| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Agfa Karat 3,5 (Variante mit 1/500 Sek)
  •  
 1
 1
14.09.08 23:30
Rainer 

Administrator

14.09.08 23:30
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Agfa Karat 3,5 (Variante mit 1/500 Sek)

Hallo zusammen,

Die Agfa Karat (Serie 3,5) nutzte als damalige Besonderheit spezielle Film-Patronen für Kleinbildfilm. Diese Konfektionierung wurde auch unter "Rapid-Filme" bekannt. Gegenüber den "normalen" Kleinbildpatronen verbrauchten diese Rapid-Patronen weniger Filmmaterial vor und nach der Nutzungszone. Auch war das Einlegen leichter (durch die Fixierklemmen in derr Kamera) und der belichtete Film musste nicht mehr zurückgespult werden. Für viele Mensfhgen war auch Bildzahl von 12 Aufnahmen angenehmer, weil ein KB-Film mit 36 Aufnahmen als zu lang angesehen wurde.




  • Baujahr: 1937/38
  • Format: Kleinbildfilm.
  • Objektiv: Agfa Solinar 1:3,5 f=5cm. 1 Meter bis unendlich.
  • Aufnahmen: 12 (Karat-Filmpatronen), indirekt bis 16 zählend.
  • Blenden: 3,5 - 32.
  • Verschluss: Compur Rapid Zentralverschluss
  • Belichtungssystem: T (Hilfshebel), B, 1 bis 1/500 Sek. (Relativ seltene Variante), Vorspannhebel
  • Blitz: Blitzschuh . nein
  • Belichtungsmesser: nein
  • Filmzählwerk: ja, mit Ende-Erkennung und Rückstellung
  • Sucher: Durchsichtsucher
  • Filmtransport: Drehknopf für mechanischem Aufzug .
  • Entfernungsmesser: nein
  • Selbstauslöser: nein
  • Film-Empfindlichkeiten: alle
  • Film-Typ: Kleinbild 135 in Karat-Patronen
  • Filmtyp-Merkscheibe: nein
  • Besonderheiten, Sonstiges: Stativgewinde, Doppelbelichtungssperre, Drahtauslöser, Auslösesperre, Vollmetallgehäuse. Lederbalgen, Objektiv-Einheit springt durch Tastendruck vor in Bereitschaftsposition. Ösen für Trageriemen.





Nachtrag:











Die folgenden Bilder zeigen im Vergleich dazu die Agfa Iso-Rapid IF von 1964, die auch die Karat-Patronen (aber mit DIN-Markierung) nutzte:





MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

Editiert 17.09.08 10:40

Zuletzt bearbeitet am 04.04.18 13:53

Datei-Anhänge
karat.jpg karat.jpg (936x)

Mime-Type: image/jpeg, 78 kB

agfa-karat-1937-1.jpg agfa-karat-1937-1.jpg (57x)

Mime-Type: image/jpeg, 142 kB

agfa-karat-1937-2.jpg agfa-karat-1937-2.jpg (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 139 kB

agfa-karat-1937-3.jpg agfa-karat-1937-3.jpg (56x)

Mime-Type: image/jpeg, 145 kB

agfa-karat-1937-4.jpg agfa-karat-1937-4.jpg (54x)

Mime-Type: image/jpeg, 161 kB

iso-rapid-if-1.jpg iso-rapid-if-1.jpg (50x)

Mime-Type: image/jpeg, 142 kB

iso-rapid-if-2.jpg iso-rapid-if-2.jpg (60x)

Mime-Type: image/jpeg, 159 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


21.02.14 19:53
Rainer 

Administrator

21.02.14 19:53
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Karat 3,5 (Variante mit 1/500 Sek)

Hallo zusammen,

als ich soeben mal wieder die Karat "bespielte" fiel mir auf, daß man die Doppelbelichtungssperre austriksen kann:

Wenn man den Compur-Rapid-Verschluß spannt und NICHT den Film weitertransportiert, kann man zwar nicht mit dem Auslöser, aber mit dem kleinen Hebel vorn am Objekttief eben doch doppelbelichten.

Übrigens noch ein Wort zu den Filmpatronen und dem Filmweitertransport. Beim-Rapid-System und dem Vorläufer in der Karat wird der Film nur durch die beiden Zahnräder am Rand der Filmführung vorangeschoben und dabei in die Rapid-Patrone gedrückt. Die Patronen werden anders als bei den normalen KB-Patronen nicht über ihre Innenachse angetrieben.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

31.03.18 17:23
Rainer 

Administrator

31.03.18 17:23
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Karat 3,5 (Variante mit 1/500 Sek) Youtube

Hallo zusammen,


bei YouTube gibt es jetzt ein Video über die Agfa-Karat 3,5:


https://www.youtube.com/watch?v=G5pjFQ_8FqA


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

02.04.18 10:31
Blende-11 

BZF-Master

02.04.18 10:31
Blende-11 

BZF-Master

Re: Agfa Karat 3,5 (Variante mit 1/500 Sek)

Hey Rainer

Man kann / so habe ich gelesen / KB-Film in die Patronen einbringen. Weisst du wie das geht?

lg Peter

02.04.18 11:15
Sammelott 

BZF-Master

02.04.18 11:15
Sammelott 

BZF-Master

Re: Agfa Karat 3,5 (Variante mit 1/500 Sek)

Blende-11:
Hey Rainer

Man kann / so habe ich gelesen / KB-Film in die Patronen einbringen. Weisst du wie das geht?

lg Peter

http://fuenfundreissig.blogspot.de/2011/...nsicht-mit.html

Gruß-OTTI

02.04.18 11:18
Rainer 

Administrator

02.04.18 11:18
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Karat 3,5. KB-Film in Karat-Patrone einfüllen

Hallo Peter, hallo zusammen

bei allen folgenden Maßnahmen darauf achten, dass die Hände (Finger) nicht die Filmschicht (stumpfe Seite) des Films berühren.

Die beschriebene Prozedur am Besten zuvor im Hellen mit einem "Opfer-KB-Film" trainieren, damit dann in der absoluten Dunkelheit im Raum oder im verdeckten Dunkelkammersack alles richtig funktioniert.

Man braucht oder benutzt ...

  • einen Dunkelkammersack mit Arm-Eingriffen oder einen absolut lichtfreien dunklen Raum.
  • einen Kleinbildfilm in der Originalpatrone mit 17 oder 21 DIN oder Meterware. Agfa-Rapid-Filme hatten - anders al bei den Karatfilmen - eine DIN-Kodierung.
  • eine leere Karat / Rapid-Patrone
  • Im absolut Dunklen zieht man aus der Originalpatrone den KB-Film ein Stück heraus, soweit bis die Anfangszunge völlig frei ist.
  • Dann schneidet man im Dunklen diese Zunge ab und zwar so, daß der Schnitt ZWISCHEN zwei Zahnungen liegt. Das ist wichtig, weil sonst kann sich der Filmanfang beim Einschieben verhaken.
  • Jetzt werden 60 cm abgemessen (dafür ein auf diese Länge geschnittenes Holzstäbchen als Maßstab im dunklen Raum nehmen. Auch hier beim Abschneiden zwischen den Zahnungen schneiden.
  • Es gibt Leute, die nun mit einer Diamant-Nagelfeile die Schnittkanten auf der blanken Filmseitenkante leicht anschleifen, um die Gefahr des Verhakens zu verringern, dabei darauf achten, dass Schleifstaub nicht auf dem Film gelangt.
  • Nun den Film in den Schlitz der Rapid-Patrone einschieben und vorsichtig - ohne den Film zu knicken - den kompletten Film einschieben, allerdings sollten 2 cm sichtbar bleiben. Dabei darauf achten: Der Film muss sich so einrollen wie er aus der Originalpatrone kam, also mit der stumpfen Filmseite nach innen.
  • Sollte der Film klemmen wollen, immer kurz ein cm wieder raus und dann weiter schieben.


Ein Tipp. Ich würde dann die Filmpatrone auch noch im Dunklen in die Kamera legen und dort bis zum ersten Bild aufziehen. Warum? Weil Licht in den Schlitz eindringen könnte.

Ein weiterer Tipp. Ist das 12. (16.) Bild belichtet, nur noch einmal weiterspannen, sonst kann der Film KOMPLETT in die Empfängerpatrone verschwinden, das Entnehmen wäre dann sehr umständlich.

Der belichtete Film sollte später eigenentwickelt werden, das es wohl kein Labor mehr gibt, die dies kurzen Filmstücke entwickeln.




Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

Zuletzt bearbeitet am 02.04.18 11:19

 1
 1
Originalpatrone   Bereitschaftsposition   Empfängerpatrone   Diamant-Nagelfeile   Doppelbelichtungssperre   weitertransportiert   Zentralverschluss   Entfernungsmesser   Vollmetallgehäuse   Compur-Rapid-Verschluß   Beim-Rapid-System   Belichtungssystem   Kleinbildpatronen   Karat-Filmpatronen   Dunkelkammersack   Belichtungsmesser   Filmtyp-Merkscheibe   Film-Empfindlichkeiten   Agfa-Rapid-Filme   Filmweitertransport