| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Kodak pocket instamatic 50 camera
 1
 1
03.09.17 17:07
Rainer 

Administrator

03.09.17 17:07
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Kodak pocket instamatic 50 camera

Hallo zusammen,

die Kodak Pocket Instamatic 50 gehört zusammen mit den Modellen Pocket Instamatic (10 etwas später, Sparversion), Pocket Instamatic 20, Pocket Instamatic 30, Pocket Instamatic 40 und Pocket Instamatic 60 zur Startproduktion der Pocket Instamatics für den 110 Film. Beginn 1972.
Die 10, 20, 30 hatten Fixfokus-Objektive, die 10 und 20 hatten keine Belichtungsautomatik.

Die Kodak Pocket Instamatic 50 gehörte bei dieser Start-Serie (1972) schon zu den besseren Modellen. Hergestellt in den USA.

Daten:
Objektiv: Ektar (4-Linser, vergütet). 1:2,7 . 26 mm. Entfernungseinstellung von 1,2 Meter bis unendlich. Angaben in Meter und feet.
Film: 110 Pocket
Bildzahl: Bis 24
ASA: Keine ASA-Auswertung
Sucher: Mit Parallaxenmarke für Nahaufnahmen. Belichtungssignal im Sucher.
Aufzug: Ritsch-Ratsch
Auslöser: mit Drahtauslöser-Anschluß, verriegelbar.
Belichtungsmessung: Automatisch
Verschluß: 10 Sek - 1/250 Sek.
Blitz: Ja, für Blitzwürfel
Batterie: 7R31 Size K (heute wohl nicht mehr beschaffbar)
Abmessungen: 14,5 x 5,5 x 3 cm
Sonstiges: Öse für Trageschlaufe, Batterie-Test-Taste, Stativgewinde.
Serien-Nr. 487246









Gehäusedeckel geöffnet:




Mehr zur Gehäuseöffnung:
https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...6&thread=89

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.

Zuletzt bearbeitet am 02.11.20 16:38

Datei-Anhänge
kodak-instamatic-50-1.jpg kodak-instamatic-50-1.jpg (201x)

Mime-Type: image/jpeg, 119 kB

kodak-instamatic-50-2.jpg kodak-instamatic-50-2.jpg (192x)

Mime-Type: image/jpeg, 140 kB

kodak-pocket-instamatic-50-101.jpg kodak-pocket-instamatic-50-101.jpg (69x)

Mime-Type: image/jpeg, 69 kB

kodak-pocket-instamatic-50-102.jpg kodak-pocket-instamatic-50-102.jpg (69x)

Mime-Type: image/jpeg, 185 kB


Hinweise:

---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.

---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.

---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauer Quellenangabe.

---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) erkennbar oder zuordenbar sind !

---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt.


02.11.20 13:36
Rainer 

Administrator

02.11.20 13:36
Rainer 

Administrator

Re: Kodak pocket instamatic 50 camera

Hallo zusammen,

aufgrund einer Nachfrage per email hier der Hinweis auf die bei der Kodak pocket instamatic 50 eingesetzte Batterie 7R31 Size K: Die Batterie kann durch (zuerst) Eindrücken und dann nach rechts schieben entnommen werden.

Hier noch zwei Fotos der 7R71 Size K - (4 Volt):








Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Datei-Anhänge
7r31-size-k.jpg 7r31-size-k.jpg (66x)

Mime-Type: image/jpeg, 69 kB

kodak-pocket-instamatic-50-100.jpg kodak-pocket-instamatic-50-100.jpg (68x)

Mime-Type: image/jpeg, 105 kB

02.11.20 15:01
Scannerhannes 

BZF-Meister

02.11.20 15:01
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Kodak pocket instamatic 50 camera

... und leere K-size Batterien, z.B. Energizer Nr. 538 oder Duracell 7r31, nicht wegwerfen. Sie enthalten Knopfzellen ganz normaler Größe, wobei es sich bei mir (nicht an meiner Kodak Pocket 60) stets als unwichtig erwiesen hat, ob heutige Knopfzellen eine minimalst andere Spannung haben. Diese Batterien sind wohl die (einzige) Möglichkeit für einen Bastler, diese wertvollen Kameras mit heutigen Knopfzellen wieder in Betrieb zu nehmen.

Siehe auch https://www.youtube.com/watch?v=yvN69Af2M1A. Der Typ hat einen Adapter mit zwei dünnen Käbelchen draus gebastelt, was ziemlich einfach ist, und somit kann man extern Spannung anlegen. Es gibt Winz-Taschenlampen für drei Knopfzellen, die man vielleicht am anderen Ende anlöten und mit Klettband an die Pocketkamera pappen kann.

Zuletzt bearbeitet am 02.11.20 15:26

 1
 1
Fixfokus-Objektive   instamatic   Winz-Taschenlampen   Parallaxenmarke   ASA-Auswertung   Knopfzellen   Belichtungssignal   Ritsch-Ratsch   Entfernungseinstellung   Gehäuseöffnung   Belichtungsmessung   Drahtauslöser-Anschluß   sirutor-und-comp   Startproduktion   Forumbetreiber   Gehäusedeckel   blende-und-zeit   Vergangenheit   Belichtungsautomatik   Batterie-Test-Taste