| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Box-Kameras für das 35 mm Format? Nein! Doch!
 1
 1
28.07.20 15:30
Rainer 

Administrator

28.07.20 15:30
Rainer 

Administrator

Box-Kameras für das 35 mm Format? Nein! Doch!

Stichwort: Erste Kleinbildkamera, erste Kleinbildboxkamera, erste 35 mm-Kamera

Hallo zusammen,

jeder weiß ja: 35 mm Kleinbildfilm für Fotokameras hat Leitz eingeführt. Stimmt so aber nicht wirklich, denn es gab schon vorher Fotokameras für den 35 mm Kino-Film.

Im Bereich Box-Kameras sind mir bisher bekannt:

  • Kodak No. 00 Premo, 1916: 35 mm Rollfilm unperforiert, Format 1 1/4 x 1 3/4 Inches (Zoll) = 31x44,5 mm. Läuft vertikal. 6 Aufnahmen, Standard im Hochformat

  • Ansco Memo, 1926 (1927): Eigene 35 mm Kassette mit perforiertem 35 mm Kinofilm, Film läuft vertikal, halbes Kleinbildformat, 50 Fotos mit 18x23 mm.

  • Ernemann / Zeiss-Ikon Unette, 1926: Unperforierter Rollfilm, 22x33 mm, vertikal laufend


Es wäre noch zu erwähnen, dass es schon ab 1913 Kameras mit 35 mm-Film(Kino)-Format (in Konfektionierungs-Varianten (perforiert und unperforiert)) gab, in Halbformat 18x24 mm und später auch 24x36 mm. Es werden hier immer die Richard Homeos und dieTourist Multiple genannt. Oskar Barnack (Leitz) griff das 35 mm auch um 1913 auf, produziert wurde aber erst (nach dem 1. Weltkrieg) Mitte der zwanziger Jahre: Klein und gut funktional.

Es gibt im WWW eine interessante Seite dazu (in englisch):


http://www.photographyhistory.com/CS02/t...boxcameras.html


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 29.07.20 13:10


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


29.07.20 11:17
boxworld 

BZF-Einsteiger

29.07.20 11:17
boxworld 

BZF-Einsteiger

Re: Box-Kameras für das 35 mm Format? Nein! Doch!

Guten Tag. Ich verstehe bei der Kodak Premo das Filmformat nicht. Ist der Film 44,5 MM breit? Dann ist das doch kein Kleinbildfilmformat mehr. Markus

29.07.20 12:11
Rainer 

Administrator

29.07.20 12:11
Rainer 

Administrator

Re: Box-Kameras für das 35 mm Format? Nein! Doch!

Hallo Markus,


das ist eine interessante Frage. Deshalb hatte ich bei der Kodak auch die drei Fragezeichen. Es ist wohl so, dass die Kodak No. 00 Premo den unperforierten Film vertikal laufen ließ, es also bei normaler Kamera-Haltung Hochformat-Aufnahmen ( 31 mm breit, 44,5 mm hoch) gab. Das war ja auch bei den größeren Boxformaten auch so.

Ich werde den Startbeitrag entsprechend anpassen.






Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Datei-Anhänge
premo-film.jpg premo-film.jpg (4x)

Mime-Type: image/jpeg, 26 kB

 1
 1
Fragezeichen   unperforiert   Kleinbildfilm   Kamera-Haltung   Kleinbildboxkamera   photographyhistory   unperforierten   Kleinbildfilmformat   Forumbetreiber   entsprechend   Startbeitrag   interessante   Konfektionierungs-Varianten   perforiertem   Hochformat-Aufnahmen   Box-Kameras   Unperforierter   Fotokameras   Kleinbildformat   Kleinbildkamera