| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Ultraschall-Entfernungsmesser?
 1
 1
26.01.21 19:16
Scannerhannes 

BZF-Meister

26.01.21 19:16
Scannerhannes 

BZF-Meister

Ultraschall-Entfernungsmesser?

Liebe Foris,

Beiträge wie heute Prakticafan über seine Icarette erinnern mich immer an meine große Liebe, die 6x9 Falter mit den tassengroßen Super-Objektiven vergangener Zeiten. Eine von meinen, eine vom Meister überholte ostdeutsche Zeiss mit Tessar und Tempor-Langzeitenverschluss, liegt hier griff- und schussbereit mit geladenem Film.

Bei einem 105-mm-Objektiv ohne Meßsucher oder Mattscheibe ist die genau Entfernungseinstellung natürlich wichtig. Bedient sich hier irgendjemand eines der Ultraschall-Messgeräte aus der 10-Euro-Klasse?



Die Dinger sind eigentlich ideal: zuverlässig, schnell, ein Knopfdruck, ein Doppel-Beep (bei dem Tchibo-Präzisionsfabrikat hier ;) ), und der Abstand zu einer flachen Wand wird nachprüfbar auf den Zentimeter genau angezeigt.
In der Erprobung zeigte sich die Erfahrung, daß so ein Gerät, auf einen Busch oder Baum gerichtet, besser umgekehrt verwendet wird: der Fotograf begibt sich zu seinem Haupt-Motiv und misst die Entfernung zur Kamera, wobei es förderlich ist, wenn sie nahe an einer Wand steht.
Hat noch irgendwer schon mal damit experimentiert? Erfahrungen, Ideen? Ich will die Geräte jedenfalls nicht einfach abtun. Besser, ein Auto anpeilen, das zwei Meter hinter der Kamera steht, und die (natürlich auch damit gemessenen) 2 mtr. wieder abziehen, als die reine Schätzung.

Datei-Anhänge
DSCN6513.JPG DSCN6513.JPG (8x)

Mime-Type: image/jpeg, 16 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


26.01.21 21:18
RolandG 

BZF-Meister

26.01.21 21:18
RolandG 

BZF-Meister

Lieber Laser? Personenschutz? Re: Ultraschall-Entfernungsmesser?

Hallo Hannes,

moderne Hilfsmittel nutzen um die alten Schätzchen besser anwenden zu können, das finde ich gut.

Zum Fotografieren habe ich mein Ultraschall-Teil von 2006 nicht benutzt, aber zur Entfernungsmessung innen und außen. Ich war damit nicht soo glücklich, weil der Ultraschall halt nicht fokussiert ist und Objekte, die neben den Hilfslaser liegen, die Entfernungsmessung oft verfälschen.

Seit einigen Jahren gibt's für wenig mehr Geld Laser-Entfernungsmesser. Die tun ihren Job so wie's sein soll. Meiner von A... hat ein bisserl viele Funktionen (kann allen Ernstes die Höhe eines Hauses berechnen, wenn der First sichtbar ist). Misst auch 18m (Entfernung zum Gartenhaus, gerade kontrolliert) und auch durch Glas, wenn der Strahl nicht lotrecht auftrifft.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

PS:

Auch die Ultraschall-Teile haben ja einen Laser zum Zielen. Macht das keinen Ärger, wenn nicht Eingeweihte in der Nähe sind?

Blätter anpeilen hat trotz rotem Laser auf grünem Blatt funktioniert.

Wie stellt man die gemessenen 8,75m am Tessar ein? Geringe Schärfentiefe ohne gekuppelte Entfernungsmessung stelle ich mir schwierig vor.

Zuletzt bearbeitet am 26.01.21 21:33

27.01.21 08:19
Scannerhannes 

BZF-Meister

27.01.21 08:19
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Ultraschall-Entfernungsmesser?

Also mein Edelfabrikat TCM (ich glaube, das waren sieben Euro ca. 2005 auf einem Flohmarkt) hat gar keinen Laser, kann also weder daneben liegen, noch Ärger verursachen :) .
Er findet entweder garnichts (z.B. auf ein Gebüsch oder dünnen Baumstamm gerichtet) oder misst was Vernünftiges, etwa die Entfernung zu einer Wand oder sonstwas hartem, flachen.
Die Entfernung muss man natürlich von Hand am Objektiv einstellen. Ein kurzer Blick auf eine Tiefenschärfentabelle einer Bessa mit 105mm Brennweite besagt, daß sich bei Blende 4.5 und Einstellung auf acht Meter der Schärfenbereich von 4-15 Meter erstreckt, bei Blende 8 und Einstellung auf fünfzehn Meter der Schärfenbereich von 7 Meter bis Unendlich geht. Das dürfte die hyperfokale Distanz sein.
Zur Herausforderung werden die kurzen Distanzen, z.B. Blende 8 und zwei Meter von 1.80 bis 2.30 Meter. Aber für die Nähe kann man auch ein Maßband dabeihaben sowie sich bei Schnappschüssen die Schärfenzone vorher merken, um auszulösen, wenn Kind oder Hund hineinlaufen.

27.01.21 11:23
Rainer 

Administrator

27.01.21 11:23
Rainer 

Administrator

Re: Ultraschall-Entfernungsmesser?

Hallo zusammen,

ich habe einen fast identischen Ultraschall-Entfernungsmesser wie Hannes. Mein Modell hat zusätzlich "zum Zielen" einen Laser-Pointer. Der Messbereich: ca. 0,6 - 13 Meter. Genauigkeit 0,5 Prozent. Die 0,5 Prozent halte ich für etwas optimistisch. Bei 13 Meter = 7,5 cm Abweichung wären 7,5 cm. Ich hatte damit bei 5 Meter oft 4-5 cm Abweichung. Es ist immer vom Ende (wo "Conrad" steht) zu rechnen. Also für Zimmerausmessung bei einem Umzug 2007 war das schon problematisch.

Ich habe mit dem Gerät Richtmikrofon-Versuche in Verbindung mit meinen Digitalkameras im Videomodus gemacht. Dafür reichte dir Genauigkeit durchaus.

Weiter habe ich mit dem Entfernungsmesser Entfernungsangaben von Kameras bequem verglichen. Dafür reichte die Genauigkeit.






p.s. Dieses Gerät gehört zur Plastik-Aufweichungsklasse und musst mit Babypuder behandelt werden, weil am Greifbereich das Plastik schmierig wurde. Nach der Behandlung ist dieser Bereich stabil geblieben.

p.s.2 In der Praxis gab es keine Probleme mit dem kleinen schwachen Laser-Ziel-Pointer, man misst ja nicht Entfernungen zu Personen damit aus.

p.s.3 Es gibt tatsächlich Fehlmessungen aufgrund des Mess-Strahl-Auffächerungswinkels. So habe ich immer 3 Messungen gemacht und den Mittelwert gebildet. ( Der Begriff "Messen" ist sehr optimistisch )

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 27.01.21 11:30

Datei-Anhänge
conrad-entfernung-1.jpg conrad-entfernung-1.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 53 kB

conrad-entfernung-2.jpg conrad-entfernung-2.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 87 kB

27.01.21 16:21
Scannerhannes 

BZF-Meister

27.01.21 16:21
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Ultraschall-Entfernungsmesser?

Hallo, Rainer!
So einen Laserpointer hat meiner tatsächlich nicht eingebaut, ich hatte es hoffnungsvoll gerade nochmal ausprobiert.
Dabei käme er für nachstehende Methode ganz gut zupaß.
Wenn man mit dem Gerät die Umgebung (also das Motiv) "abtastet", kriegt man ein Gefühl für den wirklichen Entfernungsbereich. Die Kamera muss ja auch gestaffelte Motive erfassen. Im Zimmer getestet, 3 Knopfdrücke, 3 Entfernungen, wieso? Aha, hier war ein Stuhl im Wege, da kommt die echte Entfernung zu dem Regal, und 7 Meter in einem vier Meter tiefen Zimmer kommt tatsächlich infolge eines Echos durch zwei offenstehende Türen von einer 7 Meter entfernten Wand zustande.

Gar nicht klappt die Entfernungsmessung an Blättern, sprich Büschen. Da hilft nur die umgekehrte Methode.
Oder das nachstehend abgebildete Energiesparmodell, dessen Reichweite von fünfzig Metern und Präzision (ein Fünfzigstel Prozent) untadelig ist!



Gruß, Hannes ;)

Zuletzt bearbeitet am 27.01.21 20:08

Datei-Anhänge
DSCN6514.JPG DSCN6514.JPG (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 13 kB

27.01.21 17:37
RolandG 

BZF-Meister

27.01.21 17:37
RolandG 

BZF-Meister

Bewährtes vs. Laser-Entfernungsmesser?

Hallo Hannes,

wie betreibst Du Dein Energiesparmodell (50m find ich super, meine beiden -selbst gekauft und geerbt - können nur 20m) im Ein-Mann-Modus?
(Pflöcke oder Nägel einschlagen nicht erlaubt)

Die Frage ist kein Scherz - auch ich traue dem Energiesparmodell am ehesten. Nur fällt mein 2. "Mann" für solche Messungen jetzt aus.
Übermorgen darf ich > 20 Messwerte erfassen. Gewünschte Messgenauigkeit bei 6 davon: < 1cm (sonst passt die neue Küche nicht).

mit freundlichen Grüßen
Roland

PS:
Laser-Messgerät mit Zimmerpflanze aus 8m probiert: geht; hier gibts grad keine Blätter draußen
Gartenhaus im Schnee um 16:45: Not gehabt den Laserpunkt zu erkennen (das ist der Schwachpunkt), aber die Messung funktioniert
ach ja: kontinuierlich messen kann das Teil auch: ca. 1 sec stillhalten, dann wird der Messwert aktualisiert.

27.01.21 19:03
Scannerhannes 

BZF-Meister

27.01.21 19:03
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Ultraschall-Entfernungsmesser?

Hallo, Roland!

RolandG:
wie betreibst Du Dein Energiesparmodell (50m find ich super, meine beiden -selbst gekauft und geerbt - können nur 20m) im Ein-Mann-Modus?
(Pflöcke oder Nägel einschlagen nicht erlaubt)
Ein Ästchen, ein Irgendwas, was schwer genug ist, das Ende mit der Öse zu fixieren, ein Stück Bindfaden, mit dem man's festmachen kann, was-auch-immer muss sich finden. Ich habe mein ganzes Grundstück (Tiefe ca. 44m) damit vermessen, so gut, wie ich das als Laie eben konnte. Das war wichtig, um z.B. die Fertiggarage genau auf Grenze setzen zu können, Hangsteine am Steilhang oder Heckenpflanzen im vorgeschriebenen Abstand.

Gruß,

Hannes

27.01.21 20:32
Scannerhannes 

BZF-Meister

27.01.21 20:32
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Ultraschall-Entfernungsmesser?

RolandG:
Hallo Hannes,

wie betreibst Du Dein Energiesparmodell (...) im Ein-Mann-Modus?

Nur fällt mein 2. "Mann" für solche Messungen jetzt aus.
Übermorgen darf ich > 20 Messwerte erfassen. Gewünschte Messgenauigkeit bei 6 davon: < 1cm (sonst passt die neue Küche nicht).

So vielleicht? Hart an die Wand stellen, notwendigen Korrekturzuschlag, z.B. auch wegen Anstoßens an eine Fußleiste, einmalig mit einem Lineal, Gliedermaßstab oder sowas feststellen:



A bissl wos geht imma (Mediathek - Bayerischer Rundfunk, https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/monaco-franze/monaco-franze-dietl-folgen100.html). Und ja, die Wände in meiner Küche, hier direkt am Herd, gehören längst neu gestrichen .

Was sucht jetzt der Monaco-Franze in einem Foto-Forum, ist doch offtopic, oder nicht?
(Verzweifelt nach Ausrede such) Aber Helmut Fischer, der ihn verkörpert, hat im II. Weltkrieg die Staatliche Fachakademie für Fotodesign München besucht

Zuletzt bearbeitet am 27.01.21 21:57

Datei-Anhänge
IMG_3616.JPG IMG_3616.JPG (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 68 kB

27.01.21 21:29
RolandG 

BZF-Meister

27.01.21 21:29
RolandG 

BZF-Meister

Danke für's Runterreissen der Scheuklappen

Danke Hannes!

das isses: Ich hab breites Malerband im Keller. (Gaffa auf der Rauhfaser, da mault der 2. "Mann") und auf dem Boden ein mit Gaffa umwickelter Zementstein (muß ich gleich morgen früh reinholen - noch ist der nass). Das nimmt sich auch alles gut in einem Beutel mit.

Mit freundlichen Grüßen
Roland.

28.01.21 10:33
Scannerhannes 

BZF-Meister

28.01.21 10:33
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Ultraschall-Entfernungsmesser?

<freu> Wir warten dann auf den Bildbericht, natürlich stilecht mit selbstentwickelten Praktica-Fotos und wg. Innenraum vorschlagsweise einem Zeiss-Prakticar 2,8/20 (Ex-Flektogon, lese ich, glaube ich gerade)

 1
 1
Entfernungseinstellung   selbstentwickelten   Entfernungsbereich   Tchibo-Präzisionsfabrikat   Ultraschall-Entfernungsmesser   Laser-Entfernungsmesser   Ultraschall-Messgeräte   Tempor-Langzeitenverschluss   Entfernungsangaben   Richtmikrofon-Versuche   Schärfenbereich   monaco-franze-dietl-folgen100   Entfernungsmesser   Energiesparmodell   Mess-Strahl-Auffächerungswinkels   Laser-Ziel-Pointer   Korrekturzuschlag   Entfernungsmessung   Tiefenschärfentabelle   Plastik-Aufweichungsklasse