| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Bilora Boy
 1
 1
23.04.17 15:31
Sammelott 

BZF-Master

23.04.17 15:31
Sammelott 

BZF-Master

[ iIa ] Bilora Boy

Einfache Bakelit Boxkamera für 127mm Film.
Mit der „Bilora Boy“ bekamen die Werbespezialisten des Hauses Kürbi & Niggeloh endlich wieder etwas zum Jubeln. Die Kamera verwendete den Baby-Rollfilm, Typ 127, und brachte Bilder im Format 4×6,5 cm auf das Filmmaterial. Der einfachen Pappverpackung der „Boy“ lag eine Gebrauchsanweisung bei, die sich eindeutig an Jungen zwischen 10 und 12 Jahren richtete. Die Konstrukteure hatten das ganze Jahr 1948 damit verbracht, das schöne Stück in eine ansprechende Form zu bringen. Und genau diese Form war es, die nicht nur bei heranwachsenden Knaben für Aufmerksamkeit sorgte. Sogar die Fotopresse widmete sich diesem Design-Stück. Die Kamera gefiel und bei einem Preis von 9,90 D-Mark schienen die Absatzmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Purschi, der kleine Meisterfotograf wurde im Jahr 1949 zur Werbestilikone. Aber gleichzeitig hatte sich Bilora mit Purschi’s Boy den Markt selbst eingegrenzt. Mädchen der Altersklasse zwischen 10 und 12 wollten keinesfalls „Jungenspielzeuge“ in die Hand nehmen und Erwachsene sahen die Kamera als „Kinderspielzeug“ an. In aller Eile arrangierte man einen Neustart. Die kam in Form einer in rotem Pressstoff gefertigten Kamera, die dann auch noch über einen weißen, aus Kunstleder geflochtenen Rundtrageriemen verfügte. „Mode Boy“ wurde die 1950er Ausführung genannt, Purschi in Rente geschickt und ab sofort zierten handgezeichnete Mädchen unbestimmter, aber sichtlich postpubertärer Altersstruktur Pappverpackung, Prospekte und Broschüren. Das kam beim Publikum an. Die „Mode Boy“ wurde zum Verkaufsschlager, Sonderschichten in der Kameramontage wurden besonders zur Oster- und Weihnachtszeit die Regel, weil man mit der „BILORA Boy den guten Geschmack zum günstigsten Preis verschenken kann und garantiert herrliche Bilder als Dank zurück bekommt“. In der Werbung wurde hier wirklich an alles gedacht.







Daten
:

Hersteller : Kürbi & Niggelroh, Radevormwald
Baujahr : 1950-52
Filmformat : 4x6,5
Objektiv : Meniskus 1:11
Verschluss : Rotationsverschluss 1/30 sek.u, B
Fokussierung : manuell

Grüße-OTTI

Datei-Anhänge
STA74633.JPG STA74633.JPG (75x)

Mime-Type: image/jpeg, 554 kB

STA74634.JPG STA74634.JPG (82x)

Mime-Type: image/jpeg, 464 kB

STA74630.JPG STA74630.JPG (80x)

Mime-Type: image/jpeg, 496 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


 1
 1
Altersstruktur   Sonderschichten   Kameramontage   Absatzmöglichkeiten   Rotationsverschluss   Pappverpackung   Weihnachtszeit   Verkaufsschlager   „Kinderspielzeug“   heranwachsenden   „Jungenspielzeuge“   Werbestilikone   Meisterfotograf   postpubertärer   Konstrukteure   Werbespezialisten   Aufmerksamkeit   handgezeichnete   Gebrauchsanweisung   Rundtrageriemen