| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Leitz Leica R4
 1
 1
14.12.12 16:47
gewa13 

BZF-Master

14.12.12 16:47
gewa13 

BZF-Master

[ iIa ] Leitz Leica R4

Die folgende Spiegelreflexkamera hat wie die Nikon F4 auch eine 4 im Namen: Leica R4. Sie ist die "minoltaischte" Leica (deshalb von Leica-Snobs oft verschmäht) und wurde in Anlehnung an die Minolta XD7 entwickelt. Sie fühlt sich schwer und wertig an. Das gleiche gilt in einem noch höheren Maße für die Objektive. Mit abgebildet sind das Elmarit 2,8/35mm, das Summicron 2,0/50mm, das Macro-Elmarit 2,8/60mm und das Elmarit 2,8/135mm. Wenn man heute eine gebrauchte Leica R4 kauft sollte man unbedingt auf die Lichtdichtungen achten. Die müssen erneuert worden sein. Sonst fotografiert man diverse Filme im Urlaub durch und hat nacher auf jedem Dia Lichteinfall. Also beim ersten Mal immer einen Probedurchlauf mit einem Film machen. Doch nun zu den tecnischen Daten:

  • Hersteller: Leitz, Wetzlar
  • Modell: Leica R4
  • Baujahr: 1980 bis 1986 (hier 1986)
  • Format: 24 x 36 mm
  • Objektiv: Summicron-R 2,0/50mm
  • Objektivwechselbajonett Leica R
  • Aufnahmen: 36
  • Blenden: 2,0 - 2,8 - 4 - 5,6 - 8 - 11 - 16 - (Anzeige der Schärfentiefe bei jeder eingestellten Blende)
  • Verschluss: Schlitzverschluss B, X, 1/100(mechanisch, wenn die Batterie leer ist), 1 bis 1/1000 s (Automatik 8 - !/1000 s)
  • Belichtungssystem: Zeit-, Blendenautomatik, Programmautomatik und manuell
  • Blitz: X-Blitzschuh, synchronisiert mit 1/100 s, X-Synchronbuchse
  • Belichtungsmesser: Großfeldintegralmessung und Selektivmessung (Spotmessung) mit Silizíumdiode
  • Filmzählwerk: automatisch mit Rückstellung
  • Sucher: Pentaprisma mit Blenden- und Zeitanzeige mit LEDs, Okularverschluß
  • Filmtransport: Schnellspannhebel
  • Entfernungsmesser: Mattscheibe mit Mikroprismenring mit Schnittbild-Indikator (hier Gittermattscheibe), wechselbar, Schärfentiefenhebel
  • Selbstauslöser: ja, mit Leuchtdiode
  • Film-Empfindlichkeiten: 12 - 36° DIN (3200 ASA), Belichtungskorrektur von -2 bis +2 Blendenstufen in 1/2 Schritten
  • Batterien 2x LR44, 1,55 V Silberoxid




Gruß Gerhard

Datei-Anhänge
LeicaR4.jpg LeicaR4.jpg (220x)

Mime-Type: image/jpeg, 142 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


15.12.12 08:20
Rainer 

Administrator

15.12.12 08:20
Rainer 

Administrator

Re: Leitz Leica R4

Hallo Gerhard,

das mit den Lichtdichtungen habe ich auch schon gehört. Wie hast Du das in den Griff bekommen?




Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

15.12.12 09:17
gewa13 

BZF-Master

15.12.12 09:17
gewa13 

BZF-Master

Re: Leitz Leica R4

Hallo Rainer, ich habe hier einen Fothändler, der einfache Reparaturen mechanischer Art noch selbst ausführt. Er hat mir die Lichtdichtungen für 50€ getauscht. Auch ein verpilztes Kiron-Zoom-Objektiv hat er mir gereinigt.

Gruß Gerhard

 1
 1
X-Synchronbuchse   Entfernungsmesser   Schlitzverschluss   Blendenautomatik   Spiegelreflexkamera   Schnittbild-Indikator   Großfeldintegralmessung   Gittermattscheibe   Belichtungssystem   Schnellspannhebel   Mikroprismenring   Belichtungskorrektur   Lichtdichtungen   Selektivmessung   Film-Empfindlichkeiten   Programmautomatik   Belichtungsmesser   Kiron-Zoom-Objektiv   Objektivwechselbajonett   Schärfentiefenhebel