| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Meopta Mikroma II
 1
 1
07.09.08 23:15
Rainer 

Administrator

07.09.08 23:15
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Meopta Mikroma II

Hallo zusammen,

eine damals beliebte Mini-Kamera. Das Modell hier hat eine graue Belederung, die relativ selten zu finden ist. Der Gehäuseöffnungs-Schieber befindet sich unter der Kamera. Die Modell-Variante 1 hatte den Auslöser mit dem Aufzugsschieber kombiniert. Das hier gezeigte Modell 2 hatte einen Druckauslöser. Herstellungsland: Tschechoslowakei.

Interessant: der eine Griffelring am Objektiv ist nur zur Zierde, also ohne Funktion. Der andere Ring stellt die Entfernung ein und zwar mit Rast-Stufen.

Die Kamera hatte in Bezug auf seine Größe ein relativ großes Gewicht, machte insgesamt einen wertigen Eindruck. Der Sucher hatte eine recht kleine Okularöffnung, somit für Brillenträger etwas problematisch.

Es gab die Mikroma auf als Stereokamera.



Daten:

  • Baujahr: 1957
  • Format: 16 mm Film. 11 x 14 (11.5×14.7) mm. Spezial-Kassetten. Einseitig oder zweiseitig perforiert.
  • Objektiv: 3-Linser Mirar 1:3,5 , f = 20 mm. 1,5 feet bis unendlich.
  • Aufnahmen: 24
  • Blenden: 3,5 - 16.
  • Verschluss: B, 1/5 bis 1/400 Sek.
  • Belichtungssystem: Manuell
  • Blitz: Synchron-Kontakt
  • Belichtungsmesser: nein
  • Filmzählwerk: ja, mit Ende-Erkennung und Rückstellung bei Rückspulung. Zählt bis 59 für Filme mit 50 Aufnahmen.
  • Sucher: Durchsichtsucher. Für Brillenträger kaum geeignet.
  • Filmtransport: Schieber
  • Filmempfindlichkeiten: ?
  • Entfernungsmesser: nein
  • Selbstauslöser: nein
  • Filmtyp-Merkscheibe: nein
  • Besonderheiten, Sonstiges: Stativgewinde. Auslösesperre, Drahtauslöser. Filtergewinde
  • Zubehör: Tasche, DIA-Projektor, DIA-Betrachter, Vergrößerer, Kopier-Einrichtung (Teleskop-Vierbein),
  • Serien-Nummer: 27125
  • Abmessungen: 7,4 x 3,9 x 2.7 (ohne Objektiv) / 3,8 (mit Objektiv)
  • Gewicht: 220 Gramm








Nachtrag 2020:















MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

Editiert 07.09.08 23:33

Zuletzt bearbeitet am 13.06.20 22:08

Datei-Anhänge
mikroma2.jpg mikroma2.jpg (2572x)

Mime-Type: image/jpeg, 69 kB

mikroma-2-2.jpg mikroma-2-2.jpg (143x)

Mime-Type: image/jpeg, 324 kB

mikroma-2-200.jpg mikroma-2-200.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 180 kB

mikroma-2-201.jpg mikroma-2-201.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 158 kB

mikroma-2-202.jpg mikroma-2-202.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 191 kB

mikroma-2-203.jpg mikroma-2-203.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 109 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


27.09.12 09:14
sepplbauer 

BZF-Meister

27.09.12 09:14
sepplbauer 

BZF-Meister

Re: Meopta Mikroma II

Eigentlich selten in der grauen Variante.
Meistens in grün.

LG

Markus

Datei-Anhänge
Meopta-Mikroma2.jpg Meopta-Mikroma2.jpg (376x)

Mime-Type: image/jpeg, 73 kB

08.10.14 08:29
sepplbauer 

BZF-Meister

08.10.14 08:29
sepplbauer 

BZF-Meister

Re: Meopta Mikroma II

Hallo Leute,

Ich hab da mal eine dumme Frage:
Wo ist der Auslöser bei der Mikroma I - bzw. wie funktioniert das?
Das ist meine erste Kamera in meiner Sammlung (über 1000 Stück) wie ich mir nicht sicher bin wie man "knipst".

LG

Markus

Datei-Anhänge
mikroma1.jpg mikroma1.jpg (218x)

Mime-Type: image/jpeg, 160 kB

08.10.14 08:48
Rainer 

Administrator

08.10.14 08:48
Rainer 

Administrator

Re: Meopta Mikroma II

Hallo Markus,


wenn Du den Hebel hinten oben nach rechts schiebst, löst der Verschluß aus. Geht der Hebel nach links wird das nächste Bild geladen.

Dieser Verschluß wurden von den Kunden kritisiert (Verwacklungsgefahr), deshalb war beim Modell II ein "richtiger" Auslöser eingebaut.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

08.10.14 09:05
sepplbauer 

BZF-Meister

08.10.14 09:05
sepplbauer 

BZF-Meister

Re: Meopta Mikroma II

Hallo Rainer,

Danke für deine Rückmeldung. Ich habe mir das fast so gedacht. Ist ja wirklich Verwackelungsgefahr.
So ein Nonsens.
LG

Markus

27.01.17 11:34
Rainer 

Administrator

27.01.17 11:34
Rainer 

Administrator

Re: Meopta Mikroma II. Nachtrag

Hallo zusammen,

der Startbeitrag des Threads ist überarbeitet und ergänzt worden.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

12.06.20 21:02
Rainer 

Administrator

12.06.20 21:02
Rainer 

Administrator

Re: Meopta Mikroma II

Hallo zusammen,

ich erhielt eine email zur Mikroma II, ob ich die Seriennummer nennen könnte. Ich habe diese in den Startbeitrag eingefügt und bei der Gelegenheit gleich noch einige Fotos zugefügt.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 12.06.20 21:04

 1
 1
Spezial-Kassetten   Belichtungssystem   Filmempfindlichkeiten   Herstellungsland   Tschechoslowakei   Verwackelungsgefahr   Kopier-Einrichtung   Synchron-Kontakt   Forumbetreiber   Belichtungsmesser   Selbstauslöser   Teleskop-Vierbein   Durchsichtsucher   Gehäuseöffnungs-Schieber   Verwacklungsgefahr   Filmtyp-Merkscheibe   Mikroma   Entfernungsmesser   Modell-Variante   Brillenträger