| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Panoramabilder von Innenräumen
 1
 1
20.03.10 16:19
Willi 

BZF-Meister

20.03.10 16:19
Willi 

BZF-Meister

Panoramabilder von Innenräumen

Hallo im Forum!

Panoramabilder von Landschaften gelingen mit ein wenig Übung aus freier Hand oder mit Stativ fast immer zufriedenstellend. Aufnahmen mit Vordergrund oder in Innenräumen können jedoch von den Stitcherprogrammen meis nicht erfolgreich zusammengefügt werden. Der Grund ist, daß das Objektiv der Kamera durch das meist weiter hinten liegende Stativgewinde beim Schwenken einen Kreisbogen beschreibt, wodurch sich Vorder- und Hintergrund scheinbar gegeneinander verschieben.

Nur wenn das Objektiv um seinen Hauptpunkt (auch vorderer Nodalpunkt oder Eintrittspupille bezeichnet) rotieret passen die Teilaufnahmen nahtlos aneinander. Bei Weitwinkelobjektiven liegt der Nodalpunkt meist nahe der Vorderlinse. Zur Ermittlung des Punktes gibt es im Web gut nachvollziehbare Anleitungen.



Ein einfacher, selbsgebauter Panoramakopf für Hochformatmontage der Kamera. Das Hochformat bringt den Vorteil, daß das Panoramabild mehr Höhe bekommt. Mit dem hier abgebildeten 10 mm Objektiv an der Canon 400 D ergibt sich ein vertikaler Bildwinkel von ca. 90°


Bitte für große Gesamtansicht in das kleine Vorschaubild ganz unten klicken!

Eine 360° Ansicht eines kleinen Wohnraumes - mit "Hugin" automatisch aus 16 Teilbildern zusammengefügt


Die 16 Teilbilder des Raumes


Das ganze lässt sich noch steigern, wenn man noch je einen Bildkreis mit 45° nach oben und unten geneigter Kamera aufnimmt und mit Hugin automatisch zusammenfügt.


für große Ansicht ins Bild klicken

Kostenloser Download des Programms "hugin": http://hugin.sourceforge.net

Das Panoramabild des nur 2,6 x 2,8 Meter großen Raumes besteht aus 34 Einzelbildern (9 Bilder zur Decke, 16 Bilder horizontal und 9 Bilder nach unten). Theoretisch ist damit bei 14 mm Objektivbrennweite ein vertikaler Bildwinkel von 180° möglich, praktisch verdeckt aber das Stativ nach unten ca. 30°. Das Bild hat daher einen Aufnahmewinkel von "nur" 360° x 150°.


Aufbau der EOS 400 D mit Sigma 10-20 mm mit Stativ und Panoramakopf

Liebe Grüße
Willi

"Altes bewahren - Neues prüfen"

Zuletzt bearbeitet am 03.04.10 12:20

Datei-Anhänge
Panokopf.jpg Panokopf.jpg (486x)

Mime-Type: image/jpeg, 147 kB

EE_360.jpg EE_360.jpg (414x)

Mime-Type: image/jpeg, 210 kB

16_teilbilder.jpg 16_teilbilder.jpg (427x)

Mime-Type: image/jpeg, 181 kB

EE_360_34.jpg EE_360_34.jpg (439x)

Mime-Type: image/jpeg, 221 kB

pano_stativ.jpg pano_stativ.jpg (435x)

Mime-Type: image/jpeg, 135 kB


Hinweise:

---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.

---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.

---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauer Quellenangabe.

---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) erkennbar oder zuordenbar sind !

---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt.


 1
 1
Weitwinkelobjektiven   Objektivbrennweite   Panoramabilder   Einzelbildern   Eintrittspupille   gegeneinander   zusammenfügt   zufriedenstellend   Stativgewinde   Stitcherprogrammen   Hochformatmontage   Teilaufnahmen   automatisch   zusammengefügt   nachvollziehbare   Panoramabild   Gesamtansicht   Panoramakopf   Aufnahmewinkel   selbsgebauter