| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Rollei 35S und Rollei 35T
  •  
 1 2 3
 1 2 3
24.08.08 09:55
Rainer 

Administrator

24.08.08 09:55
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Rollei 35S und Rollei 35T

Hallo zusammen,
für mich ist die Rollei 35S vom Design her, aber auch von der technischen Umsetzung sicher eine der gelungensten kompakten Kleinbildkameras (aber über Geschmack lässt sich trefflich streiten). Ich habe mit der 35S viele Filme belichtet. Insbesondere habe ich den damals neuen "silberfreien" Schwarzweiss-Negativfilm Ilford XP verwendet, der eine völlig neue Lichtempfindlichkeitsklasse brachte. Der Blitz konnte zuhause bleiben. Dynamische Gestaltung der gewünschten DIN-Werte bei kaum sichtbarem "Korn". Das Objektiv kann wirklich als scharfzeichnend angesehen werden. Die Kamera ist ein Kleinod!

Daten:


  • Baujahr: 1974.
  • Format: Kleinbild
  • Objektiv:Rollei Sonnar HFT 1:2,8, Brennweite 4 cm, Schärfentiefetabelle. 0,9 Meter - unendlich. Versenkbar.
  • Aufnahmen: 36
  • Blenden: 2,8 - 16
  • Verschluss: 1/500 bis 1/2 Sek, B .
  • Belichtungssystem: Rollei Compur
  • Blitz: Blitzschuh (unter der Kamera) mit integriertem Synchronkontakt
  • Belichtungsmesser: ja, CdS, Nachführzeiger, Batterie PX625
  • Filmzählwerk: ja, mit Ende-Erkennung und Rückstellung
  • Sucher: Durchsichtsucher mit Paralaxenmarke
  • Filmtransport: Schwenkknopf
  • Entfernungsmesser:
  • Selbstauslöser: nein
  • Film-Empfindlichkeiten: 15-33 DIN
  • Film-Typ: Kleinbild
  • Filmtyp-Merkscheibe: ja
  • Besonderheiten, Sonstiges: Stativgewinde, Drahtauslöser, Doppelbelichtungssperre, Vollmetallgehäuse, gute Filmführung.


Weiterführende Informationen zur Rollei 35 Kompakt-Kamera-Reihe (Rollei 35S, Rollei 35T, Rollei B35) sind dem antiquarischen Buch "Rollei 35", Franz Pangerl, 1977, Heering-Verlag zu entnehmen.

Interner Hinweis: Kurz-Bedienungsanleitung für 35S, 35T und 35 ist hier vorhanden.




Ein Papier-Abscann einer Aufnahme von 1980:

Ende Februar am frühen Abend aufgenommen. Achtung Rotstich.
Für komplette Darstellung auf Photo klicken!


Ein kleines Video bei youtube über die Rollei 35S:

https://www.youtube.com/watch?v=94JMse-JqAQ

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.

Editiert 24.08.08 10:27

Zuletzt bearbeitet am 02.12.17 16:47

Datei-Anhänge
rollei35s.jpg rollei35s.jpg (4332x)

Mime-Type: image/jpeg, 59 kB

neuharlingersiel.jpg neuharlingersiel.jpg (343x)

Mime-Type: image/jpeg, 564 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


24.08.08 22:33
AlterFritz

nicht registriert

24.08.08 22:33
AlterFritz

nicht registriert

Re: Rollei 35S

Hallo Rainer,

ja, das ist wirklich eine der besten Kleinbildkameras mit Festobjektiv, die es je gab. Mein Vater besaß eine, und einer meiner Brüder hat sie nach seinem Tod bekommen. Das Sonnar ist außerdem ein hervorragendes Objektiv. Funktioniert Deine noch? Und wie hast Du das Batterieproblem gelöst?

Beste Grüße
Fritz


*** Sonne lacht, Blende acht! ***

24.08.08 23:06
Rainer 

Administrator

24.08.08 23:06
Rainer 

Administrator

Re: Rollei 35S

Hallo Fritz,
die neue Varta V265U kann gut als Ersatz für die V625PX genommen werden. Ich habe aber die Batterie draussen gelassen, da der Verschluss zumindest zwischen 1/2 und 1/15 Sek zu langsam ist oder sogar stecken bleiben will (klopfen hilft). Ich denke auch die schnelleren Zeiten werden nicht mehr stimmen. Deshalb bekommt sie bei mir jetzt das Gnadenbrot.


MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.

17.06.10 23:41
Zipferlak

nicht registriert

17.06.10 23:41
Zipferlak

nicht registriert

Re: Rollei 35T

Hallo zusammen.

Hier "die kleine Schwester" der Rollei 35 S: die Rollei 35 T. (Rollei 35T)

Mit Einführung der teuren Sonnar Rollei wurde die ursprünglich nur Rollei 35 genannte Kamera in S und T getrennt.
Nichtsdestotrotz schneidet das gute vierlinsiges Tessar Objektiv gegenüber dem wesentlich teureren Sonnar gerade im Nahbereich gar nicht schlecht ab.
Der wesentliche Vorteil liegt im erweiterten Blendenbereich (2,8 gegenüber 3,5) und der verbesserten Reflexvergütung des Sonnar Objektivs.
In der unorthodoxen Handhabung und dem kompakten Format sind jedoch beide Maschinen gleich.




Ich habe die Kamera vor 3 Tagen erworben, der erste Film ist bald durch und ich bin schon auf das Ergebnis gespannt.

Die Bedienungsanleitung auf deutsch und englisch liegt vor.

Gut Licht

Martin

www.mausbruck.de

Zuletzt bearbeitet am 06.08.17 15:42

Datei-Anhänge
Rollei 35T 008k.jpg Rollei 35T 008k.jpg (504x)

Mime-Type: image/jpeg, 56 kB

18.06.10 09:14
Klaus 

Moderator

18.06.10 09:14
Klaus 

Moderator

Re: Rollei 35S und Rollei 35T

Hallo zusammen,

eine - wie ich finde - wunderschöne Kleinbildkamera im Metallgehäuse, die es sogar als Jubiläumsmodell (oder war es die 35S?) vergoldet gab.
Ein im Bekanntenkreis vorhandenes Normalmodell zeigte allerdings 2 Mal Probleme mit dem versenkbaren Objektiv, es ließ sich nicht mehr einfahren.

Viele Grüße
Klaus

Zuletzt bearbeitet am 18.06.10 09:16

20.06.10 01:45
Zipferlak

nicht registriert

20.06.10 01:45
Zipferlak

nicht registriert

Re: Rollei 35S und Rollei 35T

Klaus:
Ein im Bekanntenkreis vorhandenes Normalmodell zeigte allerdings 2 Mal Probleme mit dem versenkbaren Objektiv, es ließ sich nicht mehr einfahren.

Hallo Klaus.

Laut Bedienungsanleitung muss die Kamera gespannt sein bevor das Objektiv wieder eingefahren werden kann.
Mein Schwager hatte mir vor Jahren einmal seine Rollei überlassen, es stellte sich danach heraus dass der Schnellspannhebel ab und an ins Leere lief, sodass die Kamera a. nicht gespannt war, b. sich mancher Schnappschuss nicht machen ließ und c. das Objektiv nicht versenkt werden konnte.
Ursache war ein verschlissenes Kunststoffzahnrad für das sich nur schwer Ersatz finden ließ. (Es war die Zeit als Wegwerfen noch "in" war)

Vielleicht liegt´s ja daran?

Gut Licht.

Martin

Zuletzt bearbeitet am 20.06.10 01:45

20.06.10 14:52
Klaus 

Moderator

20.06.10 14:52
Klaus 

Moderator

Re: Rollei 35S und Rollei 35T

Hallo Martin,

vllt. trifft deine Fehlervermutung zu?
Da die Angelegenheit aber über 30 Jahre zurück liegt und leider auch kein weiterer Kontakt zum Besitzer besteht, lässt sich keine Klärung herbei führen.
Erinnern kann ich mich lediglich, dass es 2 Reparaturen im Fachhandel gab.

Viele Grüße
Klaus

13.06.11 23:36
AABNAA 

BZF-Einsteiger

13.06.11 23:36
AABNAA 

BZF-Einsteiger

Re: Rollei 35S und Rollei 35T

Ich habe die ROLLEI 35 mit Tessar 1:3,5 noch im letzten Urlaub in Oberstdorf benutzt. Mein Freund hatte aus alten Beständen noch die Hg-Batterien. Habe einen Colornegativfilm von Kodak mit 100 ASA belichtet. Das Ergebnis war fast besser als gleichzeitige Aufnahmen mit einer Leica M2, Summaron 2,8/35. Das vierlinsige Tessar ist einfach super scharf.

HG Bernd*

14.06.11 07:48
Rainer 

Administrator

14.06.11 07:48
Rainer 

Administrator

Re: Rollei 35S und Rollei 35T

Hallo zusammen,
mein Wunsch an den Weihnachtsmann:


Lieber Weihnachtsmann,
ich möchte bitte die Rollei 35SD haben. Ich werde auch immer artig sein.


--------------------------------------------

Das wäre es: Die 35S mit Digital-Sensor und OHNE jeden Software-Funktions-Wahn.

MFG Rainer (Admin)

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

14.06.11 13:29
Zipferlak

nicht registriert

14.06.11 13:29
Zipferlak

nicht registriert

Re: Rollei 35S und Rollei 35T

Hallo Rainer.

Durch die abnehmbare Rückwand der Rollei ist eine Montage eines Digital-Sensors incl. Speicherkarte und Stromversorgung für einen elektronisch versierten Fachmann sicher kein Problem ;-)

Ich schaue mal im aktuellen C....rad Katalog ob es etwas adäquates an Bauteilen gibt. Vielleicht klappt es noch bis Weihnachten.


Gut Licht.

Martin

 1 2 3
 1 2 3
Papierentwicklungsprozesses   Leistungsverhältnis   Einschieb-Objektivs   Untersteck-Entfernungsmesser   Forumbetreiber   Film-Empfindlichkeiten   Kurz-Bedienungsanleitung   Software-Funktions-Wahn   Kompakt-Kamera-Reihe   Analogausarbeitung   Belichtungsprogramme   Doppelbelichtungssperre   Vollmetallgehäuse   Bedienungsanleitung   Schärfentiefetabelle   Lichtempfindlichkeitsklasse   Filmtyp-Merkscheibe   Schwarzweiss-Negativfilm   Entfernungs-Messung   Schärfentiefe-Skala