| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Ringfoto Rallye 601 (Ricoh 500G)
  •  
 1
 1
15.07.17 10:56
Sammelott 

BZF-Master

15.07.17 10:56
Sammelott 

BZF-Master

[ iIa ] Ringfoto Rallye 601 (Ricoh 500G)

Für Ringfoto von Rikoh gebaute und umgelabelte Kleinbild Meßsucherkamera :













Die (Ricoh 500 G) ist eine handliche 35mm Kamera, die 1972 vom japanischen Hersteller Ricoh auf den Markt gebracht wurde.

Die Kamera besteht aus einem stabilen Stahlgehäuse und ist mit einer Rikenon Linse mit einer Brennweite von f=40 ausgestattet. Um die Linse herum laufen 3 drehbare Einstellringe. Derjenige, der am nächsten an der Kamera sitzt, stellt die Blendenöffnung ein. Hier kannst du von einer maximalen Öffnung von 2,8 bis zu einer Blendenzahl von 16 aus insgesamt sechs Stufen wählen. Außerdem gibt es noch die Einstellung “A”. Das “A” steht für Blendenautomatik. Das heißt, dass die Kamera in diesem Modus automatisch die richtige Blendenöffnung zu der von dir eingestellten Zeit wählt. Die Belichtungszeit stellt man am Mittleren der drei Ringe ein. Die Auswahl reicht von 1/8s bis zu 1/500s. Zusätzlich gibt es noch den Bulb Modus für extreme Langzeitbelichtungen. Der äußere dritte Ring dient naürlich zum Scharfstellen deines Motives. Es lassen sich Entfernungen von 0.9m bis ∞ einstellen. Die Skala weist sowohl Angaben in Meter als auch in Fuß auf.

Auf der Vorderseite rund um das Linsenglas befindet sich tatsächlich noch ein vierter Ring, mit dem sich die Filmempfindlichkeit einstellen lässt. Die Auswahl reicht von 25 asa bis 800 asa.

Links neben der Linse ist ein kleiner Hebel angebracht. Mit ihm lässt sich ein mechanischer Selbstauslöser einstellen. Vom Abdrücken bis zum Auslösen lässt einem die Kamera 7 Sekunden lang Zeit.

Auf der Oberseite der Kamera befindet sich ein angenehm großer abgerundeter Auslöser aus Stahl, der sogar einen Kabelauslöser aufnehmen kann. Daneben befindet sich ein sehr schöner Filmtransporthebel, ein Blitzschuh, der Rückspulknopf (ebenfalls alles aus Metall) und ein Bildzählfenster.

Im Sucherfenster befindet sich auf der rechten Seite eine Skala auf der eine kleine Nadel die passende Blende zu der eingestellten Belichtungszeit bei den derzeitigen Lichtverhältnissen anzeigt. Diese praktische Funktion erfordert allerdings eine eingelegte Knopfbatterie, da der Lichtmesser mit Strom versorgt werden muss.


Admin: Hier die Ricoh 500G:
http://www.blende-und-zeit.sirutor-und-c...3&thread=71

Gruß-OTTI

Datei-Anhänge
R0018362.JPG R0018362.JPG (69x)

Mime-Type: image/jpeg, 514 kB

R0018363.JPG R0018363.JPG (79x)

Mime-Type: image/jpeg, 580 kB

R0018364.JPG R0018364.JPG (67x)

Mime-Type: image/jpeg, 463 kB

R0018365.JPG R0018365.JPG (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 654 kB

R0018366.JPG R0018366.JPG (89x)

Mime-Type: image/jpeg, 571 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


 1
 1
Langzeitbelichtungen   Blendenautomatik   Scharfstellen   blende-und-zeit   Belichtungszeit   Filmempfindlichkeit   Bildzählfenster   sirutor-und-c   Lichtverhältnissen   Kabelauslöser   eingestellten   Einstellringe   Rückspulknopf   Meßsucherkamera   Stahlgehäuse   Knopfbatterie   Filmtransporthebel   Sucherfenster   Blendenöffnung   Selbstauslöser