| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Ab wann ist eine Kamera eine doppeläugige Kamera?
 1
 1
05.02.20 11:52
Rainer 

Administrator

05.02.20 11:52
Rainer 

Administrator

Ab wann ist eine Kamera eine doppeläugige Kamera?

Hallo zusammen,

wieder fällt mir auf: Bestimmungs-Probleme von Kameras führen zu Unklarheiten.

Aufgezeigt an vier Kameras zur Frage, wann eine Kamera zweiäugig (doppeläugig) ist.


1) Kodak Brownie Hawkeye Flash

https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...1&thread=22






2) Eho Altissa Brillant S

https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...58&thread=8








3 Agfa Flexilette

https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...57&thread=4






4) Rolleiflex Automat

https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...58&thread=6







Bei Modell 3 und 4 ist die Entscheidung einfach. Aber wie sieht es mit den Modellen 1 und 2 aus?


Bei Modell 2 kommt noch die Frage hinzu: Ist das auch eine Box-Kamera?





Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich.

Zuletzt bearbeitet am 05.02.20 12:09


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


05.02.20 14:08
Michael-J. 

BZF-Meister

05.02.20 14:08
Michael-J. 

BZF-Meister

Re: Ab wann ist eine Kamera eine doppeläugige Kamera?

Hallo,
Doppeläugig sind sie alle finde ich, allerdings sind nur die letzten beiden, was ich als TLR bezeichnen würde. Doppeläugig heisst für mich nur das sie eben vorne 2 große, runde Linsen sichtbar sind, und das haben sie alle, wobei die ersten beiden meiner Meinung nach unter Box abgelegt werden sollten, also nicht mal Pseudo TLR.

05.02.20 20:03
Scannerhannes 

BZF-Meister

05.02.20 20:03
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Ab wann ist eine Kamera eine doppeläugige Kamera?

Ich habe doppeläugig oder TLR immer als Kamera verstanden, die zwei Objektive hat, die gleiche Werte haben (auf derselben verstellbaren Platine sitzen wie meine Wirgin Reflekta II, oder über einen Zahnkranz zwangsweise auf dieselbe Entfernung eingestellt sind wie die schlechteste Mittelformatkamera aller Zeiten und daher Liebling der Lomographen, die russische Lubitel) und deren eines der Aufnahme, deren anderes der Entfernungseinstellung diente.
"Doppel" heisst für mich, zweimal dasselbe, nicht ein Dreilinser und eine Plastiklinse.
"Gleiche Werte" ist dabei locker zu sehen, denn für den Zweck war ein Sucherobjektiv mit großem Durchmesser, also kleinerer Blendenzahl als das Aufnahmeobjektiv, von Vorteil - es würde eine geringere Tiefenschärfe haben, was die Entfernungseinstellung nach Augenmaß erleichterte und natürlich die Helligkeit des Sucherbildes verbesserte.
Das setzt auch eine Mattscheibe oder einen Mattscheibenfleck voraus, auf denen der Fotograf die Schärfe einstellen kann. Ich kenne denn auch keine TLR in diesem Sinne ohne einen Lichtschacht und eine Sucherlupe.

Insoweit ist die Voigtländer Brillant meines Vaters mit ihrem Mattscheibenflecke eine doppeläugige Kamera, meine Braun Imperial 6x6 Box mit einem fast gleichartigen Brillantsucher (relativ groß, Einblick von oben, als Fixfocuskamera aber ohne Entfernungseinstellung oder Mattscheibe) keine.

https://www.flickr.com/photos/inspiredphotosdotcom/4323975130/in/pool-camerawiki

Voigtländer Brillant, Color-Scopar, Compur-Rapid

Ganerbenburg Burg Montfort 3.11.1985 (Pfalz, unweit Bad Münster am Stein)

Lubitel 166, russische Kamera und der Voigtländer Brillant nachempfunden

Krailling bei München, Fichtenstraße, ca. 1959

Braun Imperial Box 6x6

Sonst könnten wir überlegen, ob eine Stereokamera nichts als eine querliegende TLR ist ;) .

Zuletzt bearbeitet am 05.02.20 20:20

Datei-Anhänge
141_02_800.jpg 141_02_800.jpg (30x)

Mime-Type: image/jpeg, 98 kB

165_07-800-Lubitel166.jpg 165_07-800-Lubitel166.jpg (20x)

Mime-Type: image/jpeg, 115 kB

1-60Fichtenstr1.jpg 1-60Fichtenstr1.jpg (18x)

Mime-Type: image/jpeg, 28 kB

 1
 1
Fichtenstraße   Mittelformatkamera   Fixfocuskamera   Bestimmungs-Probleme   pool-camerawiki   gleichartigen   Voigtländer   sirutor-und-comp   doppeläugig   doppeläugige   Brillantsucher   Entfernungseinstellung   Aufnahmeobjektiv   blende-und-zeit   Sucherobjektiv   Forumbetreiber   Tiefenschärfe   inspiredphotosdotcom   Mattscheibenflecke   Mattscheibenfleck