| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Agfa Optima III. Erste vollautomatisch belichtende Sucherkamera der Welt
  •  
 1
 1
07.06.20 13:44
Rainer 

Administrator

07.06.20 13:44
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Agfa Optima III. Erste vollautomatisch belichtende Sucherkamera der Welt

Hallo zusammen,

eine damals interessante Kamera mit Belichtungsvollautomatik. Sie war Nachfolgerin / Schwester der Optima, Optima I und Optima II. Die Automatik steuerte zuerst die Zeit und nachgeordnet die Blende. Man drückte leicht den Auslöser und blickte durch den Sucher (beworben als "Magisches Auge"), wartete bis die OK-Marke im Sucher sichtbar wurde und löste dann aus. Es gab dieses Modell auch mit einem mit einen Color Agnar Objektiv.

Ich gehe derzeit davon aus, dass die Agfa Optima I, II, III zusammen die ersten vollautomatisch belichtenden Kleinbildsucherkameras der Welt sind. Baujahre 1960/61 je nach Datenquelle. Mehr zu diesem Thema hier:

https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...&thread=381


Das Schwestermodell Optima III S hatte ein anderes Objektiv und einen Entfernungsmesser. Weiter gab es noch die Agfa Optima Reflex, auch hier im Forum vorgestellt:


https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...57&thread=2

Daten:
  • Hersteller, Modell: Agfa Optima III

  • Baujahr: 1960

  • Format: Kleinbild

  • Objektiv:Color Apotar 1:2,8 / 45. Entfernung 3 Symbole und 1 Meter

  • Sucher: Durchsicht mit Rot-Grün-Einspiegelung und Parallaxenmarke

  • Verschluß: Compur Spezial

  • Zeiten: B, 1/30 - 1/500 (nur per Automatk steuerbar)

  • Blenden: 2,8 - 22 (steuerbar nur bei B und Blitz)

  • Blitz: Blitzschuh und Synchronkontakt, Belichtungszeit 1/30 Sek

  • Belichtung: Vollautomatik (nicht bei Blitz und B) gesteuert durch Selenzelle.

  • Din/ASA: 12 - 25

  • Abmessungen: 12,4 x 9 x 6,6 cm

  • Damaliger Preis: 298 DM

  • Sonstiges: Zählwerk unten hinten, auf Rückspulknopf Filmtyp-Merkscheibe, Stativgewinde, Filmtransporthebel, Drahtauslöser-Anschluß, Doppelbelichtungs-Sperre














Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 29.01.23 16:24

Datei-Anhänge
agfa-optima-3-1.jpg agfa-optima-3-1.jpg (208x)

Mime-Type: image/jpeg, 237 kB

agfa-optima-3-2.jpg agfa-optima-3-2.jpg (200x)

Mime-Type: image/jpeg, 287 kB

agfa-optima-3-3.jpg agfa-optima-3-3.jpg (200x)

Mime-Type: image/jpeg, 157 kB

agfa-optima-3-4.jpg agfa-optima-3-4.jpg (197x)

Mime-Type: image/jpeg, 265 kB

agfa-optima-3-5.jpg agfa-optima-3-5.jpg (198x)

Mime-Type: image/jpeg, 251 kB


Hinweise:

  • Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungs-Anleitungen, Prominentenfotos, Kunstobjekten oder Buch/Zeitschriften-Artikeln.

  • Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken / Gebäuden / Museen, Ausstellungen, Theatern, usw.

  • Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen deutlich als Zitat erkennbar mit genauer Quellenangabe.

  • Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuord-bar sind, ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO). Ebenso keine erkennbaren KFZ-Kennzeichen oder Fragmenten davon! !

  • Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

  • Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffszahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt!


18.08.22 22:03
AWR59 

BZF-Meister

18.08.22 22:03
AWR59 

BZF-Meister

Re: Agfa Optima III

Bemerkenswert auch das Gewicht dieser Kamera. Laut Datenblatt soll es ca. 700 g sein, meine bringt inkl. Film und Bereitschaftstasche knapp 1000 g auf die Waage.

18.08.22 23:07
Rainer 

Administrator

18.08.22 23:07
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Optima III

Hallo Andreas,

ja das Ding ist ganz schön schwer. Muss man eben als Produkt ihrer Zeit sehen. Damals war die Automatik mechanisch mit ein ganz klein wenig Elektrik (weniger Elektronik) und mechanische Steuerung wiegt erkennbar.

Groß war das Modell auch, machte schon Eindruck.



Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

19.08.22 00:10
AWR59 

BZF-Meister

19.08.22 00:10
AWR59 

BZF-Meister

Re: Agfa Optima III

Hallo Rainer,

eben noch echte deutsche Wertarbeit, aus dem Vollen "geschnitzt". Zu der Zeit hatte Kunststoff und Plastik noch keinen dominanten Eingang in den Kamerabau gefunden.

Liebe Grüße
Andreas

Zuletzt bearbeitet am 19.08.22 00:11

 1
 1
Rot-Grün-Einspiegelung   Belichtungszeit   Synchronkontakt   Kleinbildsucherkameras   Parallaxenmarke   Forumbetreiber   Belichtungsvollautomatik   Stativgewinde   Filmtyp-Merkscheibe   blende-und-zeit   Drahtauslöser-Anschluß   Doppelbelichtungs-Sperre   Rückspulknopf   vollautomatisch   Entfernungsmesser   Bereitschaftstasche   Filmtransporthebel   sirutor-und-comp   Vollautomatik   Schwestermodell