| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Alte Bilder entwickeln diesmal von der Ful-Vue
 1
 1
26.05.19 19:37
Michael-J. 

BZF-Meister

26.05.19 19:37
Michael-J. 

BZF-Meister

[ iIa ] Alte Bilder entwickeln diesmal von der Ful-Vue

Hallo,
ich habe mir von der Insel eine Ful-Vue von 1946 bestellt, und als sie ankam war ein Film drinne, bereits voll, und zum Glück schon soweit transportiert, das beim aufmachen nix passiert ist. Ich habe also den Film nach meine faulen Methode entwickelt und eigndlich bin ich nicht unzufrieden, aber vielleicht ginge es ja noch besser, der Film hat stellenweise Streifen die ich dem transport in der Kamera zuschreibe, und leider haben viele Bilder kleine schwarze Flecken. Natürlich ist der Film uralt, den Bildern nach, würde ich denken das er aus der Verkaufszeit der Kamera stammt, und eben seitdem in der Kamera war. Ich hätte gerne eure Meinung, sind die Fotos schlecht entwickelt, oder ist eben der Film so alt, die Bildschärfe ist natürlich Kamerabedingt
Sö erstmal ein Bildchen von der Kamera ( Ich musste sie aus ihrer "original" Tasche Quasie herausschälen, die ging dabei leider ziemlich flöten )

Sö und jetzt die Bilder, Familie mit Hund:














Datei-Anhänge
_DSC3704.jpg _DSC3704.jpg (63x)

Mime-Type: image/jpeg, 337 kB

Unbenannt-Scannen-01.jpg Unbenannt-Scannen-01.jpg (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.472 kB

Unbenannt-Scannen-03-2.jpg Unbenannt-Scannen-03-2.jpg (62x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.327 kB

Unbenannt-Scannen-04.jpg Unbenannt-Scannen-04.jpg (57x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.461 kB

Unbenannt-Scannen-06.jpg Unbenannt-Scannen-06.jpg (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 614 kB

Unbenannt-Scannen-06.jpg Unbenannt-Scannen-06.jpg (86x)

Mime-Type: image/jpeg, 614 kB

Unbenannt-Scannen-10.jpg Unbenannt-Scannen-10.jpg (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 534 kB

Unbenannt-Scannen-09.jpg Unbenannt-Scannen-09.jpg (60x)

Mime-Type: image/jpeg, 703 kB

Unbenannt-Scannen-12-2.jpg Unbenannt-Scannen-12-2.jpg (55x)

Mime-Type: image/jpeg, 394 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


26.05.19 20:33
Rainer 

Administrator

26.05.19 20:33
Rainer 

Administrator

Re: Alte Bilder entwickeln diesmal von der Ful-Vue

Hallo Michael,

ich hatte auch schon mal vor vielen Jahren solche Punkte auf einem SW-Negativ-Film nach der Entwicklung. War auch ein Film aus einer geschenkten Kamera. Ich hatte das damals einer Luft-Bläschenbildung bei der Entwicklung zugeschrieben, so nach dem Motto:

Kommt wegen Bläschen kein Entwickler an dem Film wird dort nichts geschwärzt (zu lange nicht Dose geschwenkt), der Fixierer löst später das unentwickelte Silber raus und es gibt eine Durchsichtstelle, die im Positiv schwarz wird.

Ob es bei so war, kann ich aber nicht bestimmt sagen.

Deine schwarzen Punkte sind aber sehr klein und zum Teil länglich, wird wohl doch was anderes sein...

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich.

27.03.20 17:32
Michael-J. 

BZF-Meister

27.03.20 17:32
Michael-J. 

BZF-Meister

Re: Alte Bilder entwickeln diesmal von der Ful-Vue

Hallo,
heute konnte ich endlich meine Ful-Vue Familie komplettieren, angefangen von der ersten, noch Kastenförmigen, über die zwei frühen Modelle mit dem sehr eigenwilligen Design, bis hin zur Vul-Vue Super und Fulvueflex, leider muss ich sagen das die Flex nicht nur in Hinsicht des Baujahres den Abschluss der Familie darstellt, sie ist auch ein deutlicher Rückschritt zu ihren Vorgängern.
Waren Vorher alle Ful Vue Kameras weitestgehend aus Metall und hatten ab Generation 3 eine, wenn auch recht einfache, Entfernungseinstellung. SO hat die Flex diese nicht mehr, und besteht vollständig aus Plastik, immerhin gab es einen passenden Gelbfilter und eine Portraitlinse.
Ich werde in den nächsten Tagen Fotos und Daten für die einzelnen Kameras nachliefern, hier erstmal ein kleiner Vorgeschmack, sie stehen jetzt in trauter Gemeinschaft mit einigen meiner England Boxen.... ich brauche mehr Regalfläche ... wer hat da was von weniger Kameras gesagt?


Datei-Anhänge
DSC00012.JPG DSC00012.JPG (39x)

Mime-Type: image/jpeg, 961 kB

DSC00001a.jpg DSC00001a.jpg (35x)

Mime-Type: image/jpeg, 960 kB

 1
 1
herausschälen   transportiert   Kastenförmigen   vollständig   Luft-Bläschenbildung   Rückschritt   Portraitlinse   weitestgehend   Verkaufszeit   Entfernungseinstellung   zugeschrieben   unentwickelte   komplettieren   Kamerabedingt   Bildschärfe   eigenwilligen   Forumbetreiber   Durchsichtstelle   SW-Negativ-Film   Entwicklung