| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Rolleivision 35 twin digital
 1
 1
25.03.09 14:35
Willi 

BZF-Master

25.03.09 14:35
Willi 

BZF-Master

[ iIa ] Rolleivision 35 twin digital

Hallo im Forum!

Der Rollei twin ist ein digital gesteuerter Überblend-Diaprojektor 24x36 mm mit zwei Projektionssystemen und einem Diamagazin.



  • Typ: Überblendprojektor mit 2 Projektionssystemen
  • Hersteller: Rollei Fototechnic GmbH & Co KG, Braunschweig
  • Baujahr: 1990
  • Objektive: Schneider-Kreuznach AV-Xenotar CF 2,4 / 90 mm HFT
  • Scharfeinstellung: Autofocus mit Override - Funktion
  • Beleuchtung: 2 Halogenlampen 24 V / 150 W, Sockel G 6,35
  • Kühlung: Radiallüfter mit eigenem Motor
  • Betriebsspannung: 110 - 240 V
  • Magazin: Normmagazin für 36 oder 50 Dias 5X5 cm, LKM und CS Magazine,
    koppelbare Rolleimagazine CM 55/50 für ununterbrochene Projektion
  • Bildwechsel: Manuell vorwärts und rückwärts durch Drucktasten, Automatik (4, 7, 10, 16 sek.), gespeichertes Programm oder Tonbandsteuerung über Taktgeber
  • Überblendung: 0,5, 1,5, 3, 6, 12 sek.
  • Fernbedienung: Abnehmbares Tastenfeld - Infrarotübertragung aller Funktionen
  • Speicher: Interner Speicher für Überblend- und Standzeiten für bis zu 250 Dias, wird beim Entnehmen des Magazins gelöscht. Externes, wechslbares Flash-Speichermodul für bis zu 250 Dias.
  • Abmessungen: 310 x 322 x 119 mm
  • Gewicht: 7,8 kg





Zum Diawechsel wird ein Beleuchtungssystem samt Lampe und Bildbühne nach hinten gefahren und das Dia gewechselt, während das zweite System projiziert. Dadurch ist die Projektion aus einem Diamagazin möglich.




Mit den Magazinen CM55/50 ist durch die lückenlose Kopplung die ununterbrochene Projektion mehrerer Magazine hintereinander möglich.



Liebe Grüße
Willi

"Altes bewahren - Neues prüfen"



Zuletzt bearbeitet am 25.03.09 14:43

Datei-Anhänge
Rollei 35 twin.jpg Rollei 35 twin.jpg (495x)

Mime-Type: image/jpeg, 63 kB

Rolleimechanik.jpg Rolleimechanik.jpg (405x)

Mime-Type: image/jpeg, 90 kB

CM55.jpg CM55.jpg (354x)

Mime-Type: image/jpeg, 46 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


26.03.09 18:15
Rainer 

Administrator

26.03.09 18:15
Rainer 

Administrator

Re: Rolleivision 35 twin digital

Hallo Willi,
wenn ich mich richtig erinnere, haben Stereo-Photo-Freaks diesen Typ gern zum Stereo-Projektor umgebaut (Anaglyphen-Verfahren).

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

26.03.09 20:15
Willi 

BZF-Master

26.03.09 20:15
Willi 

BZF-Master

Re: Rolleivision 35 twin digital

Hallo Rainer!

Ich hab einmal gelesen, daß der Umbau zum 3D Projektor für das Anaglyphen-Verfahren mit den Rollei Typen MSC 330 versucht wurde, weil diese mit den 250 W Lampen viel lichtstärker sind.
Beim 35 twin würde durch die Verwendung der Polfilter oder Farbfilter viel Licht verlorengehen.
Wäre aber sicher interessant, Versuche in diese Richtung zu machen.

Liebe Grüße
Willi

 1
 1
gespeichertes   Anaglyphen-Verfahren   Schneider-Kreuznach   Scharfeinstellung   Betriebsspannung   Überblend-Diaprojektor   Überblendprojektor   Infrarotübertragung   verlorengehen   Rolleivision   Flash-Speichermodul   Projektionssystemen   Tonbandsteuerung   Stereo-Photo-Freaks   Beleuchtungssystem   Stereo-Projektor   Rolleimagazine   Halogenlampen   hintereinander   ununterbrochene