| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Mercury II (Modell CX) 1945 bis 1952
 1
 1
03.05.21 16:06
uli_reichert 

BZF-Meister

03.05.21 16:06
uli_reichert 

BZF-Meister

[ iIa ] Mercury II (Modell CX) 1945 bis 1952

Hallo,

Die Mercury II wurde von 1945 bis 1952 von Universal Camera Corporation / New York in etwa 150000 Exemplaren gebaut.
Sie ist eine Halbformat (18 × 24 mm) Kamera für 35 mm Film.
Durch den Rotationsverschluss konnten sichere Zeiten bis zur 1000stel Sekunde erreicht werden
(eine Vorgängerversion Mercury CC-1500 bis zur 1500stel).

Sie war die Nachfolgerin der Mercury (I) welche keine Standart Filmpatronen verwendete und die von 1938 bis ind die 1940ger gebaut wurde,
bevor Universal Camera Corporation zur Kriegsproduktion überging.

Entworfen und gebaut wurde die Kamera, um schnelle Verschlusszeiten günstig der breiten Masse zur Verfügung zu stellen
und damit mit (den unbezahlbaren) Leica und Contax zu konkurieren.
Amerikanische Kameras hatten bis dahin in der Regel 300stel als schnellste Zeit.
Dessweiteren hatten die Kameras einen heißen Blitzschuh und alle Zeiten waren synchronisiert.

UCC schaffte es, die Mercury 1938 für 25 Dollar und die Mercury II 1945 für ca. 80 Dollar auf den Markt zu bringen.
Ein Bruchteil von dem, was für deutsche Kameras ausgegeben werden musste.



Baujahr zwischen 1945 und 1952. Leider finde ich keine Liste der Seriennummern.

Man kann das Objektiv abschrauben. Das Objektiv hier ist ein Universal f 3,5 Tricor F=35 MM.
Es gab Tricor 1: 2,7 35 mm, Hexar 1: 2,0 35 mm und Brennweiten bis 125 mm.
Zeiten: T, B, 20, 30, 40, 60, 100, 200, 300 und 1000stel
Blenden 3,5 bis 22, Enfernung von 2 feet bis unendlich.
Bildzähler bis 65





Ich denke es ist beschichtet.



Sucherfenster mit Paralaxen Markierung



Ein- und Auskuppeln



Zwei Zubehörschuhe, in der Mitte der Blitzkontakt. Links vom Auslöser Buchse für Blitzkabel.
Die Verkleidung des Rotationsverschlusses hat Platz genug für eine zweiteilige Tiefenschärfe Tabelle
(hinten f2 und f2,7, vorne f3,5 bis f16)



Hersteller Gravur am Entfernungsring



Bodenplatte eher minimalistisch



Tiefenschärfetabelle vorne



Tiefenschärfe prt. 2



Die komplizierteste Tabelle, die ich je gesehen habe.



Verschluss geschlossen . .



. . und geöffnet (T)



und zum Schluss das Firmenlogo über der Filmandruck Platte.

Grüße

Datei-Anhänge
mercury01.jpg mercury01.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 492 kB

mercury02.jpg mercury02.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 473 kB

mercury03.jpg mercury03.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 470 kB

mercury04.jpg mercury04.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 498 kB

mercury05.jpg mercury05.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 523 kB

mercury06.jpg mercury06.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 426 kB

mercury07.jpg mercury07.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 572 kB

mercury08.jpg mercury08.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 335 kB

mercury09.jpg mercury09.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 423 kB

mercury10.jpg mercury10.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 432 kB

mercury11.jpg mercury11.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 549 kB

mercury12.jpg mercury12.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 423 kB

mercury13.jpg mercury13.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 399 kB

mercury14.jpg mercury14.jpg (4x)

Mime-Type: image/jpeg, 390 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


04.05.21 11:24
Rainer 

Administrator

04.05.21 11:24
Rainer 

Administrator

Re: Mercury II (Modell CX) 1945 bis 1952

Hallo Uli,

eine bemerkenswerte Kamera mit diesem dominanten Rotationsverschluss. Als Kind hatte ich Werbung für die Kamera und mich über diesen "Halbkreis" auf der Kameraoberseite gewundert.

In dieser Deutlichkeit der Erkennbarkeit eines Rotationsverschlusses ist mir derzeit keine andere Kamera bekannt...



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

 1
 1
Kameraoberseite   Mercury   komplizierteste   Forumbetreiber   Verschlusszeiten   Kriegsproduktion   Sucherfenster   Entfernungsring   unbezahlbaren   Amerikanische   Tiefenschärfetabelle   Tiefenschärfe   synchronisiert   minimalistisch   Rotationsverschlusses   Seriennummern   Rotationsverschluss   bemerkenswerte   Zubehörschuhe   Vorgängerversion