| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Zeiss Ikon, Super Ikonta 531
 1
 1
21.08.08 10:00
Rainer 

Administrator

21.08.08 10:00
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Zeiss Ikon, Super Ikonta 531

Hallo zusammen,

diese Kamera ist seit 1937 zuerst von meiner Mutter und später von mir genutzt worden. An die 30 Negativ-Filme haben die Zeiten überdauert und auch Abzüge - zumeist als 1:1 Abzüge ohne Vergrösserung. Eine Formschöne Kamera, wie eigentlich alle Modelle von Zeiss Ikon. Zeiss-Ikon stand damals für wertige Kameras. Die Verwendung von einigen verchromten Bauteilen unterstrich diesen Anspruch.

Bei der Durchsicht der Fotos, die meine Mutter mit der Super-Ikonta genmacht hatte, zeigte sich es waren viele Hochformat-Fotos dabei. Das mag auch daran gelegen haben, dass die 4,5 x 6 cm Format-Kamera in Normallage Hochkant zeigte.

Durch das kleinere Halbformat war die Kamera recht kompakt und lieferte trotzdem 16 statt 8 Fotos auf einem 120 Rollfilm. Auch der Tiefenschärfebereich war etwas größer als bei 6 x 9 cm.

Daten:

  • Hersteller, Baujahr: Zeiss-Ikon Super-Ikonta 531
  • Baujahr: 1937
  • Format: 4,5 x 6 cm Rollfilm. Halbformat
  • Objektiv: Novar Anastigmat, 1:3,5 , Brennweite 7,5 cm, Schärfentiefe-Skala. 1,2 Meter - unendlich.
  • Aufnahmen: 16
  • Blenden: 3,5 - 16
  • Verschluss: 1/300 bis 1 Sek, B.
  • Belichtungssystem: Compur, Verschluss muss extra gespannt werden.
  • Blitz: kein Anschluss
  • Belichtungsmesser: nein
  • Filmzählwerk: ja, mit Ende-Erkennung und Rückstellung bei Rückspulung
  • Sucher: Ausklappbarer blau eingefärbter Durchsichtsucher
  • Filmtransport: Normaler Drehknopf
  • Entfernungsmesser: ja, mit Extrasucher, einstellbar vorn am Objektiv, zur Nutzung musste ein Modul des Entfernungsmessers ausgeschwenkt werden.
  • Selbstauslöser: ja
  • Film-Empfindlichkeiten: alle
  • Film-Typ: 120
  • Filmtyp-Merkscheibe: nein
  • Besonderheiten, Sonstiges: Stand-Stabilisierer, Stativgewinde, Seriennummer 899/3







Nachtrag 2020 --------------------------------------














--------------------------------------------- Nachtrag 2020 Ende




Ein Photo der Super Ikonta 531 von 1936, das Papierbild ist im Original 4,5 x 6 cm gross. Aufgenommen von meiner Mutter im Hamburger Hafen:


Photo, aufgenommen mit der hier gezeigten Kamera von meiner Mutter 1952 im Schwarzwald am Hotel Unterstmatt:

Ich bin die kleine Person auf dem Foto :-)
Das Auto ist ein zum Cabriolet umgebauter Ford-Taunus von 1951. Modifiziert in Berlin Spadau.

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.

Editiert 22.08.08 07:54

Zuletzt bearbeitet am 22.05.20 14:48

Datei-Anhänge
ikonta531.jpg ikonta531.jpg (1557x)

Mime-Type: image/jpeg, 128 kB

hamburg 1937.jpg hamburg 1937.jpg (1535x)

Mime-Type: image/jpeg, 109 kB

ford-1952.jpg ford-1952.jpg (292x)

Mime-Type: image/jpeg, 252 kB

super-ikonta-531-100.jpg super-ikonta-531-100.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 286 kB

super-ikonta-531-101.jpg super-ikonta-531-101.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 338 kB

super-ikonta-531-102.jpg super-ikonta-531-102.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 239 kB

super-ikonta-531-103.jpg super-ikonta-531-103.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 196 kB

super-ikonta-531-104.jpg super-ikonta-531-104.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 184 kB

super-ikonta-531-105.jpg super-ikonta-531-105.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 231 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


22.01.15 10:21
Rainer 

Administrator

22.01.15 10:21
Rainer 

Administrator

Re: Zeiss Ikon, Super Ikonta 531 Nachtrag

Hallo zusammen,

ich habe noch ein Papierbild, aufgenommen mit der Super-Ikonta 531 gefunden. Das SW-Photo von 1937 zeigt im Hamburger Hafen die beiden Schiffe "Hein Godenwind" und "Kap Arcona". Die "Kap Arcona" wurde später 1945 von britischen Bombern in der Ostsee versenkt.





Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Datei-Anhänge
super-ikonta-531-hamburg.jpg super-ikonta-531-hamburg.jpg (210x)

Mime-Type: image/jpeg, 435 kB

22.01.15 15:12
Prakticafan 

BZF-Meister

22.01.15 15:12
Prakticafan 

BZF-Meister

Re: Zeiss Ikon, Super Ikonta 531

Rainer:
Die "Kap Arcona" wurde später 1945 in der Ostsee von einem sowjetischen U-Boot versenkt und gilt bis heute als größte Schiffskatastrophe der Welt.

Hallo Rainer,

das ist so nicht ganz richtig, die Cap Arcona wurde von britischen Bombern beschossen! Ich glaube du verwechselst sie gerade mit der Gustloff, das waren die Russen.

Grüße, Benni

22.01.15 17:17
Laufboden 

BZF-Meister

22.01.15 17:17
Laufboden 

BZF-Meister

Re: Zeiss Ikon, Super Ikonta 531

Hallo Rainer,

Rainer:
ich habe (u.a.) noch ein Papierbild, aufgenommen ..
... von meinem Vater mit einer 1936 in Prag gekauften Agfa Billy, Igestar 105/6.3.

Das Bild zeigt, daß man auch mit einer Knipskamera brauchbare Bilder machen konnte, eingeschränkt dadurch, daß ein genaues Visieren nicht möglich war.
Es stammt von seinem allerletzten Besuch im Sudetenland (1940?), schon von Österreich aus, abgebildet ist eine Baude, also eine Schutzhütte.
Auf dem Schild neben dem "Hüttchen" ist bei voller Größe "Eingang" zu lesen, siehe den Ausschnitt. Offenbar war es ein Vorbau, um die Kälte abzuhalten.

Mein Vater war oft wandern in den Bergen, und es würde mich interessieren, wo dieses beeindruckende Bauwerk steht (oder stand).
Bei diesem und einigen anderen Bildern*) war beim Scannen immerhin eine Auflösung von bis zu 2000 Pixel an der langen Seite sinnvoll.

Grüße, Laufboden

P.S.: ich korrigiere: Negativen - die 6x9-Papierbilder gaben weniger her. Dafür mußte ich etwas nacharbeiten - denn erst bei dieser Vergrößerung waren Schmutz und gelegentlich Pilzspuren zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 22.01.15 17:56

Datei-Anhänge
BaudeImSudetenland.jpg BaudeImSudetenland.jpg (182x)

Mime-Type: image/jpeg, 63 kB

Detail.jpg Detail.jpg (191x)

Mime-Type: image/jpeg, 45 kB

22.01.15 18:01
Rainer 

Administrator

22.01.15 18:01
Rainer 

Administrator

Re: Zeiss Ikon, Super Ikonta 531

Hallo Laufboden,

danke für den Hinweis, habe das korrigiert.

Zur Bergstation: Zuerst dachte ich, das könnte die Schneekoppe im Riesengebirge sein. Aber dort sieht es zwar ähnlich aus, trifft es aber nicht genau. Vielleicht sah es aber dort damals so aus. Allerdings zeigen Postkarten aus diesen Jahren etwas andere Details.

Ist es sicher, daß das im Sudetenland war? Vielleicht im damaligen "Sudetengau".

Der rechteckige Turm mit dem (vermutetem) runden Treppenturm ist schon markant und müßte eigentlich wiedererkennbar sein.

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

22.01.15 18:46
Willi 

BZF-Meister

22.01.15 18:46
Willi 

BZF-Meister

Re: Zeiss Ikon, Super Ikonta 531

Hallo an Alle!

Rainer:
Der rechteckige Turm mit dem (vermutetem) runden Treppenturm ist schon markant und müßte eigentlich wiedererkennbar sein.
Der winterliche Turm ist vermutlich das Jesckehaus in der Gegend von Reichenberg - Schneekoppe.

Link zu einer Ansichtskartensammlung: http://www.frydlantsko.com/vymena/vymena_cz/Jested005a.jpg

Liebe Grüße
Willi

22.01.15 20:02
Laufboden 

BZF-Meister

22.01.15 20:02
Laufboden 

BZF-Meister

Re: Zeiss Ikon, Super Ikonta 531

Hallo, danke an Willi und Rainer,

super, ja, das ist eindeutig die Jeschkenbaude!
Ich hatte schon ein paarmal gesucht, war aber nie fündig geworden.

Willi:
Hallo an Alle!
Rainer:
Der rechteckige Turm mit dem (vermutetem) runden Treppenturm ist schon markant und müßte eigentlich wiedererkennbar sein.
Der winterliche Turm ist vermutlich das Jesckehaus in der Gegend von Reichenberg - Schneekoppe.

Link zu einer Ansichtskartensammlung: http://www.frydlantsko.com/vymena/vymena_cz/Jested005a.jpg

Liebe Grüße
Willi

Hm - da mußte ich erstmal ausführlich googeln. Mein Vater stammt aus Trautenau, seine Ahnen kamen von Reichenberg bis Bielitz. Als "Sudetenland" bezeichnete er offenbar die Bereiche im Umkreis der Sudeten auf tschechoslowakischem Gebiet, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Sudeten, insbesondere die damals fast durchgängig deutschsprachigen Gebiete davon. Das mag durchaus aus der tschechischen Abgrenzung stammen (http://de.wikipedia.org/wiki/Sudeten - Krkono¨sko-jesenická subprovincie, Sudety), schließlich hat Vater 19 Jahre in Prag gelebt und dort hauptsächlich unter Tschechen gelebt und überwiegend tschechisch geredet ("Jetzt, wenn ich einen Deutschen sähe, würde ich ihn umbringen!" sagte ihm ein ultratschechischer Arbeitskollege nach der Besetzung der Tschechoslowakei - natürlich auf tschechisch). Die anderen Begriffe wie "Deutschböhmen" oder "Sudetengau" verwendete er nie, allenfalls Böhmerland für mehr an Bayern angrenzende Gebiete.
Auf dem Gipfel der Schneekoppe war mein Vater nach seiner Aussage mindestens zwanzigmal, ansonsten immer mal wieder auf anderen Bergen etwa vom Jeschken bis zum Altvater.

Grüße, Laufboden

23.01.15 13:12
Laufboden 

BZF-Meister

23.01.15 13:12
Laufboden 

BZF-Meister

Re: Zeiss Ikon, Super Ikonta 531

Hallo an Alle!

Da gab's für mich noch eine Überraschung: aufgrund der Ortsbestimmung meint mein Bruder, die Personen aufgrund ihrer Haltung erkennen zu können.
ich selbst hatte keine Ahnung, daß sie damals in Reichenberg gewohnt haben.

Grüße, Laufboden

22.05.20 14:50
Rainer 

Administrator

22.05.20 14:50
Rainer 

Administrator

Re: Zeiss Ikon, Super Ikonta 531. Nachtrag

Hallo zusammen,

in den Startbeitrag des Threads habe ich weitere Fotos der Super-Ikonta 531 zugefügt.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

 1
 1
Hochformat-Fotos   Entfernungsmesser   Ansichtskartensammlung   Forumbetreiber   Belichtungsmesser   Belichtungssystem   tschechoslowakischem   Schiffskatastrophe   Tiefenschärfebereich   6x9-Papierbilder   deutschsprachigen   wiedererkennbar   Film-Empfindlichkeiten   ultratschechischer   Schärfentiefe-Skala   Stand-Stabilisierer   Tschechoslowakei   Filmtyp-Merkscheibe   Entfernungsmessers   Durchsichtsucher