein Film drin ist ).

Die Kamera hat jetzt nur noch einen Blitzanschluss, weil unter dem Rückspulknopf die Synchronisierungszeit je nach Blitzart mit einem Schalter auf X, F oder FP eingestellt werden kann.

Herzliche Grüße

Heiko







Zuletzt bearbeitet am 03.06.21 17:46

Datei-Anhänge
Praktina IIa (1).jpg Praktina IIa (1).jpg (33x)

Mime-Type: image/jpeg, 865 kB

Praktina IIa (2).jpg Praktina IIa (2).jpg (26x)

Mime-Type: image/jpeg, 837 kB

Praktina IIa (3).jpg Praktina IIa (3).jpg (23x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.060 kB

 1
 1
Blendenhalbautomatik   Synchronisierungszeit   Tuchschlitzverschluss   Schnittbildindikator   Durchsichtsucher   Spiegelreflexkamera   Fokuseinstellungen   Zimmerbeleuchtung   Spiegelreflexkameras   Original-Bedienungsanleitung   kürzestmögliche   Praktina   Kamerawerke   Niedersedlitz   Produktionszeitraum   Wechselfähigkeit   Mehrfachbelichtung   Filmempfindlichkeit   Filmtransportspule   Spiegelreflexsuchersystem