| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Balda Jubilette
  •  
 1
 1
15.04.23 18:58
Jan_S 

BZF-Meister

15.04.23 18:58
Jan_S 

BZF-Meister

[ iIa ] Balda Jubilette

Hallo Forum,

da im Zusammenhang mit der Rollfilmkamera Balda Rigona 3x4 (https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...mp;thread=213#6) auch das Modell Jubilette erwähnt wurde, hier ein paar Bemerkungen dazu:

Die Fa. Balda brachte das Modell Jubilette im Jahr 1938 zum 30jährigen Firmenjubiläum heraus. Es handelt sich um eine Kleinbildkamera mit Springmechanismus. Abgeleitet ist sie vom Modell Baldina, ihre Ausstattung ist etwas schlichter. Verbaut ist im gezeigten Exemplar ein Schneider Radionar 2,9/5 cm (Frontlinsenfokussierung) in Compur 1–300. Die Kamera besitzt einen Gehäuseauslöser seitlich am Klappboden. Eine Doppelbelichtungssperre ist nicht vorhanden. Der Filmtransport stoppt nach jedem Bild und muss freigegeben werden; das Zählwerk wird nach dem Filmeinlegen manuell auf 1 gestellt. Als Sucher fungiert ein optischer Durchsichtssucher. Auf der Rückseite der Kamera ist eine Tiefenschärfentabelle angebracht. Die Kamera wurde seinerzeit für 50 RM angeboten.







Zur Kamera passt die zum gleichen Anlass erschienene Gegenlichtlblende aus Pappe (vermutlich ein Werbegeschenk?), die auf die Fassung der Frontlinse gestülpt wird.



Im Vergleich mit der Rigona zeigt sich, dass Rollfilmkameras kleiner sein können als Kleinbildkameras: Die 127er Spule ist deutlich dünner eine eine KB-Patrone. Die Jubilette misst im geschlossenen Zustand zwar nur 12 x 8,5 x 3,5 cm, die Rigona ist bei größerem Bildformat mit 10,5 x 8 x 4 aber doch noch etwas kleiner.





--
Beste Grüße
Jan

Datei-Anhänge
Jubilette-Rigona.jpg Jubilette-Rigona.jpg (36x)

Mime-Type: image/jpeg, 856 kB

Jubilette.jpg Jubilette.jpg (37x)

Mime-Type: image/jpeg, 532 kB

Jubilette_2.jpg Jubilette_2.jpg (41x)

Mime-Type: image/jpeg, 445 kB

Jubilette_3.jpg Jubilette_3.jpg (36x)

Mime-Type: image/jpeg, 856 kB

IMG_5389.jpg IMG_5389.jpg (46x)

Mime-Type: image/jpeg, 491 kB


Hinweise:

  • Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungs-Anleitungen, Prominentenfotos, Kunstobjekten oder Buch/Zeitschriften-Artikeln.

  • Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken / Gebäuden / Museen, Ausstellungen, Theatern, usw.

  • Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen deutlich als Zitat erkennbar mit genauer Quellenangabe.

  • Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuord-bar sind, ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO). Ebenso keine erkennbaren KFZ-Kennzeichen oder Fragmenten davon! !

  • Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

  • Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffszahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt!


15.07.23 18:09
Clack1967 

BZF-Meister

15.07.23 18:09
Clack1967 

BZF-Meister

Re: Balda Jubilette

Lieber Jan,

danke für Deinen interessanten Beitrag (die Papp-Gegenlichtblende ist ja der Hit!).

Ich habe eine gut erhaltene Jubilette ersteigert (s. Bilder).



Sie war mir auf den zugehörigen Fotos aufgefallen, weil sie eine ganz ungewöhnliche Doppelbelichtungssperre hat, die ich noch nie bei einer Baldina oder einer anderen Balda-Kleinbildkamera gesehen habe. Normalerweise haben die Baldinas ja immer nur unten den Entriegelungsknopf, nach dessen Betätigung man den Film für die nächste Aufnahme weitertransportieren kann (ähnlich wie bei den KB-Weltas). Hier gibt es aber nun einen richtigen zweiteiligen "Anbau". Muss der Film weitertransportiert werden, erscheint ein rotes E. Ist der Filmtransport mittels der Rändelschraube erfolgt, wird dies durch einen grünen Kreis angezeigt. Nach dem Auslösen springt die Anzeige automatisch wieder auf E. Das Ganze sieht sehr professionell gemacht aus und nicht nach einer Eigenkonstruktion. Gab es so etwas von Balda als Zusatzgerät? Ist Dir das sonst schon einmal untergekommen? Vielleicht gibt es darauf ja eine Antwort.

Herzliche Grüße ins Forum

Heiko













Datei-Anhänge
Jubilette 1.jpg Jubilette 1.jpg (26x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.877 kB

Jubilette 2.jpg Jubilette 2.jpg (26x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.116 kB

Jubilette 3.jpg Jubilette 3.jpg (30x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.399 kB

Jubilette 4.jpg Jubilette 4.jpg (28x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.635 kB

Jubilette 5.jpg Jubilette 5.jpg (39x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.919 kB

Jubilette 6.jpg Jubilette 6.jpg (29x)

Mime-Type: image/jpeg, 2.178 kB

Jubilette 7.jpg Jubilette 7.jpg (31x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.730 kB

Jubilette 8.jpg Jubilette 8.jpg (31x)

Mime-Type: image/jpeg, 2.034 kB

16.07.23 19:18
Jan_S 

BZF-Meister

16.07.23 19:18
Jan_S 

BZF-Meister

Re: Balda Jubilette

Hallo Heiko,
das ist ja ein interessantes Exponat - Glückwunsch! Ein solches Exemplar habe ich noch nicht gesehen.

Eine ‚aufgesetzte‘ (in diesem Fall vom Hersteller angebotene) Doppelbelichtungssperre kenne ich nur von der Eho Altiflex II; ob es da eine konstruktive Ähnlichkeit gibt, weiß ich nicht. Ich habe die Konstruktion mal in einem anderen Thread gezeigt, s. hier:

https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...amp;thread=42#7


--
Beste Grüße
Jan

16.07.23 22:28
axel 

BZF-Meister

16.07.23 22:28
axel 

BZF-Meister

Re: Balda Jubilette

Hallo Heiko,

ein schönes Stück - das habe ich so noch nicht gesehen. Es gibt dazu aber offensichtlich ein Patent von Balda unter der Bezeichnung "Rollfilmkamera mit Gehäuseauslöser und Anzeigevorrichtung für bereitstehende und erfolgte Belichtung" (DE000B00187535AZ), angemeldet 31.05.1939 und veröffentlicht 1.11.1948.
Die Zeichnungen zum Patent habe ich beigefügt.

Beste Grüße
Axel


Datei-Anhänge
DE000B00187535AZ_16.jpg DE000B00187535AZ_16.jpg (29x)

Mime-Type: image/jpeg, 257 kB

19.07.23 08:06
Clack1967 

BZF-Meister

19.07.23 08:06
Clack1967 

BZF-Meister

Re: Balda Jubilette

Lieber Axel,

großartig, ja, genau das ist es. Woher hast Du denn solche Spezialdokumente? Die geballte Expertise in diesem Forum erstaunt mich immer wieder. - Ich habe jetzt mit einem "Opferfilm" (Zitat Rainer) etwas herumprobiert. Wie bei den Baldinas üblich, muss man auch mit diesem zusätzlichen Anzeiger vor dem Weiterspulen rechts unten den Entriegelungsknopf drücken. So richtig nützlich ist das Zusatzgerät eigentlich nicht, denn dass man den Film noch weitertransportieren muss, merkt man ja spätestens, wenn die Auslösesperre noch aktiv ist und man dadurch daran erinnert wird. Und da sich das alles unter der Kamera abspielt und nicht wie z.B. bei den Prakticas im Sucher, ist man dadurch auch nicht schneller schnappschussbereit. Es ist aber allemal eine interessante, raffiniert gemachte technische Erweiterung und macht diese Jubilette zu etwas Besonderem.

Herzliche Grüße und vielen Dank

Heiko

19.07.23 12:12
axel 

BZF-Meister

19.07.23 12:12
axel 

BZF-Meister

Re: Balda Jubilette

Hallo Heiko,

die Patentrecherche ist keine Zauberei, sondern einfach auf der Seite des Deutschen Patent- und Markenamtes zu bewerkstelligen:

https://depatisnet.dpma.de/

Praktischerweise kann man dort recht frei nach allen möglichen Begriffen suchen (Firmenname, Erfindername oder auch einzelne eventuell patentierte Kamerabauteile wie z.B. „Gelenkspreize“ usw.). Wenn man so ein spezielles Teil wie diese „Anzeigevorrichtung“ an einer Balda findet, liegt die Vermutung nahe, dass es patentiert sein könnte. Also schaut man kurz unter „Baldeweg“ nach und wird mit etwas Glück auch fündig.

Beste Grüße
Axel

 1
 1
schnappschussbereit   Frontlinsenfokussierung   weitertransportiert   „Anzeigevorrichtung“   Entriegelungsknopf   „Gelenkspreize“   Balda-Kleinbildkamera   Gegenlichtlblende   Anzeigevorrichtung   Jubilette   Springmechanismus   Durchsichtssucher   Doppelbelichtungssperre   ‚aufgesetzte‘   sirutor-und-comp   Eigenkonstruktion   Gehäuseauslöser   Tiefenschärfentabelle   weitertransportieren   Papp-Gegenlichtblende