| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Nass- oder Trocken-Entwickler?
 1
 1
07.12.19 11:02
Sony-Fan 

BZF-Meister

07.12.19 11:02
Sony-Fan 

BZF-Meister

Nass- oder Trocken-Entwickler?

Hallo

Durch den Rezeptbeitrag von Rainer bin ich auf folgende Frage gestoßen:

Man bekommt heute noch S-W Entwickler in Flüssigkonzentraten und in Pulverform. Für beide Varianten gibt es Ansatzvorschriften. Bei Foto-Impex fällt mir auf das der Trocken-Entwickler Adox Atomal in drei getrennten Packungen zum Ansatz geliefert wird wegen Transportvorschriften.

Ich überlege ob für Dauerlagerung als Bevorratung solche Trocken-Ansätze nicht deutlich länger haltbarer sind als Flüssig-Konzentrate.

Sony-Fan


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


07.12.19 12:28
Scannerhannes 

BZF-Meister

07.12.19 12:28
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Nass- oder Trocken-Entwickler?

Kommt drauf an, ob es sich um hydroskopische Materialien handelt. Hab' erst kürzlich einen ca. 100-Jahre-Vorrat an Magnesiumoxid-Pulver gegen Krämpfe weggeschmissen, das im verschlossenen Schraubglas zu einem Block zusammengesintert war.

07.12.19 13:45
Rainer 

Administrator

07.12.19 13:45
Rainer 

Administrator

Re: Nass- oder Trocken-Entwickler?

Hallo Sony-Fan

laut Auskunft von Impex sind diese Pulverentwickler wenn sie in den versiegelten Tüten lagern im Grunde genommen fast unbegrenzt haltbar.

p.s. Ich hatte Ende der achtziger Jahre Fixiersalztütchen von meinem Vater aufgebraucht, die er um 1955 gekauft hatte. Dieses Fixiersalz hat problemlos gearbeitet. Habe mir soeben zu Kontrolle damit behandelte Papierbild angesehen. Keine Schäden durch schlechtes Salz.





Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich.

07.12.19 20:00
Sony-Fan 

BZF-Meister

07.12.19 20:00
Sony-Fan 

BZF-Meister

Re: Nass- oder Trocken-Entwickler?

Hallo

Da lag ich mit meiner Vermutung gar nicht falsch. Ich kam auf das Thema weil es wahrscheinlich in ein paar Jahren sein könnte das es keine chemischen Entwickler-Sets gebrauchsfertig mehr geben könnte. Ich habe mir vorgenommen nach Rentenbeginn schwarzweiss Negativ / Positiv selbst zu machen. Hatte das früher auch schon gemacht. Dafür brauche ich aber Ruhe. Rentnerdasein im Fernglas schon zu sehen.

Ich will das mit Kopierrahmen 6 x 9 cm machen.

Sony-Fan

 1
 1
zusammengesintert   Pulverentwickler   Trocken-Entwickler   wahrscheinlich   Transportvorschriften   Rezeptbeitrag   100-Jahre-Vorrat   hydroskopische   gebrauchsfertig   Flüssig-Konzentrate   Fixiersalztütchen   Magnesiumoxid-Pulver   Trocken-Ansätze   Ansatzvorschriften   Flüssigkonzentraten   Entwickler-Sets   weggeschmissen   Forumbetreiber   Rentnerdasein   verschlossenen