| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)
  •  
 1
 1
09.02.23 08:27
Prakticafan 

BZF-Meister

09.02.23 08:27
Prakticafan 

BZF-Meister

[ iIa ] VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)

Hallo Foristi,

seit gestern bin ich stolzer Besitzer einer sehr frühen Contax S mit dreistelliger Seriennummer (4**). Es müsste sich dabei um die Ausführung „A“ handeln. Interessant ist die auf Grund von technischen Schwierigkeiten abgeänderte Zeitenreihe (1/25 -> 1/20 und 1/250 -> 1/200).

Hersteller: VEB Zeiss Ikon Dresden
Typ: Contax S (Ausf. A)
Baujahr: verm. Frühjahr 1949
Film: Kleinbildpatrone 35 mm Kinofilm (135)
Format: 24x36
Verschlusszeiten: B, 1s - 1000s
Objektiv: Wechselobjektive M42
Besonderheiten: kein Vorlaufwerk, Blitzkontakt im Stativgewinde







Liebe Grüße, Benni

Datei-Anhänge
E5B1C309-15D4-4BBD-9E4F-C3E9B0A62424.jpeg E5B1C309-15D4-4BBD-9E4F-C3E9B0A62424.jpeg (16x)

Mime-Type: image/jpeg, 2.092 kB

31C93F9C-2D8D-4D69-A797-8F7D78FECAE4.jpeg 31C93F9C-2D8D-4D69-A797-8F7D78FECAE4.jpeg (16x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.428 kB

4656906D-0F9E-4FED-B139-9188BE541BC9.jpeg 4656906D-0F9E-4FED-B139-9188BE541BC9.jpeg (16x)

Mime-Type: image/jpeg, 435 kB


Hinweise:

---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.

---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.

---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauer Quellenangabe.

---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) erkennbar oder zuordenbar sind !

---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt.


09.02.23 11:45
Jan_S 

BZF-Meister

09.02.23 11:45
Jan_S 

BZF-Meister

Re: VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)

Hallo Benni,

Glückwunsch zu der seltenen Variante! Das wäre dann Nr. 087 bei Hummel, oder? Wie schätzt Du denn eigentlich die Zuverlässigkeit dieses Katalogs ein? Marco Kröger lässt ja kein gutes Haar daran, s. hier: https://zeissikonveb.de/start/geschichte/...

--
Beste Grüße
Jan

17.02.23 09:47
Prakticafan 

BZF-Meister

17.02.23 09:47
Prakticafan 

BZF-Meister

Re: VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)

Hallo Jan,

irgendwie hatte ich deine Antwort überlesen und bin jetzt darauf gestoßen.

Erstmal danke für die Glückwünsche, ja wäre demnach die 087 bei besagtem Herrn Hummel.

Ich teile da mittlerweile die Ansicht von Marco da viele Aussagen und Zahlen in seinem Machtwerk „Spiegelreflexkameras aus Dresden“ extrem wiedersprüchlich, unglaubwürdig oder schlicht nachweislich unwahr sind. Anrechnen kann man ihm aber immerhin den Willen eine Aufstellung aller Spiegelreflexkameras die je in Dresden das Licht der Welt erblickt haben zu schaffen. Dass dieses Buch immernoch solche Preise erzielt ist mir nicht verständlich.

Liebe Grüße, Benni

18.02.23 10:31
Jan_S 

BZF-Meister

18.02.23 10:31
Jan_S 

BZF-Meister

Re: VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)

Danke für Deine Einschätzung, Benni! – Zufälligerweise bin ich übrigens vor ein paar Tagen auf einen Artikel von Bernd K. Otto gestoßen, der sich in Photographica-Cabinett 24 (2001) ausführlich mit der Contax S sowie dem Schrifttum darüber befasst und ebenfalls zu dem Ergebnis kommt, dass die Klassifikation von Hummel unbrauchbar ist.

--
Beste Grüße
Jan

18.02.23 15:05
Bae 

BZF-Premium-Nutzer

18.02.23 15:05
Bae 

BZF-Premium-Nutzer

Re: VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)

Kritik am „Standardwerk“ von Hummel habe ich schon gelegentlich gelesen und noch häufiger mit viel bedeutender Munkelstimme gehört. Mir hat dort bisher noch niemand einen Fehler erklärt, selber habe ich noch keine Fehler bemerkt, aber Letzteres will nicht viel bedeuten. Ob sich die Saga (Narrativ kann ich nicht mehr hören) vielleicht auch etwas darauf gründet, dass man sich in der Foto-Scene in Dresden nicht immer allseits grün war? Gibt es etwas Besseres als den Hummel? Wo könnte man stattdessen nachschlagen? Und wie super verdienstvoll wäre es, zu dem Hummel-Buch eine Errata-Liste zu erstellen, ein Beiblatt für das Buch und wer will, kann die Fehler handschriftlich für sich im Buch gemäß Liste eintragen. Zu einer verbesserten 2. Auflage wird es ja leider nimmer kommen.

18.02.23 21:17
Prakticafan 

BZF-Meister

18.02.23 21:17
Prakticafan 

BZF-Meister

Re: VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)

Hallo Stephan,

wenn man sich den Hummel so betrachtet fallen einem Sammler Dresdener Kameras sehr schnell Diskrepanzen in den von ihm angegebenen Fertigungszahlen auf. Nur als Beispiel: er gibt für die DTL 2 eine Zahl von 185 an, auf Grund der bekannten Seriennummern dürfte die Zahl jedoch etwas niedriger liegen. Außerdem kann er für keine seiner Zahlen - wie Marco schon sehr richtig erwähnte - auch nur eine einzige Quellenangabe liefern.

Wenn man sich die Seiten über die Pentina ansieht werden Kameras mit Fertigungszahlen über 20000 bebildert die ich persönlich noch nie auf dem freien Markt gesehen habe (was bei dieser Summe nahezu unmöglich ist).

Über die „gefälschte“ Contax S in den technischen Smmlungen wollen wir mal gar nicht reden.

Die Schwierigkeit besteht darin dass viele Unterlagen im Zuge der Liquidierung des VEB in Dresden verloren gegangen, bzw. in das Sächsische Staatsarchiv übergegangen sind und dort - wenn vorhanden - noch nicht behandelt wurden. Ein (neues) Standardwerk über die Praktica ist in Bearbeitung aber auf absehbare Zeit auf Grund der schwierigen Unterlagensituation noch nicht zeitlich absehbar.

Liebe Grüße, Benni

19.02.23 13:51
Bae 

BZF-Premium-Nutzer

19.02.23 13:51
Bae 

BZF-Premium-Nutzer

Re: VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)

Ein neues Standardwerk über die Praktica, das hört sich ja gut an! Und danke für die Fehlerberichtigungen, die habe ich gleich im Buch eingetragen (zu 198, Seite 266), ferner zu den Praktinazahlen S.219 auch eine Anmerkung.
Leider weiß ich über die Contax S (Spiegelcontax) in den technischen Sammlungen Dredens so gut wie nichts. Aber es wäre doch sehr verdienstvoll, wenn ein Kenner aus unserem Forum mal was dazu publizieren würde. Die drei Redaktionen der aktuellen Sammlerzeitschriften wären über einen solchen Bericht dankbar, im Club Daguerre würde man sich die Finger lecken. Statt von Fälschung zu sprechen oder schon zum Vorwurf zu machen, könnte es doch nur um einen firmeneigenen Nachbau der ersten Spiegelcontax gegangen sein, weil man das echte Urmodell nicht mehr hatte. Wenn man Im Werk hätte fälschen oder täuschen wollen, hätte man doch die Seriennummer des zum Rückbau verwendeten Modells ebenfalls geändert. Und wer weiß Näheres zur Frage, ob es die Praktiflex mit den gotischen Buchstaben wirklich etwa 200 mal gab und die Kawenda. Sind die bisher nur in technischen Sammlungen zu sehen?

19.02.23 19:42
Rainer 

Administrator

19.02.23 19:42
Rainer 

Administrator

Re: VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)

Hallo zusammen,

ich wollte ganz zaghaft, zart und schüchtern darauf hinweisen, dass der Thread ja eigentlich auf die Vorstellung der feinen Contax S (Ausf. A) zielt

Will "durch die Blume" vorschlagen vielleicht in einem eigenen Thread das Thema pro / kontra existierendem Standardwerk fortzusetzen. Vielleicht auch sogar im Unterforum "Wir im Forum".

Zurück zur Kamera:

Interessant finde ich die Art der Belichtungszeit-Verstellung. Das scheint mir sogar ein Alleinstellungsmerkmal zu sein. Die Einstellung erfolgt doch über ein Vermittlungsrad auf die tiefer gelegte Anzeigeachse. Das finde ich schon Bemerkenswert.

Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 19.02.23 20:56

20.02.23 10:13
Bae 

BZF-Premium-Nutzer

20.02.23 10:13
Bae 

BZF-Premium-Nutzer

Re: VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)

Ja, sorry, ich habe ich die Systematik der Forenordnung noch nicht kapiert.

In der Tat, habe auch noch keine andere Kamera gesehen, bei der die Zeit über ein Fensterchen geschützt so gedrückt und gedreht eingestellt wird. Diese Anmutung von Eleganz zielte nach meinem Eindruck gegen die eher purisitischen Drehrädchen bei Exakta, Praktiflex oder Alpaflex.

20.02.23 11:11
Rainer 

Administrator

20.02.23 11:11
Rainer 

Administrator

Re: VEB Zeiss Ikon - Contax S (Ausf. A)

Hallo zusammen,

ich glaube auch, der Bedienkomfort steigt, wenn sich der Knopf leicht drehen läßt. Bei manchen Kameras (einschließlich von Leicas muß man erst anheben, drehen und wieder einrastenlassen.



Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

 1
 1
„Standardwerk“   Sammlerzeitschriften   Fertigungszahlen   wiedersprüchlich   Kleinbildpatrone   Fehlerberichtigungen   einrastenlassen   Spiegelreflexkameras   Schwierigkeiten   Wechselobjektive   Alleinstellungsmerkmal   „gefälschte“   Belichtungszeit-Verstellung   „Spiegelreflexkameras   Zuverlässigkeit   Photographica-Cabinett   Verschlusszeiten   Unterlagensituation   Zufälligerweise   Vermittlungsrad