| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Es kam eine NX1000 statt eine NX2000
  •  
 1
 1
31.12.16 10:45
Blende-11 

BZF-Meister

31.12.16 10:45
Blende-11 

BZF-Meister

Es kam eine NX1000 statt eine NX2000

Hey alle.

Ich hatte schon erwähnt das ich eine NX2000 über Internet gebraucht gekauft habe. Die Kamera kam jetzt und es stellte sich heraus es ist eine NX1000. Der Enkel der Dame die die Kamera angeboten hat, hat das bei dem Angebot durcheinander gebracht. Ich habe mit jetzt mit der Verkäuferin geeinigt und behalte die Kamera für 100 Euro.

Die NX1000 ist im neuwertigen Zustand und gefällt mir sehr gut.

Am Frontlinsenrand ist ein viertel Fingerabdruck zu sehen. Wie bekomme ich den weg ohne die Linse zu beschädigen?

lg Peter

p.s. Gute Neujahrswünsche.

Zuletzt bearbeitet am 31.12.16 10:48


Hinweise:

---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.

---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.

---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauer Quellenangabe.

---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) erkennbar oder zuordenbar sind !

---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt.


31.12.16 15:10
Rainer 

Administrator

31.12.16 15:10
Rainer 

Administrator

Re: Es kam eine NX1000 statt eine NX2000

Hallo Peter,

100 EUR für eine gut intakte NX1000 ist sicher ein Schnäppchen. Zu dem Fingerabdruck. Ich warne vor irgendwelchen Tüchern und Wischbewegungen.

Auch Mikrofasertücher können das Fingerfett hauchdünn verteilen, man sieht Reste dann immer noch. Kein Feuchtbrillentuch verwenden, hatte damit schon Restschmierfilme zurückbehalten.

Ich habe gute Erfahrungen mit dem Hama Lenspen gemacht. Der hat eine Pinselseite und einen Flächenteil, der das Fett restlos aufnimmt. Kreisende Bewegungen von innen nach aussen, leicht und vorsichtig. Ständig darauf achten, daß kein Staubkorn aus der Luft nachkommt. Gegebenenfalls anhauchen und wiederholen.

Ist teuer das Ding, aber lohnt sich auf die Dauer.

Bei youtube gibt es ein Demo:


https://www.youtube.com/watch?v=KqRswANILME



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

31.12.16 16:26
Sammelott

nicht registriert

31.12.16 16:26
Sammelott

nicht registriert

Re: Es kam eine NX1000 statt eine NX2000

Hallo zusammen,
nach Entstaubung mit einem weichen Pinsel tut es auch ein Tropfen Alkohol (Brennspiritus) auf weichem Tuch oder Küchenrollenpapier.
Der ALK löst das Fett und nimmt es auf. Etwaige Verdunstungsrückstände durch Anhauchen und kreisende Bewegung mit vorher genannten Utensilien beseitigen. Und keine Panik-da wird keine Vergütung angegriffen!
Guten Rutsch nachher-OTTI

31.12.16 16:44
Rainer 

Administrator

31.12.16 16:44
Rainer 

Administrator

Re: Es kam eine NX1000 statt eine NX2000

Hallo zusammen,


ein wenig sollte man schon auf Angreifbarkeit der Oberflächenvergütungen achten. Gerade frühe Vergütungen lösen sich schon mal bei mechanisch / chemischer Beanspruchung während einer Reinigung. Mir ist das jedenfalls mehrfach bei Kameras aus den 50 / 60 iger Jahren passiert.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

31.12.16 18:14
Sammelott

nicht registriert

31.12.16 18:14
Sammelott

nicht registriert

Re: Es kam eine NX1000 statt eine NX2000

Rainer:
Hallo zusammen,


ein wenig sollte man schon auf Angreifbarkeit der Oberflächenvergütungen achten. Gerade frühe Vergütungen lösen sich schon mal bei mechanisch / chemischer Beanspruchung während einer Reinigung. Mir ist das jedenfalls mehrfach bei Kameras aus den 50 / 60 iger Jahren passiert.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Hallo Rainer,
mir noch nie! Natürlich sollte man nicht mit enormen Druck wischen aber so schnellflüchtiger Alkohol löst da nichts an (hab ja auch einige alte Kameraden).....Spucke ist ja auch Chemie und wird gerne mal genutzt. Wenn allerdings die Vergütung schon angegriffen sein sollte dann wird sie natürlich weiter leiden , weil unterwanderbar.
Bis nächstes Jahr-OTTI

Zuletzt bearbeitet am 31.12.16 18:19

02.01.17 20:06
Blende-11 

BZF-Meister

02.01.17 20:06
Blende-11 

BZF-Meister

Re: Es kam eine NX1000 statt eine NX2000

Hey Rainer.

Ich habe den Lenspen jetzt auch. Der Fingerabdruck ist weg. Die Frontallinse sieht jetzt wieder aus wie aus dem Laden. War ein guter Tipp, Danke.

lg Peter

 1
 1
Beanspruchung   unterwanderbar   Verdunstungsrückstände   zurückbehalten   Wischbewegungen   Forumbetreiber   v=KqRswANILME[   Brennspiritus   Mikrofasertücher   Küchenrollenpapier   Gegebenenfalls   Angreifbarkeit   Restschmierfilme   Neujahrswünsche   durcheinander   Oberflächenvergütungen   schnellflüchtiger   Fingerabdruck   Feuchtbrillentuch   Frontlinsenrand