| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Plattenbox-Kameras mit Wechselmechanismus
 1 2
 1 2
15.05.20 10:58
Rainer 

Administrator

15.05.20 10:58
Rainer 

Administrator

Plattenbox-Kameras mit Wechselmechanismus

Hallo zusammen,

genau genommen, waren alle frühen Kameras erst einmal Box-Kameras, also rechteckige Kästen mit Objektiv vorn angesetzt. Hinten eine Platte / Mattscheibe (wechselbar). Nach jeder Aufnahme musste die belichtete Platte lichtdicht entnommen werden.

Abweichend von den Studiokameras in Kastenform, gab es aber schon bald im 19. Jahrhundert Plattenboxen für den den portablen Betrieb. Hier wurde auf die wechselbare Mattscheibe verzichtet und stattdessen eine "Zielvorrichtung" zur ungefähren Motiv-Wahl eingebaut.

Der Plattenwechsel war oft rudimentär gestaltet (Platten wurden nach Belichtung durch eine Vorrichtung nach unten gekippt). Beispiele: Man beschickte die Box in der Dunkelkammer (es gab aber auch bei Tageslicht befüllbare Platten-Box-Kameras) mit den einzelnen Platten oder als Magazin. Befüllung mit 12 Platten war nicht selten möglich. Es soll sogar Beschickungen mit 40 Platten gegeben haben.

Die Platten lagen dann senkrecht zum Motiv hinten in der Box, es wurde durch Masken hinter jeder Platte verhindert, dass Licht nach hinten auf die restlichen Platten fallen konnte.

Nach der Belichtung ließ man diese Platte mittels Hebel nach unten fallen und somit die nächste Platte per Federkraft an die Position der vorigen geraten. Entnahme der Platten wieder in der Dunkelkammer.

Es scheint immer mal wieder eine "Verklemmung" von Platten beim Herunterfallen gegeben zu haben, wie mir ein Onkel berichtete.


Hier externe Links zur Aufzeigung des Prinzips:

https://camerapedia.fandom.com/wiki/Magazine_camera

https://apenasimagens.com/en/klito-no3a-houghton/


Im englischen Sprachraum wurde diese Kameras auch gern als "Falling Plate Cameras" oder "Magazine Cameras" bezeichnet


Es hat wohl auch Plattenboxen für eine Platte gegeben?




Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 16.05.20 10:11

Datei-Anhänge
falling-plate.jpg falling-plate.jpg (18x)

Mime-Type: image/jpeg, 151 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


15.05.20 13:06
Michael-J. 

BZF-Meister

15.05.20 13:06
Michael-J. 

BZF-Meister

Re: Plattenbox-Kameras mit Wechselmechanismus

Hallo,
je nach Kamera sind die Mechanismen zum teil aber sehr unterschiedlich, zum teil drückt einfach die Feder hinten und vorn wird durch einen hebel die Platte fallen gelassen, meist gibt es eine Art Auffangmechanismus, damit die Platte nicht ungebremst auf den Boden klatscht ( ist ja immerhin Glas ). Teils ist das ganze deutlich komplizierter, ich habe jetzt zwar nur ein gutes Dutzend solcher Kameras, aber es sind schon verschiedene Ausführungen dabei.
Leider lässt sich sowas recht schlecht erklären oder Ablichten, gemeinsam haben bisher aber alles Kameras ein Zählwerk ( wobei auch hier verschiedene Ausführungen am Start sind ) .

15.05.20 13:57
Rainer 

Administrator

15.05.20 13:57
Rainer 

Administrator

Re: Plattenbox-Kameras mit Wechselmechanismus

Hallo Michael,


ja, das Thema Magazine und Tageslichtwechsel bei diesen Plattenboxen treibt mich auch um. Die Skizze in meinem Startbeitrag zeigt eine Falling Plate Box, deren Bedienungsanleitung behauptet:

Einlegen des 12 er Magazins bei Tageslicht möglich, Entnahme von Teilen oder allen der belichteten Platten auch bei Tageslicht möglich.


Das verstehe ich nicht, weil die Skizze zwar zeigt, wie die unbelichteten Platten und gefallenen Platten gelagert sind. ABER: Jede Platte ist nur hinten und von der Seite geschützt. Vorn ist das Glas frei um Licht vom Objektiv zu empfangen.

So ist doch eine Ladung und Entladung der Platten in und aus der Kamera bei Tageslicht aus meiner Sicht unmöglich?

Hier zumindest ein youtube Video mit dem Laden einer Magazine Platten Box, aber wohl für Beschickung in der Dunkelkammer:

https://www.youtube.com/watch?v=mHVMIDuZbII


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

15.05.20 16:54
Michael-J. 

BZF-Meister

15.05.20 16:54
Michael-J. 

BZF-Meister

Re: Plattenbox-Kameras mit Wechselmechanismus

Hallo,
also bei der Kamera im Video sind die Platten belichtet, die muss im dunkeln geladen werden, es gab wohl auch Modelle bei denen das bei Tageslicht ging, ich habe gerade ein Angebot für eine solche Kamera gefunden ( leider deutlich über meinem Limit) soweit ich das erkennen kann, sind das Kassetten mit einem Schanier, ich denke das die dann in der Kamera geöffnet werden.

16.05.20 10:19
Rainer 

Administrator

16.05.20 10:19
Rainer 

Administrator

Re: Plattenbox-Kameras mit Wechselmechanismus

Hallo Michael,

wenn man sich die Skizze ....



..... ansieht, erkennt man, das jede Glasplatte hinten und an den Seiten blecheingefasst ist. So wird der Lichteinfall durch die Platte hindurch auf die nächste Platte verhindert. Aber: In der Kamera kann wohl nicht eine VorderseitenHülle der Platten entfernt werden.

Für mich bedeutet diese Kamera kann nur in der Dunkelkammer mit einem Satz Platten ohne Lichteinfall bestückt werden. Allerdings gab es tageslicht-befüllbare Boxen. Wie haben die das gemacht???

Irgend etwas begreife ich da nicht, das ärgert mich


Hier der Beschreibungstext der falling plate box camera. Hervorgehoben die Passagen die auf die Tageslichtbestückung hinweisen:





Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 16.05.20 10:49

Datei-Anhänge
falling-plate.jpg falling-plate.jpg (22x)

Mime-Type: image/jpeg, 151 kB

falling-plate-2.jpg falling-plate-2.jpg (22x)

Mime-Type: image/jpeg, 495 kB

16.05.20 11:06
Michael-J. 

BZF-Meister

16.05.20 11:06
Michael-J. 

BZF-Meister

Re: Plattenbox-Kameras mit Wechselmechanismus

Hallo,
da hast du scheinbar was missverstanden, wie ich den Text lese geht es am Anfang nur darum dass man nicht zwischen den Aufnahmen in die Dunkelkammer muss, der andere sagt das man problemlos 12 Platten in der Kamera platzieren kann, das bezieht sich aber nicht mehr auf " ohne Dunkelkammer", denn davon steht im zweiten Abschnitt nichts mehr, nur dass es einfach und ohne Probleme geht.

Ich hab hier mal einen Link zu einer Kamera die man wohl bei Licht beschicken kann ( die Kassetten müssen natürlich im Dunkeln geladen werden ) da sieht man deutlich dass die Platten komplett von der Kassette umschlossen werden.
http://www.vintagephoto.tv/adlake.shtml

17.05.20 11:20
Rainer 

Administrator

17.05.20 11:20
Rainer 

Administrator

Re: Plattenbox-Kameras mit Wechselmechanismus

Hallo Michael,

ja, ist auch vielleicht etwas missverständlich formuliert ...

Dein Link schafft aber Klarheit: Tageslicht-Beschickung der Plattenbox ist wohl nur machbar, wenn jede Magazin-Glasplatten-Einheit einen umschließenden Rahmen mit wegschwenkbarer Vorderseite hat, wo jeweils in der Kamera die vorderste Platte zur Belichtung freigeschwenkt wird.




Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Datei-Anhänge
plattenbox-magazin-modul.jpg plattenbox-magazin-modul.jpg (26x)

Mime-Type: image/jpeg, 74 kB

17.05.20 18:30
Michael-J. 

BZF-Meister

17.05.20 18:30
Michael-J. 

BZF-Meister

Re: Plattenbox-Kameras mit Wechselmechanismus

Hallo,
ganz genau :-) vielleicht habe ich ja mal glück und komme an so eine, ich hatte schon öfters ein glückliches Händchen bei sowas, was mich erinnert das ich mal wieder eine halb unbekannte einstellen muss

28.07.20 15:24
hycomat 

BZF-Nutzer Stufe 2

28.07.20 15:24
hycomat 

BZF-Nutzer Stufe 2

iIa Re: Murer Duroni "Murer's Express" B Newness, Platten-Box Kamera

Hallo Zusammen,
wie es der Zufall so will, ist mir im Urlaub letztes Wochenende auf einer Brocante hier in Frankreich eine dieser Kameras mit Plattenwechsel "zugelaufen". Es ist eine Murer Duroni "Murer's Express" B Newness aus Mailand. Das B steht für Bildformat 9x12cm. Als Sucher dienen zwei Brilliantsucher für Hoch- und Querformat. Das Baujahr ist ca. 1905.









Das Objektiv ist ein einfacher Ein- oder Zweilinser ohne Entfernungseinstellung. Die Blende geht von 1:10 bis 1:40 und dann ganz zu.



Die Verschlußzeit lässt sich über Federspannung stufenlos verstellen.



Alle 6 Plattenhalter sind noch vorhanden. Der Plattenwechsel wird über den seitlichen Hebel ausglöst. Die Platte fällt dann mit Hilfe von Feder- und Schwerkraft nach unten. Dafür ist auch ein gewisses Plattengewicht notwendig. Wenn Planfilm eingesetzt werden soll, ist das zu beachten.





Hinter der großen Feder sitzt eine kleinere, die ein primitives Zählwerk betätigt.



Die Kamera scheint noch problemlos zu funktionieren. Nach einer Reinigung steht ersten Versuchen mit Planfilm nichts entgegen.

Viele Grüße aus dem Urlaub.

Zuletzt bearbeitet am 28.07.20 18:56

Datei-Anhänge
DSC00747.JPG DSC00747.JPG (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 163 kB

DSC00749.JPG DSC00749.JPG (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 187 kB

DSC00750.JPG DSC00750.JPG (4x)

Mime-Type: image/jpeg, 173 kB

DSC00751.JPG DSC00751.JPG (4x)

Mime-Type: image/jpeg, 146 kB

DSC00754.JPG DSC00754.JPG (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 311 kB

DSC00755.JPG DSC00755.JPG (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 160 kB

DSC00757.JPG DSC00757.JPG (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 213 kB

DSC00758.JPG DSC00758.JPG (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 465 kB

DSC00753.JPG DSC00753.JPG (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 272 kB

28.07.20 16:22
Rainer 

Administrator

28.07.20 16:22
Rainer 

Administrator

Re: Murer Duroni "Murer's Express" B Newness, Platten-Box Kamera

Hallo hycomat,

ein interessantes Modell. Schön, dass Du auch das Innenleben vorgestellt hast. Ich nehme die Kamera alsbald ins Onlineverzeichnis auf.





Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 28.07.20 16:24

 1 2
 1 2
tageslicht-befüllbare   Dunkelkammer   VorderseitenHülle   Bedienungsanleitung   Tageslichtwechsel   Forumbetreiber   Platten-Box-Kameras   Beschreibungstext   missverständlich   Plattenbox-Kameras   Platten   Wechselmechanismus   Auffangmechanismus   Entfernungseinstellung   Fallplattenmechanismen   Magazin-Glasplatten-Einheit   klito-no3a-houghton   Onlineverzeichnis   Tageslicht-Beschickung   Tageslichtbestückung