| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] LOMO "Leningrad"
  •  
 1
 1
07.11.20 23:31
Clack1967 

BZF-Meister

07.11.20 23:31
Clack1967 

BZF-Meister

[ iIa ] LOMO "Leningrad"

Russische Kameras sind oft nicht besonders elegant, aber dafür äußerst solide und funktional konstruiert. Das gilt u.a. für die großartige Mess-Sucher-Kamera „Leningrad“ mit Federwerkmotor, die an die deutsche „Robot“ erinnert. Sie ist neu in meiner Sammlung, und ich stelle sie hier vor.






• Baujahr: 1956-1966
• Hersteller: LOMO (GOMZ, Leningrad; heute St. Petersburg)
• Format: KB (24 x 36 mm)
• Objektivanschluss: M39
• Objektiv: hier „Jupiter 8“ (2/50) von KMZ (Moskau)
• Blenden: 2 bis 22
• Verschluss: horizontal ablaufender Tuch-Schlitzverschluss
• Belichtungszeiten: B, 1 bis 1/1000 Sek.
• Fokussierung: manuell (1 m bis ∞)
• Blitz: Synchronbuchse an der Front rechts, Zubehörschuh; eigentümliche Einstellskala von 5 bis 20 (Millisekunden?) unter dem Aufziehknopf und Hebel B/M zur Einstellung der Verzögerung des Verschlusses je nach verwendeter Blitzlampe
• Belichtungsmesser: ---
• Filmzählwerk: Zählscheibe neben dem großen Aufziehknopf
• Sucher: Mess-Sucher (mit dem Objektiv gekuppelter Schnittbildentfernungsmesser mit eingespiegelten Bildrahmen für die Objektiv-Brennweiten 50 mm, 85 mm und 135 mm; der ganze Sucherausschnitt bedeutet vermutlich 35 mm)
• Filmtransport: Federwerkmotor, wird mit dem großen Aufziehknopf gespannt; es können bis zu 20 Aufnahmen in Reihe ohne weiteres Spannen gemacht werden; der Film wird dabei automatisch weitertransportiert
• Auslöser: Stift oben rechts neben dem großen Aufziehknopf, mit Drahtauslöser-Gewinde
• Vorlaufwerk: ja (Hebel vorn)
• Filmtyp-Merkscheibe: ja (auf dem großen Rückspulknopf)
• Batterie: ---
• Besonderheiten: Zeitenrad dreht sich beim Auslösen mit, ausklappbarer Ständer zum Aufstellen auf der Unterseite, komplett abnehmbare Rückwand, große Walze zum Aufnehmen des belichteten Films, Rückwand wird durch zwei Schrauben (Sperre + Schraubgewinde) gelöst, Trageösen
• Zubehör: Bereitschaftstasche, Filter etc.













Die Kamera ist ziemlich schwer (ca. 900 g) und wirkt massiv. Originell an der Form ist rechts der vortretende Bereich des Federwerkmotors und links ein „Knick“ im Metallgehäuse, durch den sich die Kamera gut greifen lässt. Das Auslösegeräusch ist sehr laut. Beim Auslösen bebt die ganze Kamera. Winzig, etwas knifflig einzustellen (durch Hochziehen wie bei den älteren „Zenit“-Modellen) und nur schwer lesbar ist der Zeitenknopf neben dem Auslöser. Die Aufnahmespule hat keine Schlitze oder Zähnchen zum Festhalten des Filmanfangs.

Ein besonderes Plus ist der große, helle Sucher mit den drei eingespiegelten Brennweiten und Parallaxenausgleich. Der Schnittbild-Entfernungsmesser ist ausgesprochen klar und gut zu erkennen. Ich kenne kaum eine andere Kamera, die einen so hellen und guten Mess-Sucher hat!

Es handelt sich insgesamt um eine sehr hochwertige und robuste Kamera mit ganz eigenem Charakter. Man kann sie sich mit ihrer Schnell-Auslösung gut in der Hand von Pressefotografen vorstellen. Aber durch den Federwerkmotor ist es natürlich auch möglich, Serien, z.B. von Kindern, Sportlern oder Tieren, wirkungsvoll zu fotografieren.

Respekt vor den russischen Kamera-Konstrukteuren, die dieses kleine mechanische Wunderwerk gebaut haben! Ich freue mich auf den ersten Testfilm.






Datei-Anhänge
Aufsicht.jpg Aufsicht.jpg (157x)

Mime-Type: image/jpeg, 884 kB

Bereitschaftstasche.jpg Bereitschaftstasche.jpg (140x)

Mime-Type: image/jpeg, 554 kB

Boden.jpg Boden.jpg (147x)

Mime-Type: image/jpeg, 761 kB

Innenleben.jpg Innenleben.jpg (158x)

Mime-Type: image/jpeg, 926 kB

Jupiter 2-50.jpg Jupiter 2-50.jpg (148x)

Mime-Type: image/jpeg, 387 kB

Konterfei.jpg Konterfei.jpg (166x)

Mime-Type: image/jpeg, 713 kB

M39-Anschluss.jpg M39-Anschluss.jpg (158x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.161 kB

Mess-Sucher-Fenster.jpg Mess-Sucher-Fenster.jpg (161x)

Mime-Type: image/jpeg, 629 kB

Rückseite.jpg Rückseite.jpg (148x)

Mime-Type: image/jpeg, 622 kB

Seitenblick.jpg Seitenblick.jpg (147x)

Mime-Type: image/jpeg, 581 kB

Wechseloptik.jpg Wechseloptik.jpg (144x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.012 kB


Hinweise:

  • Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungs-Anleitungen, Prominentenfotos, Kunstobjekten oder Buch/Zeitschriften-Artikeln.

  • Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken / Gebäuden / Museen, Ausstellungen, Theatern, usw.

  • Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen deutlich als Zitat erkennbar mit genauer Quellenangabe.

  • Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuord-bar sind, ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO). Ebenso keine erkennbaren KFZ-Kennzeichen oder Fragmenten davon! !

  • Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

  • Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffszahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt!


08.11.20 11:11
uli_reichert 

BZF-Meister

08.11.20 11:11
uli_reichert 

BZF-Meister

Re: LOMO "Leningrad"

Also ich mag ja die russischen Kameras
und Federwerk sowieso . .
Vielen Dank für's Zeigen.
(und wieder eine mehr auf meiner Wunschliste)

Grüße

08.11.20 12:26
Rainer 

Administrator

08.11.20 12:26
Rainer 

Administrator

Re: LOMO "Leningrad"

Hallo zusammen,

was mir an dieser Kamera besonders gefällt, ist die Eigenständigkeit des Entwurfs, der nicht eine annähernd 1:1- Kopie irgend einer deutschen Kamera darstellt. Das Robot-Konzept des Handaufzugsmotors ist hier konsequent eingebunden und erweitert (verbessert) worden. Eine interessante Kamera. Ich nehme sie nachher ins Onlinemuseumsverzeichnis auf.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

 1
 1
Tuch-Schlitzverschluss   Filmtyp-Merkscheibe   Belichtungszeiten   Auslösegeräusch   Drahtauslöser-Gewinde   Parallaxenausgleich   Objektiv-Brennweiten   „Zenit“-Modellen   weitertransportiert   Schnell-Auslösung   Objektivanschluss   Schnittbildentfernungsmesser   Schnittbild-Entfernungsmesser   Mess-Sucher-Kamera   Kamera-Konstrukteuren   Onlinemuseumsverzeichnis   Belichtungsmesser   Bereitschaftstasche   Handaufzugsmotors   Eigenständigkeit