| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] EHO Super Altissa (1938)
 1
 1
10.04.20 18:59
Clack1967 

BZF-Meister

10.04.20 18:59
Clack1967 

BZF-Meister

[ iIa ] EHO Super Altissa (1938)

Wenn man eine Übergangsstufe zwischen simpler Boxkamera und leistungsfähiger Rollfilmkamera sucht, stößt man auf die „Super Altissa“, eine besonders hübsche Kamera der Dresdner Firma Eho–Altissa aus dem Jahr 1938. Sie hat die sehr kompakten Ausmaße 8,5 x 6,5 x 7cm und wirkt damit fast würfelförmig. Die Art-déco-Frontplatte zieren silberne Sonnenstrahlen und der Schriftzug „Super Altissa“. Anders als die meisten einfachen Boxen der Zeit hat die Kamera einen zielgenauen Fernrohrsucher mit parallaxemindernder Optik.



Was sie aber, so Hans-Dieter Götz in seinem schönen Buch „Box-Kameras Made in Germany“ (2002) „bereits in eine andere Klasse“ einordnet (S. 35), ist vor allem die lichtstarke Optik: ein dreilinsiges (freilich unvergütetes) Objektiv von E. Ludwig, Dresden (Victar 1:4,5) mit den Blendeneinstellungen 4,5, 6,3, 9, 12, 18 und 25 (!), den Zeiten 1/25, 1/50, 1/100, B und T und einem Fokusbereich von 1m bis ∞. Es handelt sich also um eine sehr kleine, aber vollwertige Rollfilmkamera für das Format 6x6 (Film 120). Eine leichte Begleiterin der 1930er-Jahre also für Ausflüge und Sonntagsspaziergänge versierter Amateure (oder Damen?), die anders als die ‚Box-Knipser‘ nicht davor zurückschreckten, vor dem Auslösen an der Kamera ein paar Einstellungen vorzunehmen.

Die Kamera hat einen selbstspannenden Stelo-Verschluss. Eine Handschlaufe und eine kleine Tasche erhöhen den Komfort. Der Filmtransport erfolgt über einen Schraube auf der Oberseite, die beim Öffnen der Kamera herausgezogen werden muss. Das Rotfenster für die Bildnummern kann verriegelt werden. Das Innenleben ist aus stabilem Metall. An den Seiten verriegeln zwei einfache Scharniere die abnehmbare Kamerarückwand.





Die Kamera ist heute sehr selten und entsprechend teuer. Es werden immer wieder Preise zwischen 100,- und 200,- Euro aufgerufen. Ich habe sie defekt erworben, weshalb sie relativ preiswert war. Die Reparatur des Verschlusses in einer Fachwerkstatt kostete dann allerdings das Dreifache des Kaufpreises...

Mein Modell wartet noch auf seinen ersten Einsatz. Das Victar-Objektiv macht mich aber zuversichtlich, dass mit der „Super Altissa“ auch heute noch gute Ergebnisse möglich sind. Wahrscheinlich wird man nur mit Gegenlicht und Lichtreflexen etwas vorsichtig sein müssen. Es handelt sich um eine echte „camera“ im wörtlichen Sinn. Man staunt, was zum Fotografieren im Grunde ausreicht, wenn man manch hochgezüchtete spätere Mittelformat-Apparatur dagegenhält.

Datei-Anhänge
20200407_132858-1.jpg 20200407_132858-1.jpg (26x)

Mime-Type: image/jpeg, 949 kB

20200407_132824-1.jpg 20200407_132824-1.jpg (25x)

Mime-Type: image/jpeg, 689 kB

20200407_132952-1.jpg 20200407_132952-1.jpg (29x)

Mime-Type: image/jpeg, 896 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


11.04.20 11:49
Rainer 

Administrator

11.04.20 11:49
Rainer 

Administrator

Re: EHO Super Altissa (1938)

Hallo Clack1967,

eine feine Kamera. Sie ist tatsächlich ein Grenzgänger zwischen Box und ("echter" ) Kamera. Sie hat aber durchaus noch die Voraussetzungen (bis auf das gute Objektiv) einer Box, deshalb würde ich sie noch in das entsprechende Unterforum verschieben würde.

Jedenfalls zumindest eine hochwertige Box und heute gesuchtes Sammlerobjekt.

Glückwunsch.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich.

 1
 1
Mittelformat-Apparatur   hochgezüchtete   Fernrohrsucher   parallaxemindernder   Kamerarückwand   Sonnenstrahlen   selbstspannenden   Stelo-Verschluss   Sonntagsspaziergänge   Voraussetzungen   zurückschreckten   Blendeneinstellungen   leistungsfähiger   Übergangsstufe   „Box-Kameras   Victar-Objektiv   ‚Box-Knipser‘   Rollfilmkamera   würfelförmig   Art-déco-Frontplatte