| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Agfa Click I, die etwas andere Agfa Clack
 1
 1
20.08.08 11:30
Rainer 

Administrator

20.08.08 11:30
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Agfa Click I, die etwas andere Agfa Clack

Hallo zusammen,

bald nach der Agfa Clack kam die Agfa Click auf den Markt. Sie sah etwas moderner (weil flacher) aus, hatte aber weniger Möglichkeiten als die Clack. Sie hatte um die Bildfehler der Meniskus-Liste besser zu kompensieren (wie die Clack auch) eine gewölbte Filmauflagefläche.

Die Rückwand lässt sich durch Verschieben einer der beiden Halteklammern lösen. Dann kann die andere Seite einfach ausgehängt werden.

Der Kamerakörper ist größtenteils aus Plastik (Plaste), es gibt aber hier Unterschiede (am Gewicht erkennbar).

Mein Modell (Agfa Click I) hat unter der Frontlinse die Aufschrift "Made in Germany", es gab wohl auch Modelle mit "Made in France" am Stativgewinde..

Etwas Merkwürdig: Es gibt Agfa Click Modelle mit Namenszug "Click I" und "Click II" und (aus Indien) die Modelle "Click III" und "Click IV". Ein Modell "Click" (Nur Click) wurde in Frankreich produziert. Daraus ergibt sich die Frage: Warum gab es bei Erscheinen der Kamera Click 1958 schon den Zusatz "Click I", wo es doch noch gar kein Modell "Click II" gab. Plante Agfa 1958 schon für das Jahr 1959 das Modell "Click II"?

Warum soll es 1958 schon Agfa Click I Kameras gegeben haben, wo es doch noch keine Click II gab? Es könnte so sein, dass es einige Zeit gleichzeitig beide Modelle gab, eine mit Gelbfilter, die andere mit Vorsatzlinse undAchromat?

Wer hat ein Nur-Click-Modell aus France?


Wichtig: Es gab Click-Varianten mit unterschiedlichen Gewichten (auch innerhalb der jeweiligen Serie), die auf Unterschiede bei den Metallanteilen hindeuten.




Daten:

  • Baujahr: 1958, andere Quellen 1959 oder gar 1960
  • Format: 120 Rollfilm 6 x 6 cm Filmlage: gerundet .
  • Objektiv: Meniskus ca 75 mm Brennweite. Fixfokus. Die Click II hatte dagegen einen Zweilinser (Achromat)
  • Aufnahmen: 12
  • Blenden: 2 Stufen (11 und 16, bewölkt und Sonne)
  • Verschluss: Eine Verschlusszeit (ca. 1/30 Sek.)
  • Belichtungssystem: Manuell
  • Blitz: Blitzschuh für Clibo Blitz, Blitzsynchronisationsanschluss
  • Belichtungsmesser: nein
  • Filmzählwerk: Zahlen auf Film, betrachtbar durch rotes Fenster an Kamerarückseite.
  • Sucher: Durchsichtsucher
  • Filmtransport: Drehrad
  • Filmempfindlichkeiten: 17 DIN empfohlen
  • Entfernungsmesser: nein
  • Selbstauslöser: nein
  • Filmtyp-Merkscheibe: nein
  • Gehäuse: Plastik bei meiner Modellvariante.
  • Gewicht: 183 Gramm. (Es gibt eine Modellvariante, die deutlich mehr wiegt (ca. 270 Gramm, also mehr Metallkomponenten hat)
  • Besonderheiten, Sonstiges: Gelbfilter in Blendenstufe 11, Stativgewinde. Rückwand komplett abnehmbar.


Die Click gehörte zur Modellserie:
Click: Wie Click I?, aber aus Frankreich.
Click I: http://www.blende-und-zeit.sirutor-und-c...=2&thread=2
Click II: http://www.blende-und-zeit.sirutor-und-c...2&thread=53
Click III: Wer hat diese Kamera und kann sie hier vorstellen? Indien
Click IV: Wer hat diese Kamera und kann sie hier vorstellen? Indien
(Click V): http://www.blende-und-zeit.sirutor-und-c...2&thread=64

Mehr zu den Agfa Click-Varianten auch bei Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Agfa_Click


Nachtrag 2020:


Frontabdeckung abgenommen.


Nachtrag 11/2022:














MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.

Editiert 24.08.08 22:40

Zuletzt bearbeitet am 26.11.22 11:53

Datei-Anhänge
click.jpg click.jpg (500x)

Mime-Type: image/jpeg, 162 kB

agfa-click-1-100.jpg agfa-click-1-100.jpg (132x)

Mime-Type: image/jpeg, 255 kB

agfa-click-100.jpg agfa-click-100.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 145 kB

agfa-click-101.jpg agfa-click-101.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 163 kB

agfa-click-102.jpg agfa-click-102.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 133 kB

agfa-click-103.jpg agfa-click-103.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 194 kB

agfa-click-104.jpg agfa-click-104.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 136 kB


Hinweise:

---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.

---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.

---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauer Quellenangabe.

---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) erkennbar oder zuordenbar sind !

---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt.


20.08.08 12:20
Klaus 

BZF-Meister

20.08.08 12:20
Klaus 

BZF-Meister

Re: Agfa Click I, die etwas andere Agfa Clack

Hallo Rainer,

danke für die Ergänzung.
Da habe ich vorhin wohl Agfa Clack mit Click verwechselt.
Genau die hier abgebildete Kamera war mein erstes Modell als Jugendlicher - so kann manchmal die Erinnerung an Namen täuschen.

Viele Grüße
Klaus

24.08.08 19:55
AlterFritz 

BZF-Meister

24.08.08 19:55
AlterFritz 

BZF-Meister

Re: Agfa Click I, die etwas andere Agfa Clack

Hallo Rainer,

Mini-Korrektur: Mit 120er Film und Format 6x6 sollte sie 12 Aufnahmen machen.

--
Beste Grüße
Fritz


*** Sonne lacht, Blende acht! ***

24.08.08 22:21
Rainer 

Administrator

24.08.08 22:21
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Click I, die etwas andere Agfa Clack

Hallo Fritz,
willkommen im Forum und Danke für den Hinweis, ich überarbeite gerade die Daten.
Was hast Du da für eine schöne Kamera vor dem linken Auge?

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.

24.08.08 22:53
AlterFritz 

BZF-Meister

24.08.08 22:53
AlterFritz 

BZF-Meister

Re: Agfa Click I, die etwas andere Agfa Clack

Hallo Rainer,

das ist seit ein paar Jahren mein digitales Arbeitspferd, eine Minolta A1. Meine wirkliche Liebe gilt nach wie vor meinen analogen Apparaten, aber bei den üblichen Anlässen wie Urlaub, Dokumentation, gelegentliches Pressefoto u.ä. geht es digital einfacher, schneller und billiger.

Nachdem etliche Jahre ein analoges Nikon-System mein Arbeitsgerät gewesen war und ich das Herumschleppen und Objektivwechseln leid war, habe ich mich fürs Digitale für eine Bridgekamera entschieden und lobe diese Entscheidung sehr oft wegen der deutlich kleineren und leichteren Fototasche.

Für die viel zu seltenen Slow-Photographing-Erlebnisse, vorzugsweise in SW, habe ich noch eine ganze Reihe alter mechanischer Schätzchen von KB bis 6x9 zur Verfügung, von denen ich mich nicht trennen mag und die ich gelegentlich auf einem elend schweren Berlebach-Stativ zum Einsatz bringe.

Beste Grüße
Fritz


*** Sonne lacht, Blende acht! ***

22.01.14 09:32
Rainer 

Administrator

22.01.14 09:32
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Click I, die etwas andere Agfa Clack. Photos?

Hallo zusammen,

wer hat mit der Agfa Click aufgenommene Photos?



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

27.09.14 14:04
Blende-11 

BZF-Meister

27.09.14 14:04
Blende-11 

BZF-Meister

Re: Agfa Click I, die etwas andere Agfa Clack

Hey!

Meine Click ist eine Variante I. Das konnte ich durch Vergleich mit den anderen hier im Forum feststellen. Ich habe eine Frage dazu: Könnte ich nicht die beiden Blitzkontakte oben an der Kamera mit Kroko-Prüfschnüren zu einem modernen Standardblitzgerät leiten?

lg

28.09.14 21:11
Rainer 

Administrator

28.09.14 21:11
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Click I, die etwas andere Agfa Clack

Hallo Blende-11,


das kann man so machen. Vielleicht vorher mal mit einem Ohmmeter prüfen, ob der Auslöser der Kamera noch elektrischen Kontakt gibt.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

25.11.22 14:50
Rainer 

Administrator

25.11.22 14:50
Rainer 

Administrator

Re: Agfa Click I, die etwas andere Agfa Clack

Hallo zusammen,

mich erreichte eine email-Anfrage zum eingebauten Gelbfilter der Agfa Click I:

Wofür und welche Blende ergab sich damit?

Gelbfilter bei SW-Filmen heben den Kontrast z.B. bei Landschaftsaufnahmen mit Himmel und teilweiser Wolkenbildung an. Bei der Agfa Click hat das Gelbfilter außerdem eine Blendenöffnung, die Blende 11 entspricht.

Bei dieser Gelegenheit habe ich auch gleich noch weitere vier Fotos der Kamera mit in den Startbeitrag mit aufgenommen (siehe dort).

Diese Kamera (zusammen mit der Agfa Clack) war der Übergang von Agfa von den Boxen zu den Standard-Kameras mit erweitertem Bedienungskomfort und technischer Verbesserung. Die Click hatte schon einige typische Box-Kamera-Eigenschaften verloren.


ich wollte auch an dieser Stelle nochmals fragen:

Hat jemand ein Agfa Click Modell III oder IV (aus Indien) oder die Click (ohne Zusatz) aus Frankreich und kann diese Kameras im Forum zeigen?

Die verschiedenen Click-Varianten werden auch bei Wikipedia angesprochen:


https://de.wikipedia.org/wiki/Agfa_Click



Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 26.11.22 12:00

 1
 1
Filmtyp-Merkscheibe   Box-Kamera-Eigenschaften   Landschaftsaufnahmen   Slow-Photographing-Erlebnisse   Standardblitzgerät   blende-und-zeit   Bedienungskomfort   Berlebach-Stativ   Metallkomponenten   Forumbetreiber   Filmempfindlichkeiten   unterschiedlichen   Entfernungsmesser   Click-Varianten   Belichtungssystem   Standard-Kameras   Kroko-Prüfschnüren   Filmauflagefläche   Belichtungsmesser   Blitzsynchronisationsanschluss