| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Agfa Optima 6000 Sensor
 1
 1
29.09.08 20:50
Rainer 

Administrator

29.09.08 20:50
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Agfa Optima 6000 Sensor

Hallo zusammen,

eine hochwertige Pocket-Format-Kamera mit Sensor-Auslöser (geringer Auslöseweg ohne starke Erschütterung)


  • Baujahr: 1975
  • Format: 110 Pocket Format in Kassettenform.
  • Objektiv: Solinar S, 1:2,7 . 27 mm. 0,8 Meter - unendlich, einstellbar. (4 Linsen)
  • Aufnahmen: 24
  • Blenden: Festblende
  • Verschluss: 30 Sek. bis 1/1000 Sek. Automatisch gesteuert.
  • Blende: Offenblende
  • Belichtungssystem: CDS. Mit Rot / Grün - Anzeige
  • Blitz: Bitzadapter für Elektronenblitz und (weitergeschaltete X-Würfelblitze mit mechanischer Auslösung). Rot-Anzeige, wenn Blitz verbraucht.
  • Belichtungsmesser: Ja, batterieversorgt
  • Filmzählwerk: ja, auf Filmkassette.
  • Sucher: Großer Durchsichtsucher mit Paralaxenmarke und Entfernungssymbolen und Belichtungshinweis
  • Filmtransport: Ritsch-Ratsch-Transport.
  • Filmempfindlichkeiten: Keine ASA-Erkennung, obwohl das hin und wieder behauptet wird.
  • Entfernungsmesser: nein. Einstellrad Meter und Symbole: Portrait, Gruppe, Berge.
  • Auslöser: Sensor-Typ mit geringen Hub. Drahtauslöseranschluß
  • Selbstauslöser: ja, mechanisch mit Signallicht
  • Filmtyp-Merkscheibe: ja, auf der Cassette
  • Besonderheiten, Sonstiges: Stativgewinde.






Zubehör: Agfa Optima pocket Lux (Elektronenblitz). Details:
http://www.blende-und-zeit.sirutor-und-c...29&thema=17

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

Zuletzt bearbeitet am 18.07.17 00:17

Datei-Anhänge
optima6000.jpg optima6000.jpg (1085x)

Mime-Type: image/jpeg, 35 kB

pocket-lux.jpg pocket-lux.jpg (392x)

Mime-Type: image/jpeg, 89 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


28.12.12 09:22
Rainer 

Administrator

28.12.12 09:22
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Optima 6000 Sensor

Hallo zusammen,

mir sind gerade wieder einige Papierabzüge - die mit der Optima 6000 aufgenommen wurden - in die Hände gefallen: Die Bildqualität war doch schon begrenzt. Ist mir damals um 1974 garnicht so aufgefallen. Das Pocket-Format war wirklich nicht der Hit...




Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

28.12.12 16:38
gewa13 

BZF-Master

28.12.12 16:38
gewa13 

BZF-Master

Re: Agfa Optima 6000 Sensor

... es gibt ja im Moment auch noch 110er Filme zu kaufen. Ich möchte dieses Format auch noch mal mit einer Pentax 110 probieren.

Gruß Gerhard

28.12.12 17:59
Rainer 

Administrator

28.12.12 17:59
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Optima 6000 Sensor

Hallo Gerhard,

ich habe mit der Minolta 110 zoom und der Pentax 110 und der Agfa Optima 6000 Photos gemacht. Die "Schärfe"-Reihenfolge: Minolta - Pentax - Optima.

Wobei die Minolta und die Minolta dicht auf lagen, die holen beide das meiste aus dem Format heraus.

Zur Minolta 110 Zoom:
http://www.blende-und-zeit.sirutor-und-c...=35&thema=4

Zur Asahi Pentax Auto 110:
http://www.blende-und-zeit.sirutor-und-c...35&thread=5

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Zuletzt bearbeitet am 28.12.12 18:04

29.12.12 10:01
Willi 

BZF-Master

29.12.12 10:01
Willi 

BZF-Master

Re: Agfa Optima 6000 Sensor

Hallo Rainer!

Die etwas schwächere Bildqualität deiner Optima Sensor ist vermutlich auf die "Offenblende" deiner Pocket zurückzuführen. Blende 2,7 bei einem Fixfokusobjektiv ist schon kritisch. Dafür hast du eine Belichtungsautomatik von 30 sek - 1/1000 sek. !!!

Ich hab meinem Beitrag der Agfa 901 Motor Pocket ein SW Photo angefügt, das eine ganz gute Bildqualität zeigt.
http://www.blende-und-zeit.sirutor-und-c...=8&page=1#3

Die Kamera hat eine mittels "Lichtwaage" mit LED Pfeilen verstellbare Blende, dafür aber nur zwei fixe Belichtungszeiten.

Liebe Grüße
Willi

29.12.12 15:57
Rainer 

Administrator

29.12.12 15:57
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Optima 6000 Sensor

Hallo Willi,

ich habe garnicht mehr in Erinnerung, dass die 6000 immer mit Offenblende arbeitet. Jedenfalls ist es keine Fixfokus. Man kann die Entfernungen über ein Drehrad einstellen. Es zeigt zwar nur Symbole, aber es sind auch Zwischenwerte möglich.

Meine Enttäuschung hinsichtlich der Bildschärfe muss ich insofern abschwächen, dass das nur in Bezug auf die Minolta 110 und die Pentax 110 gilt. Im Vergleich zu vielen anderen Pockets war die 6000 schon deutlich besser.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

29.12.12 16:52
Willi 

BZF-Master

29.12.12 16:52
Willi 

BZF-Master

Re: Agfa Optima 6000 Sensor

Hallo Rainer!

Da hab ich mit dem Fixfokus und der Festblende wohl einges durcheinandgebracht.

Sorry!

Liebe Grüße
Willi

Zuletzt bearbeitet am 29.12.12 17:22

 1
 1
durcheinandgebracht   weitergeschaltete   blende-und-zeit   Ritsch-Ratsch-Transport   Pocket-Format-Kamera   Belichtungssystem   Belichtungsmesser   batterieversorgt   Elektronenblitz   Entfernungssymbolen   Filmtyp-Merkscheibe   Entfernungsmesser   Durchsichtsucher   Drahtauslöseranschluß   Filmempfindlichkeiten   Sensor-Auslöser   Belichtungszeiten   Belichtungsautomatik   zurückzuführen   Belichtungshinweis