| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Leitz Episkop Modell Vz3
 1
 1
31.03.20 13:35
Willi 

BZF-Meister

31.03.20 13:35
Willi 

BZF-Meister

[ iIa ] Leitz Episkop Modell Vz3

Hallo im Forum!

Vor 12 Jahren fand ich am Rand eines Waldes bei Regenwetter ein großes Leitz Episkop. Ein Anrainer konnte keine Angabe über das gewichtige Fundstück machen. Die nähere Begutachtung ergab, das das Gerät komplett war und beim hochheben sehr schwer war. Da ich zu Fuß und ca 5 km von meinem Wohnort entfernt war, war an einen Abtransport nicht zu denken. Ich machte einige Fotos und wollte das Episkop später mit dem Auto abholen.


Das Leitz Vz3 bei der Auffindung im Regen


Nach der Reinigung und Trocknung war das Episkop wieder Funktionsfähig.




Gerätebeschreibung (nach dem Text im Online Fotomuseum Kurt Tauber):
Leitz-Episkop Modell Vz3, die stärkere Ausführung des mindestens von 1959 bis 1971 angebotenen Vz2. Gebaut um 1970. Das etwa 15 Kilogramm schwere Metallgerät ist 72 cm lang (Hebel eingeklappt wie im Bild), 22 cm breit und rund 42 cm hoch. Zur Projektion ist ein etwa 14 x 20 Zentimeter großes Bildfenster im Boden vorhanden. Durch Verschieben des Projektionsteiles kann eine Fläche von 16 x 31 cm ohne verschieben der Vorlage projiziert werden. Zur Kühlung der Projektionslampe (220 Volt/500 Watt) ist das Episkop mit einem Gebläse versehen. Das Objektiv namens Epis ist ein riesiger Glasklotz mit der beachtlichen Lichtstärke 1:3,6 und 325 mm Brennweite. Mit einem Episkop können zweidimensionale Vorlagen (Pläne, Postkarten, Fotos, Bücher) auf eine Leinwand projiziert werden.

Leider war es in meinem Kellerraum nicht möglich, das riesige Monstrum zu Lagern weshalb ich es einem befreundeten Sammler weitergegeben habe.

Liebe Grüße
Willi

"Altes bewahren - Neues prüfen"

Datei-Anhänge
Fundstück.jpg Fundstück.jpg (103x)

Mime-Type: image/jpeg, 457 kB

Vz3.jpg Vz3.jpg (105x)

Mime-Type: image/jpeg, 448 kB

Typenschild.jpg Typenschild.jpg (104x)

Mime-Type: image/jpeg, 94 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


31.03.20 14:10
RolandG 

BZF-Meister

31.03.20 14:10
RolandG 

BZF-Meister

Re: Leitz Episkop Modell Vz3

Hallo Willi,

die Aktion und das Gerät gefallen mir. Neben dem Pradovit noch ein Stück Medientechnik aus meiner Schulzeit.
Danke!
Roland

01.04.20 01:50
Prakticafan 

BZF-Meister

01.04.20 01:50
Prakticafan 

BZF-Meister

Re: Leitz Episkop Modell Vz3

Sag mal Rainer an welchen Wäldern schleichst du denn rum dass da solche Sachen aus dem Boden wachsen?

Grüße Benni

Alles verlief nach Plan - nur der Plan war Mist!

Zuletzt bearbeitet am 01.04.20 01:50

01.04.20 08:45
Willi 

BZF-Meister

01.04.20 08:45
Willi 

BZF-Meister

Re: Leitz Episkop Modell Vz3

Hallo Benni!

Ich bin zwar nicht Rainer sondern Willi. Aber die Geschichte kann ich dir trotzdem erzählen. Ich war im Mai 2008 fast täglich auf dem 537 m hohen Linzer Hausberg unterwegs um die Arbeiten an der Erneuerung und Umspurung der elektrischen Bergbahn zu dokumentieren. Dabei bin ich an einem regnerischen Morgen plötzlich in einer Waldschneise vor dem Episkop gestanden. Die Bauarbeiter durften beim Gleisbau ohne LKW-zufahrtsmöglichkeit alle Arbeiten händisch erledigen.


Das Gerät stand ca. in dem Bereich hinter den Arbeitern neben dem Gleiskörper. Ich durfte es rund 300 m zum nächsten Zufahrtsweg zum Auto schleppen. (Das Bild ist einige Tage vor der Auffindung des Episkops entstanden).

Liebe Grüße
Willi

"Altes bewahren - Neues prüfen"

Zuletzt bearbeitet am 01.04.20 08:48

Datei-Anhänge
20080505.jpg 20080505.jpg (109x)

Mime-Type: image/jpeg, 613 kB

01.04.20 10:49
Rainer 

Administrator

01.04.20 10:49
Rainer 

Administrator

Re: Leitz Episkop Modell Vz3

Hallo zusammen,

das Vorläufer-Modell Vz2 kenne ich noch aus meiner Schulzeit in der Ernst-Reuter-Schule in Berlin. Damals war es so, dass einzelne Schüler eine Einweisung zur Bedienung in der Landesbildstelle erhielten. Nur diese Schüler oder der Lehrer durften das Gerät bedienen. Ich war einer dieser Schüler. Ein anderer Schüler hatte die Genehmigung den 16 mm Tonbildprojektor von Siemens zu bedienen ....

Nach meiner Erinnerung konnte man die Lampe ausschalten und den Lüfter weiterlaufen lassen (zur Abkühlung des Geräts nach Gebrauch).

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich.

Zuletzt bearbeitet am 01.04.20 10:51

01.04.20 22:46
Prakticafan 

BZF-Meister

01.04.20 22:46
Prakticafan 

BZF-Meister

Re: Leitz Episkop Modell Vz3

Hallo Willi,

Asche auf mein Haupt da hab ich dich glatt verwechselt. Ich bin letztes Jahr erst mit der Pöstlingbergbahn gefahren aber hab da leider keine fotografischen Gerätschaften abseits der Gleise ausmachen können, wohl schon alles von dir mitgenommen.

Grüße, Benni

Alles verlief nach Plan - nur der Plan war Mist!

 1
 1
Episkop   weitergegeben   Projektionslampe   Leitz-Episkop   Landesbildstelle   Tonbildprojektor   Projektionsteiles   Gerätschaften   fotografischen   Forumbetreiber   Gleiskörper   Ernst-Reuter-Schule   dokumentieren   zweidimensionale   Pöstlingbergbahn   LKW-zufahrtsmöglichkeit   Vorläufer-Modell   Gerätebeschreibung   Medientechnik   Funktionsfähig