| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Canon Canonet 28
  •  
 1
 1
05.09.08 14:36
AlterFritz

nicht registriert

05.09.08 14:36
AlterFritz

nicht registriert

[ iIa ] Canon Canonet 28

Die Canonet 28 ist eine Messsucherkamera des Typs, der in den 1970er Jahren aufkam und sich damals einer gewissen Beliebtheit erfreute. Mittels einer CdS-Messzelle wird die Belichtung gemessen und passend zur vorgewählten Blende die Verschlusszeit ermittelt und in den Sucher eingeblendet. Man kann aber auch bei Einstellung der Blende auf "A" (Automatik) Blenden- und Verschlusszeitwahl der Kamera überlassen. Durch den relativ kurzen Fokussierweg ist die Einstellung der Entfernung mittels Mischbildentfernungsmesser sehr schnell. Erwähnenswert ist das sehr hochwertige Objektiv. Nachteil aus heutiger Sicht: Die Kamera benötigt ursprünglich eine Quecksilberzelle PX625

Daten:


  • Baujahr: 1971-1976
  • Format: Kleinbild.
  • Objektiv: Canon Lens 1:2,8. f=40 mm (Fünflinser mit vier Gruppen), mehrfachvergütet
  • Aufnahmen: 36
  • Blenden: 2,8 – 16
  • Verschluss: Copal (stufenlos 1/30 - 1/620 sek)
  • Belichtungssystem: Blendenautomatik, Vollautomatik
  • Blitz: Blitzschuh mit Mittenkontakt und Zusatzkontakt. Ein spezieller Blitz (Canolite D) schaltet die Kamera bei Blitzbereitschaft automatisch auf Blitzbetrieb um (Blende wird entfernungsabhängig geöffnet)
  • Belichtungsmesser: Eingebauter CdS-Messer
  • Filmzählwerk: ja, mit Ende-Erkennung
  • Sucher: Umkehr-Galilei-Meß-Sucher, Bildfeld- und Parallaxmarkierungen sowie Zeitskala mit Anzeigenadel eingespiegelt; 0,6fache Vergrößerung
  • Filmtransport: Schnellspannhebel, Rückspulkurbel
  • Entfernungsmesser: ja, Mischbild
  • Selbstauslöser: nein
  • Film-Empfindlichkeiten: 25 – 400 ASA
  • Filmtyp-Merkscheibe: nein
  • Besonderheiten, Sonstiges: Stativgewinde
  • Filtergewinde M47
  • Gewicht: 550 g


Beste Grüße
Fritz


*** Sonne lacht, Blende acht! ***



Editiert 05.09.08 14:36


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


05.09.08 14:49
Rainer 

Administrator

05.09.08 14:49
Rainer 

Administrator

Re: Canon Canonet 28

Hallo Fritz,

eine Kamera die mir vom Design ausserordentlich gefällt. Ein schlichtes, aber elegantes Design. Die sieht einfach gut aus.

Ich habe aus dieser Zeit und Designvorstellung auch zwei Exemplare von Minolta und Agfa: Die Hi-Matic G und die Agfa Optima 200 Senor. Ich werde die mal auch hier ins Forum stellen.

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

05.09.08 15:19
AlterFritz

nicht registriert

05.09.08 15:19
AlterFritz

nicht registriert

Re: Canon Canonet 28

Hallo Rainer,

es stimmt genau, was Du sagst. Hinzu kommt, dass durch die Metallbauweise ein Vertrauen einflößendes Eigengewicht entsteht, das den haptischen Umgang zu einem eigenen Erlebnis macht. Man hat so eine Kamera einfach gern in der Hand.

Beste Grüße
Fritz


*** Sonne lacht, Blende acht! ***

 1
 1
entfernungsabhängig   Umkehr-Galilei-Meß-Sucher   Messsucherkamera   Blendenautomatik   Parallaxmarkierungen   ausserordentlich   Film-Empfindlichkeiten   mehrfachvergütet   Verschlusszeitwahl   Entfernungsmesser   Blitzbereitschaft   Filmtyp-Merkscheibe   Belichtungsmesser   Schnellspannhebel   Mischbildentfernungsmesser   Belichtungssystem   Rückspulkurbel   Besonderheiten   Quecksilberzelle   Designvorstellung