| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Meterware, Leerpatronen, Umspuler (Lader) für KB-Film
 1
 1
20.12.22 10:57
Rainer 

Administrator

20.12.22 10:57
Rainer 

Administrator

Meterware, Leerpatronen, Umspuler (Lader) für KB-Film

Hallo zusammen,

üblich war in der Kleinbild-Fotografie die fertig konfektionierte Kleinbild-Patrone. Diese wurde einfach in die Kamera eingelegt, dann der heraus-ragende verschlankte Filmanfang ist die Aufwickelführung der Kamera eingefädelt, die Kamera geschlossen, der Film bis Bild 1 vorgespult, fertig.

Wer viel fotografierte und dabei relativ kostengünstig arbeiten wollte, nutzte gern Kleinbild-Meterware. Das waren große Gebinde mit vielen Metern Film. Um daraus Abschnitte von ca, 1,7 Meter abzuschneiden und in die Kleinbild-Leerpatrone zu bekommen, musste in der Dunkelkammer ein Filmstück von der Vorratsdose in die Leerdose eingespult werden und die gefüllte Patrone lichtdicht verschlossen werden.

Es konnten auch Filmabschneide-Vorrichtungen mit Längenabmessungen genutzt werden.

Eine gewisse Erleichterung brachte dabei eine Tageslicht-Einspulvorrichtung. Dabei wurde Meterware zuerst im Dunkeln in die Umspuleinrichtung als Vorrat geladen und dann von dort aus im Tageslicht jeweils in Leerpatronen gespult. Die Tageslichtumspuler konnten Materiallängen für einige KB-Filme aufnehmen.

Es gab dafür spezielle KB-Leerspulen, die zur Beschickung (Filmverankerung) aufgeschraubt werden konnten oder leicht zuklemmbar waren.

Daneben gab es auch Tageslichtspulen-Material für die Beschickung von KB-Kassetten, denn einige Kamera nutzten Spezialkassetten für den Film, z.B. teilweise Berning Robot für die Federaufzug-Modelle.



--------------------------------------------------------------------------




Umfüllpackungen für KB-Kassetten.

Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 20.12.22 11:14

Datei-Anhänge
tageslichtspule-cover.jpg tageslichtspule-cover.jpg (10x)

Mime-Type: image/jpeg, 24 kB


Hinweise:

---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.

---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.

---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauer Quellenangabe.

---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) erkennbar oder zuordenbar sind !

---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt.


20.12.22 11:57
AWR59 

BZF-Meister

20.12.22 11:57
AWR59 

BZF-Meister

Re: Meterware, Leerpatronen, Umspuler (Lader) für KB-Film

Hallo Rainer,

die entsprechende Ausrüstung (Ladegerät, Meterware und Leerpatronen) wird auch heute noch angeboten. Ich hatte zu Beginn meiner analogen "Neuzeit" auch über die Anschaffung nachgedacht bin dann aber zu dem Schluss gekommen, dass es sich bei meinem "Filmdurchsatz" nicht lohnt.

--------------------------------------------------
Mit besten Grüßen aus dem "echten Norden"
Andreas

21.12.22 10:50
Rainer 

Administrator

21.12.22 10:50
Rainer 

Administrator

Re: Meterware, Leerpatronen, Umspuler (Lader) für KB-Film

Hallo Andreas,

beim Schreiben des Beitrags fiel mir auf (beim Blick in die eigene Vergangenheit) dass ich über die Jahrzehnte (hauptsächlich im Bereich SW-Negativfilme) pro Jahr so ca. 5 Filme verbraucht habe. Das sind dann ca. 5 x 36 Aufnahmen = 180 Fotos x 60 = 10800 Aufnahmen.

Das war wohl auch der Grund, warum ich die Meterware nie gekauft hatte. Ich hatte lediglich direkt nach der Wende eine Orwo-Meterwaren-Rolle geschenkt bekommen, aber nie verwendet, weil mich Jemand bat, die Rolle übernehmen zu können.

"Erschreckt" stelle ich also fest: Soviel habe ich in den Jahrzehnten garnicht SW-fotografiert ...

Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

21.12.22 11:01
Jan_S 

BZF-Meister

21.12.22 11:01
Jan_S 

BZF-Meister

Re: Meterware, Leerpatronen, Umspuler (Lader) für KB-Film

Hallo zusammen,

ich habe vor Jahren mal bei einer Laborauflösung einen Filmlader bekommen und wollte das Selbstkonfektionieren dann auch ausprobieren. Ich fand das enttäuschend – zwar kann man sich individuelle Filmlängen konfektionieren (36 Aufnahmen sind mir zumeist zu viele), unterschätzt hatte ich aber die Kratzergefahr. Der Film muss auf diese Weise dreimal durchs Patronenmaul, und wenn Patronen wiederverwendet werden, besteht die Gefahr, dass Verunreinigungen der Patrone sich auf mehrere Filme auswirken. Ich habe das nach einigen Versuchen aufgegeben und kaufe lieber fertig konfektioniertes Material...

--
Beste Grüße
Jan

21.12.22 12:54
AWR59 

BZF-Meister

21.12.22 12:54
AWR59 

BZF-Meister

Re: Meterware, Leerpatronen, Umspuler (Lader) für KB-Film

Moin Jan,

ein Anbieter für solche Selbstladepatronen weist auch ausdrücklich darauf hin, dass man die Patronen maximal 5 Mal befüllen sollte da sonst die Lichtdichtigkeit nicht mehr gewährleistet sei. Die Kratzergefahr ist natürlich auch erheblich.

Edit: Hab gerade nochmal geschaut, nun steht da 5 - 7 Mal "je nach Pflege"

--------------------------------------------------
Mit besten Grüßen aus dem "echten Norden"
Andreas

Zuletzt bearbeitet am 21.12.22 13:00

24.12.22 11:20
Rainer 

Administrator

24.12.22 11:20
Rainer 

Administrator

Re: Meterware, Leerpatronen, Umspuler (Lader) für KB-Film

Hallo zusammen,

beim durchlesen des "Deutscher Photo-Katalog 1960/61" gibt es zur Meterware von KB-Filmmaterial nur wenig Angebote, die auch kaum Erwähnung finden.

Die damaligen KB-Negativfilm-Hersteller boten teilweise 17 oder 30 Meter-Rollen an. Die Befüllung dieser Meterware sollte in der Dunkelkammer / Dunkelkammersack erfolgen. Es wurde im Katalog aber kein direktes Hilfsmittel dafür angeboten. Lediglich ein Tageslicht-Befüller von KB-Patronen. Allerdings musste in diesen Befüller erst im Dunklen aus der Meterware-Spule bis zu 17 Meter Film eingespult werden. Dann erst konnte jeweisl bei Tageslicht nachgeladen werden.

Im Katalog werden auch keine KB-Leerpatronen angeboten, ebenfalls nicht Standard-Patronen-Öffner, die erst das Beladen ermöglichen.

Ich habe also im erwähnten Katalog nur diese Produkte gefunden:



Mit angeboten: 5 Meter u. 17 Meter.



Einige Firmen boten Meterware neben 5 Meter auch 17 Meter und 30 Meter und 60 Meter an.





Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 24.12.22 11:27

Datei-Anhänge
dpk-1960-meterw-1.jpg dpk-1960-meterw-1.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 222 kB

dpk-1960-meterw-2.jpg dpk-1960-meterw-2.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 81 kB

dpk-1960-meterw-3.jpg dpk-1960-meterw-3.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 91 kB

 1
 1
Kleinbild-Leerpatrone   Standard-Patronen-Öffner   KB-Negativfilm-Hersteller   Selbstladepatronen   Tageslicht-Einspulvorrichtung   Meterware   Kleinbild-Patrone   Umspuleinrichtung   Federaufzug-Modelle   Aufwickelführung   Selbstkonfektionieren   Filmabschneide-Vorrichtungen   Tageslicht-Befüller   Kleinbild-Meterware   Tageslichtumspuler   Tageslichtspulen-Material   Orwo-Meterwaren-Rolle   Leerpatronen   Kleinbild-Fotografie   Längenabmessungen