| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Minolta XE-5
  •  
 1
 1
19.03.15 17:14
Nordlicht 

BZF-Meister

19.03.15 17:14
Nordlicht 

BZF-Meister

[ iIa ] Minolta XE-5




TECHNISCHE DATEN

Typ: Kleinbild-Spiegelreflexkamera mit automatischer, nachgeführter und manueller
Belichtungseinstellung.

Objektivbajonett: Minolta SR-Bajonett mit 54° Eindrehwinkel. Kupplungselemente für vollautomatische Springblende und MC-Kupplung (Offenblende-lnnenmessung). Mit Rokkor-Objektiven ohne MC-Kupplung kann mit Gebrauchsblende gemessen werden. Druckknopf für Schärfentiefe-Kontrolle, Gebrauchsblende-Messung (Standard-Objektive: MC-Rokkor 1,7/50 mm; 1,4/50 mm und 1,2/58 mm.

Belichtungsautomatik: 2 IC's steuern kontinuierlich die Verschlusszeiten und die Blende. Belichtungswert 1 bis 17 (Blende 1,4 1 sec bis Blende 11 1/1000 sec) bei 21 DIN.

Verschluss: Vertikaler Metall-Lamellen-Schlitzverschluss. Elektronisch gesteuerte Zeiten von 1/1000 sec bis 4 sec. Mechanisch gesteuerte Einstellungen (kein Batteriestrom nötig): X (1/90 sec) und B.
Auslöser gesperrt bei abgeschalteter Batterie.

Belichtungsmessung: Offenblende-lnnenmessung mit überlappender Abtastung CdS-Foto-Widerstände am Pentaprisma.
Filmempfindlichkeiten: ASA 12 bis 3200 (12 bis 36 DIN).


Spiegel: Übergrosser Rückschwingspiegel.

Sucher: Pentaprismensucher.
Mattscheibe mit Fresnellinse; zentraler, horizontal Schnittbildindikator. An der rechten Sucherseite Verschlusszeitenanzeige durch Messwerkzeiger. Markierungen für Mess- und Einstellgrenzen.
Blitzsynchronisaton: Kabelanschluss mit Schraubsicherung und Kontakt im Aufsteckschuh für X. Elektronenblitz mit X (1/90 sec) oder längeren Zeiten synchronisiert. Blitzbirnen bis 1/30 sec synchronisiert.

Selbstauslöser: Hebel für Vorlaufzeiten zwischen etwa 6 und 10 sec einstellbar.

Energieversorgung: Zwei Silberoxyd-Batterien 1,5 V. Batterie-Kontrolle an der Kameraseite. Ausschalten der Batterie sperrt den Auslöser.

Weiteres: Halter für Filmpackung und ASA/DIN-Vergleichsskala an der Rückwand. Okulardeckel.

Abmessungen: 58 x 97 x 148mm (ohne Objektiv)

Gewicht: 730 Gramm (ohne Objektiv)


Soweit Minoltas Angaben. Aber ich gehöre ja nicht zu den Leuten, die immer nur an Daten orientiert kaufen. Meistens jedenfalls zählt bei mir das rein subjektive Empfinden. Das Gefühl, wenn man das Gerät tatsächlich in der Hand hält. Wenn man durch den Sucher schaut und damit herumspielt. Und so war es auch bei dieser Kamera. Sie fühlt sich schwer und zuverlässig an - obwohl der Eindruck auch täuschen kann. Ernst Giger z.b. berichtet auf seiner Internetseite von einigen Problemen, die er damit hatte. Bislang ging bei mir aber alles gut, wenn man mal davon absieht, dass bei einigen Bildern beim ersten Testdurchlauf vor rund einem Jahr - als ich sie gerade frisch erworben hatte - die Blende länger geöffnet blieb, als eingestellt. Das hat sich aber bereits beim zweiten Film völlig gegeben. Ich könnte mir denken, dass dies an einer längeren Zeit der Nicht-Betätigung lag.

Mitte der siebziger Jahre wurde die XE-5 auf den Markt gebracht und zwei Jahre später wurde die Produktion wieder eingestellt. Ist es eine gute Kamera? Kommt darauf an, was man will und ob man ein gut erhaltenes Modell erwischt. Ich mag sie jedenfalls und hab sie oft in den Händen. Mit und ohne Film.

Gruß

Peter

Datei-Anhänge
Minolta XE 5, Blende und Zeit.jpg Minolta XE 5, Blende und Zeit.jpg (354x)

Mime-Type: image/jpeg, 229 kB


Hinweise:

  • Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungs-Anleitungen, Prominentenfotos, Kunstobjekten oder Buch/Zeitschriften-Artikeln.

  • Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken / Gebäuden / Museen, Ausstellungen, Theatern, usw.

  • Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen deutlich als Zitat erkennbar mit genauer Quellenangabe.

  • Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuord-bar sind, ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO). Ebenso keine erkennbaren KFZ-Kennzeichen oder Fragmenten davon! !

  • Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

  • Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffszahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt!


 1
 1
Schnittbildindikator   Kupplungselemente   Blitzsynchronisaton   Belichtungsmessung   Verschlusszeitenanzeige   Standard-Objektive   Kleinbild-Spiegelreflexkamera   DIN-Vergleichsskala   Pentaprismensucher   CdS-Foto-Widerstände   Belichtungsautomatik   Gebrauchsblende-Messung   Rückschwingspiegel   Schärfentiefe-Kontrolle   Silberoxyd-Batterien   Belichtungseinstellung   Offenblende-lnnenmessung   Batterie-Kontrolle   Filmempfindlichkeiten   Metall-Lamellen-Schlitzverschluss