| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Revueflex SD 1
 1
 1
12.06.09 15:47
Willi 

BZF-Master

12.06.09 15:47
Willi 

BZF-Master

[ iIa ] Revueflex SD 1

Hallo im Forum!

Das Quelle Foto Versandhaus Nürnberg der Familie Schickedanz bot in den Katalogen zahlreiche Fotogeräte namhafter Hersteller unter dem Eigennamen "Revue" an.
Die hier vorgestellte Spiegelreflex SD 1 ist bis bis auf kleine Gehäusedetails mit der CS-4 von Chinon baugleich. Bei der Gravur auf dem Objektiv wurde nur "Auto Chinon" auf "Auto Revuenon" geändert.



Technische Daten:

  • Typ: Einäugige Spiegelreflexkamera für 24x26 mm Film
  • Hersteller: Chinon K.K., Japan
  • Vertrieb: Quelle Foto, Nürnberg
  • Baujahr: 1981
  • Objektiv: Auto Revuenon 1:1,9, 50 mm, Wechselgewinde M42
  • Blende: Automatische Druckblende 1,9 - 16
  • Entfernungseinstellung: 0,45 m bis Unendlich
  • Verschluß: mechanischer Seiko-Metalllamellenschlitzverschluß
    1 - 1/1000 sek, B, vertikal ablaufend
    Verschlußaufzug und Filmtransport über Schnellschalthebel
  • Sucher: Pentaprisma mit Mattscheibe, Rückschwingspiegel,
    Schnittbildindikator und Mikroprismen- Rasterring
  • Belichtungsmessung: mittenbetonte Innenmessung mit Arbeitsblende
    Anzeige über drei Leuchtdioden neben dem Suchereinblick
    Oben Rot Überbelichtung - Mitte Grünk OK - Unten Rot Unterbelichtung
    Steuerung über Blendenring und Verschlußzeitenknopf
  • Blitzsynchronisation: X-Kontakt im Zubehörschuh, 1/60 sek
  • Filmempfindlichkeit: 15°-33° DIN, 25-1600 ASA
  • Stromversorgung: 2 Knopfzellen SR44 1,5 V für Belichtungsmesser
  • Abmessungen: 139 x 89 x 87,5 mm (mit Objektiv)
  • Gewicht: 620 g (mit Objektiv)


Die SD 1 war eine sehr robuste, präzise Kamera mit einem gravierenden Handicap - die Leuchtdioden des Belichtungsmessers waren so stromhungrig daß nach wenigen Stunden die Batterien leer waren, wenn das Messwerk nicht ausgeschaltet wurde oder in der Fototasche versehentlich aktiviert war.
Ich hatte immer einen Satz der billigen, baugleichen LR44 Alkaliknopfzellen in der Tasche um den Belichtungsmesser wiederzubeleben.

Liebe Grüße
Willi

"Altes bewahren - Neues prüfen"

Datei-Anhänge
SD1.jpg SD1.jpg (521x)

Mime-Type: image/jpeg, 71 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


12.06.09 20:49
Rainer 

Administrator

12.06.09 20:49
Rainer 

Administrator

Re: Revueflex SD 1

Hallo Willi,
schlimmer als bei der QV-10 von Casio kann das "Stromfressen auch nicht gewesen sein. Die wurde schon nach einigen Minuten in der Hand heiß vom Akku.

http://www.blende-und-zeit.sirutor-und-c...d=5&thema=4

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

Zuletzt bearbeitet am 12.06.09 20:51

 1
 1
Belichtungsmesser   Verschlußaufzug   Alkaliknopfzellen   Verschlußzeitenknopf   Seiko-Metalllamellenschlitzverschlu߿Entfernungseinstellung   Spiegelreflexkamera   Überbelichtung   blende-und-zeit   Belichtungsmessung   Wechselgewinde   Unterbelichtung   Schnittbildindikator   Rückschwingspiegel   Blitzsynchronisation   wiederzubeleben   Schnellschalthebel   Stromversorgung   Belichtungsmessers   Filmempfindlichkeit