| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Experimente mit dem Zufall
  •  
 1
 1
23.11.19 07:46
uli_reichert 

BZF-Nutzer Stufe 1

23.11.19 07:46
uli_reichert 

BZF-Nutzer Stufe 1

Experimente mit dem Zufall



Doppelbelichtung, zuerst den Film gedreht (redscale) und dann noch mal richtig rum belichtet.
Die zweite Belichtung ist eine Kellerassel durch ein Vergrößerungsglas bei offener Blende und 1/60stel Sekunde.
Kamera war eine LCA.

Datei-Anhänge
all01.jpg all01.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 911 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


12.12.19 17:25
uli_reichert 

BZF-Nutzer Stufe 1

12.12.19 17:25
uli_reichert 

BZF-Nutzer Stufe 1

Re: Experimente mit dem Zufall

und noch mal so eine zufällige Begegnung

Datei-Anhänge
all02.jpg all02.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 836 kB

12.12.19 20:20
Rainer 

Administrator

12.12.19 20:20
Rainer 

Administrator

Re: Experimente mit dem Zufall

Hallo Uli,

ja, analoge Bildbearbeitung durch Doppelbelichtungen, das hat schon was. Ist auch aufwändiger als bei digitaler nachträglicher Bearbeitung.





Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich.

12.12.19 20:45
uli_reichert 

BZF-Nutzer Stufe 1

12.12.19 20:45
uli_reichert 

BZF-Nutzer Stufe 1

Re: Experimente mit dem Zufall

Hallo Rainer,
ich mag es schon sehr, mit Zufällen zu experimentieren. Gewollte Doppelbelichtungen haben natürlich auch ihren Reiz, aber meistens bekomme ich das nicht so hin wie ich es mir vorstelle. Ich hab früher viel mit Photoshop gemacht, da kann man dann schon richtig gezielt auf ein gewünschtes Ergebnis hinarbeiten.
Ich liebe halt die Überraschung, aber natürlich kommt auch allzu oft Sachen dabei zu Stande, die mich nicht so vom Hocker reißen.

Grüße und einen schönen Abend
Uli

13.12.19 11:01
Rainer 

Administrator

13.12.19 11:01
Rainer 

Administrator

Re: Experimente mit dem Zufall

Hallo Uli,

verstehe. Das ist dann aber schon die harte Variante. Wird sicher (wie Du es schon erwähnt hast) viel Ausschuss geben. Wenn man das akzeptiert, können einige wenige gute Zufalls-Ergebnisse entstehen. Das ist ein interessanter Ansatz.

Ich habe Dein Verfahren noch nicht ganz richtig verstanden. Geht das nur mit Foto aufnehmen, nicht weiter transportieren, zweite Aufnahme?


Ich frage deshalb, weil ich mal Kontakt zu einem Doppelbelichtungs-Freak hatte, der das (noch zu komplett analogen Zeiten) ganz anders machte:

Er legte einen KB-Film exakt definiert (mit mm-Aussmessung) ein, fotografierte den Film durch (mit leichter Unterbelichtung), spulte zurück, fädelte wieder exakt ein und belichtete den Film nochmals. Ergebnis: Völlig zufällige Kombinationen von Motiven. Er war dabei schon froh, einen guten Treffer pro Film zu erhalten. Er bekam es mit der Zeit hin, eine gute Bild-auf-Bild-Passgenauigkeit zu erreichen, ein gewisser Versatz war aber schon dabei, sodaß er oft nicht das ganze Format vergrößerte, sondern eigentlich fast immer mit Ausschnitten arbeitete.

Waren tatsächlich über die Jahre gute Kombifotos dabei .

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich.

13.12.19 14:59
uli_reichert 

BZF-Nutzer Stufe 1

13.12.19 14:59
uli_reichert 

BZF-Nutzer Stufe 1

Re: Experimente mit dem Zufall

Hallo Rainer,
Für die Bilder habe ich erst mal einen Film gedreht, d.h. verkehrt herum in eine neue Paterone so dass die Schichtseite zum Objektiv zeigt.
Dass erzeugt die roten Bilder. Wenn der Film voll ist wieder richtig herum in die alte Patrone. Und noch mal belichten.

Versatz ist garantiert, ist aber eigentlich nicht schlimm, man bekommt einen Filmstreifen mit Steg, ohne Steg, belichtetem Steg,
Hab dann oft nur Sequenzen gescannt, manchmal hat der belichtete Steg auch gut ins Bild gepasst, ist alles möglich.

Jetzt drängt sich natürlich die Frage auf, warum das Ganze. Es gibt da eine 3D Brille (ChromaDepth) die bestimmte Farbbereiche über anderen schweben lässt. So befinden sich beim Benutzen der Brille die roten Bereiche der Bilder gefühle 2 cm über den anderen Farbbereichen.
Und das hat mir so richtig gut gefallen.

Grüße Uli

 1
 1
transportieren   experimentieren   Kombinationen   mm-Aussmessung   Unterbelichtung   Bildbearbeitung   Bild-auf-Bild-Passgenauigkeit   Experimente   fotografierte   Forumbetreiber   Überraschung   Vergrößerungsglas   Farbbereichen   interessanter   Zufalls-Ergebnisse   vergrößerte   Doppelbelichtungs-Freak   nachträglicher   Doppelbelichtungen   Doppelbelichtung