| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Die berühmte Hichcock-Kamera von Ihagee
  •  
 1 2
 1 2
10.03.13 13:04
subbiker 

BZF-Einsteiger

10.03.13 13:04
subbiker 

BZF-Einsteiger

Re: Die berühmte Hichcock-Kamera von Ihagee

Danimann:
Hallo,

lustig zu bemerken ist, dass James Stewart eine ganz falsche Haltung der Kamera hat. Sein finger liegt im Schussposition, aber darunter liegt nicht wirklich der Auslöser...

<<<Richtig, der Auslöser ist bei der EXAKTA links.>>>

Nett auch der schwarze Prismsucher der die Bezeichnung "Exakta" überdeckt. Heutzutage sind Filme reichlich mit "versteckte" Verbung gefüllt (Laptops, Autos, Uhren...) in den 50er war es aber noch anders...

<<<Das Prisma ist nicht schwarz. Was da schwarz ist, ist Teil der Frontplatte.>>>

Gruß


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


10.03.13 13:31
Danimann 

BZF-Meister

10.03.13 13:31
Danimann 

BZF-Meister

Re: Die berühmte Hichcock-Kamera von Ihagee

Prisma ist natürlich nicht schwarz...könnte man dann nichts sehen! ;-) Die Frontplatte ist aber Teil des (Gehäuses des) aufsteckbaren Prismensuchers. Ich habe bis heute kein gesehen der so ausgestaltet ist. Ihagee würde nicht ein Teil fertigen, um den Namen der Kamera zu verdecken! Ich nehme an dann, dass es besonders für den Film so präpariert wurde. Das ist was gemeint war.

So sollte dieser Sucher aussehen (links auf dem Bild, klar):



Und so sollte dann die Kamera damit aussehen:




Die Bezeichnung "Exakta" ist ganz eindeutig zu erkennen. Es gab bei dem Sucher kein Bedarf einer (schwarzen) Frontplatte...

Die Position des Exakta (und EXA) Auslösers finde ich übrigens nur bequem, wenn man Linkshänder ist...



Gruß

Datei-Anhänge
ihagee_exakta_varex_01.jpg ihagee_exakta_varex_01.jpg (175x)

Mime-Type: image/jpeg, 73 kB

ihagee_exakta_varex_46.jpg ihagee_exakta_varex_46.jpg (195x)

Mime-Type: image/jpeg, 113 kB

exakta_varex_12.jpg exakta_varex_12.jpg (167x)

Mime-Type: image/jpeg, 103 kB

exakta_varex_11.jpg exakta_varex_11.jpg (170x)

Mime-Type: image/jpeg, 100 kB

 1 2
 1 2
Prismensuchers   Berufsphotograph   dresdner-kameras   Artikelschreiber   wahrscheinlich   Veröffentlichen   Rechte-Inhabers   Störerhaftung   Urheberrecht   Kleinbild-Spiegelreflexkamera   Gehäuseauslöser   berühmte   Veröffentlichung   Schussposition   Hitchcock-Triller   Deutschland   urheberrechtlich   Rechteinhaber   Hichcock-Kamera   Forumbetreiber