| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Der Nürnberger Phototrichter
 1
 1
30.03.18 11:29
Rainer 

Administrator

30.03.18 11:29
Rainer 

Administrator

Der Nürnberger Phototrichter

Hallo zusammen,

die Hauszeitschrift von Photo Porst aus Nürnberg. Ich habe in gebundener Form die Vierteljahres-Hefte von 1950-1953.

Neben der Vorstellung der Haus-Kameras Photo-Porst verwendete gerne eigene Modellnamen für Zuliefer-Kameras, die teilweise an anderer Stelle unter anderen Namen angeboten wurden.

Weiter gab es viele lesenswerte Artikel zur Photographie und zur Geschichte der Firma.


Bildzitat: Ausgabe Advent 1950.
Das Schwarz-weiss-Motiv des Deckblatts ist ganz im Stil der damaligen Zeit gestaltet und trifft die Weihnachtsstimmung recht gut.

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

Zuletzt bearbeitet am 27.10.23 13:54

Datei-Anhänge
nuernberger-phototrichter-cover.jpg nuernberger-phototrichter-cover.jpg (199x)

Mime-Type: image/jpeg, 105 kB


Hinweise:

  • Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungs-Anleitungen, Prominentenfotos, Kunstobjekten oder Buch/Zeitschriften-Artikeln.

  • Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken / Gebäuden / Museen, Ausstellungen, Theatern, usw.

  • Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen deutlich als Zitat erkennbar mit genauer Quellenangabe.

  • Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuord-bar sind, ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO). Ebenso keine erkennbaren KFZ-Kennzeichen oder Fragmenten davon! !

  • Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

  • Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffszahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt!


21.05.20 15:10
Rainer 

Administrator

21.05.20 15:10
Rainer 

Administrator

Re: Der Nürnberger Phototrichter

Hallo zusammen,

als Nachtrag zwei Seiten-Beispiele als Bild-Zitate aus der oben erwähnten Photo-Porst-Hauszeitschrift:






Interessant der nicht primär technisch ausgerichtete Stil der Gerätebeschreibung. Solche technischen Details waren für viele eventuelle Kunden eher verwirrend. Auf diese Käufergruppe waren wohl auch besagte Beschreibungen etwas ausgerichtet.

Es ist hervorzuheben, dass damals diese Zeitschrift wohl mit viel Liebe zur Technik und zu den Kunden gemacht wurde. Man spürt den persönlichen freundschaftlichen Schreibstil.

Ich konnte vor vielen Jahren ein Gespräch mit einem Mitarbeiter von Porst Nürnberg führen, der auch auf den familiären Umgang der Geschäftsleitung mit den Mitarbeitern und Kunden in diesen Jahren aufmerksam machte.

Jedenfalls gefallen mir diese alten Hefte. nebenbei sind sie auch ein Suchbeleg um unbekannte Kameras aufzuspüren, die von Photo-Porst angeboten, aber nicht immer entsprechend gekennzeichnet sind. Viele Kameras sind zugekauft und als Hausmarke angeboten worden. Dabei wurde immer auch auf Preiswürdigkeit geachtet.




Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 27.10.23 14:41

Datei-Anhänge
porst-100.jpg porst-100.jpg (133x)

Mime-Type: image/jpeg, 290 kB

porst-101.jpg porst-101.jpg (133x)

Mime-Type: image/jpeg, 330 kB

28.10.23 12:16
Rainer 

Administrator

28.10.23 12:16
Rainer 

Administrator

Re: Der Nürnberger Phototrichter. Die Hausmarke Hapo 35

Hallo zusammen,

Photo-Porst hatte eine relevante Firmengröße, dass es schon zum guten Ton gehörte, auch Hausmarken (Modellnamen) zu nutzen. Bei Porst gab es auch so eine Hausmarke: Hapo (steht für Hanns Porst).

Es wurden Kameras von verschiedenen Herstellern zugekauft und mit dem Label Hapo versehen. Das machten auch viele andere Handelshäuser so.

Bei Porst hatten diese Hapo-Modelle bei der Käuferschicht einen gewissen guten Status erreichen können.

In der Hauszeitschrift "Nürnberger Phototrichter" Ausgabe 4, 1951 auf Seiten 16, 17 wird eine dieser Hausmarken vorgestellt: Die Hapo 35, eine Sucher-Kleinbild-Kamera mit integrierten Entfernungsmesser.

Nach einiger Suche kam ich darauf, dass der Zulieferer wohl Balda mit deren Modell Mess-Rigona war, mit leicht geänderten Aussehen.

Der Zweiseiten-Artikel geht ausführlich auf die Kamera ein und stellt insbesondere den ungekoppelten Entfernungsmesser in den Fokus.

Bemerkenswert ist die Erwähnung der "sprechenden Sonnenblende" auf Seite 17 (hier nicht gezeigt), die beim Ablesen der Entfernung direkt am Auge hilfreich ist.

Porst sagt, dass die Kamera mit 149,-- DM sehr preiswert beim Vergleich mit der Konkurrenz ist.

Bildzitat:



Beste Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 28.10.23 12:51

Datei-Anhänge
nuernberger-phototrichter-heft4-16.jpg nuernberger-phototrichter-heft4-16.jpg (12x)

Mime-Type: image/jpeg, 222 kB

28.10.23 12:34
tjwspm 

BZF-Meister

28.10.23 12:34
tjwspm 

BZF-Meister

Re: Der Nürnberger Phototrichter

Hallo Rainer,

die Hapo 35 erinnert mich an die Kodak Retina Ia

Viele Grüße,
Thomas


Es ist leichter Probleme zu lösen als mit ihnen zu leben.

 1
 1
Vierteljahres-Hefte   Nürnberger   gekennzeichnet   Zweiseiten-Artikel   Sucher-Kleinbild-Kamera   Gerätebeschreibung   Zuliefer-Kameras   Seiten-Beispiele   Hauszeitschrift   freundschaftlichen   Geschäftsleitung   Phototrichter   Photo-Porst-Hauszeitschrift   Entfernungsmesser   Preiswürdigkeit   Handelshäuser   Forumbetreiber   Beschreibungen   Weihnachtsstimmung   Schwarz-weiss-Motiv