| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Digitnow! 14M HD Film-Scanner
  •  
 1 2
 1 2
30.07.17 10:12
Rainer 

Administrator

30.07.17 10:12
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hallo zusammen,

mir ist ein weiterer dieser Fernost-Film/Negativ/DIA-Scanner (Digitnow! 14M HD) für KB, 110, 126 und Super8 zugeflogen. Ich gehe später noch auf die Details ein (so sehen 126-Negativ-SW-Scans garnicht so schlecht aus), will aber zuerst mal meinen Ärger "verbellen":

Die Kombi-Einlegemaske für 126 / KB - Film kann aus meiner Sicht so NICHT funktionieren. Beide Filmtypen haben exakt die selbe Breite und nutzen bei dem Scanner die Negativ-KB-Maske.

Warum? Weil die seitliche Randführung auf der Einschiebeseite zwar exakt passt, aber dort wo der Film die Maske wieder verlassen soll, ist die Maske insgesammt (auf beiden Randseiten) un ca. 1/4 mm zu eng. Der Film kann nicht weiter geschoben werden!

Ich habe also kurzer Hand mit meinem schweizer Offiziermesser (und dessen Feilen- / Feinsägenteil) die Maske nachgerarbeitet. Nun funktioniert es.

Scheint nur mir aufgefallen zu sein, obwohl es bei Amazon div. Bewertungen gibt .

Wie schon erwähnt, die Vorstellung des Geräts kommt noch. Nur soviel: Die Scans sind besser als befüchtet .

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

Zuletzt bearbeitet am 30.07.17 11:07


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


30.07.17 17:34
Rainer 

Administrator

30.07.17 17:34
Rainer 

Administrator

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hallo zusammen,

hier also die Vorstellung des Optik-Scanners "Digitnow! 14MB HD". Das Gerät wird wohl auch unter anderen Firmierungen (z.B. Rollei?) angeboten.

Es ist ein Kleinbild-Negativ / DIA - Scanner, zu dem es auch Einsatz-Masken für Super-8 mm, 110 (Pocket) - Film gibt. 126 (Instamatic) - Film kann in der Maske des KB-Formats genutzt werden. Ein Farbdisplay (mit ungünstigem Betrachtungswinke und 2.4 ''l) zeigt die Menues und die Vorschaubilder.

Das Gerät nutzt ein Objektiv und fotografiert die Negative / DIAs mit 14 MByte. Aus meiner Sicht überflüssiger Weise kann auf 22 MPix hochgerechnet werden *. Wofür ist mir nicht klar.

Ein Slot nimmt SD-Cards auf. Das Gerät braucht also keinen PC zum Scannen. Ein USB-Anschluß und ein Videoausgang ist vorhanden. USB-Netzteil und Staubabstreife ist dabei.

Die Filmformate und Negativ /DIA / SW können ausgewählt werden, auch eine gewisse Bildeinstellung ist möglich.

* = Zitat aus Online-Produktbeschreibung: Das mehrteilige Präzisionsobjektiv mit einer Auflösung von 14 MP holt aus den Dia- oder Negativfilmen auch noch das kleinste Detail heraus, die Auflösung können Sie bei Bedarf auf bis zu 22 MP interpolieren.

* = Zitat auf der Verpackung: "Built in software interpolation can improve quality to 14 Mpix." Ja was denn nun. Schon interpoliert zu 14 Mpix oder zu 22 MPix???





Muster-Scans folgen ...



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

Datei-Anhänge
digitnow-14m-hd.jpg digitnow-14m-hd.jpg (65x)

Mime-Type: image/jpeg, 111 kB

31.07.17 10:53
Rainer 

Administrator

31.07.17 10:53
Rainer 

Administrator

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hallo zusammen,

so jetzt folgen einige Muster-Scans in verschiedenen Film-Formaten. Die Scans sind nicht nachbearbeitet worden, sondern lediglich auf 1000 Pix-Breite reduziert worden. Bei den Farb-Negativen wurde auch keine Farbkompensation verwendet, einige Aufnahmen stammen aus den siebziger und achtziger Jahren. Die Scanner-JPG-Einstellung stand auf 14 MPix.

Warum soviele SW-Aufnahmen? Weil die meisten meiner Fotos (wegen der Selbstverabeitung) in SW aufgenommen wurden.



110 Film. Rust am See, Österreich, um 1976


110 Film. Wiener Prater, Österreich, um 1976


KB-Film. Paris, um 1985


Minox-Film. Berlin an der "Bürgerablage", um 1990


KB-Film. London, um 1975


126-Filim (Instamatic). Warum teilweise unkenntlich? Weil ich im 126-Format
nur noch Negative gefunden habe, die Familien- und Bekannten-Motive haben.
Deshalb hier nur der Admin dieses Forums (ein paar Jahre jünger) um 1988 .


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

Zuletzt bearbeitet am 31.07.17 10:59

Datei-Anhänge
110-rust-am-see.jpg 110-rust-am-see.jpg (64x)

Mime-Type: image/jpeg, 261 kB

110-prater.jpg 110-prater.jpg (63x)

Mime-Type: image/jpeg, 242 kB

135-paris.jpg 135-paris.jpg (58x)

Mime-Type: image/jpeg, 255 kB

minox-buergerablage.jpg minox-buergerablage.jpg (68x)

Mime-Type: image/jpeg, 186 kB

135-london.jpg 135-london.jpg (60x)

Mime-Type: image/jpeg, 265 kB

126-prost.JPG 126-prost.JPG (65x)

Mime-Type: image/jpeg, 216 kB

31.07.17 11:44
Sammelott 

BZF-Master

31.07.17 11:44
Sammelott 

BZF-Master

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hallo Rainer,
ohne Nachbearbeitung finde ich die jetzt nicht soo toll.
War mal so frei die Tower Bridge mittels JPG-Illuminator zu bearbeiten:


wie groß sind denn die Ausgabedateien nach dem Scan?
mit sich in Begeisterung haltendem Gruß-OTTI

Datei-Anhänge
135-london_ji.jpg 135-london_ji.jpg (57x)

Mime-Type: image/jpeg, 391 kB

31.07.17 13:39
Rainer 

Administrator

31.07.17 13:39
Rainer 

Administrator

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hallo Otti,

genau so ist es. Ich wollte sozusagen aufzeigen, was der Scanner ohne Nachbearbeitung so anliefert.

Die Bildschärfe allerdings ist besser als ich befürchtet hatte.

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

31.07.17 14:29
Sammelott 

BZF-Master

31.07.17 14:29
Sammelott 

BZF-Master

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hallo Rainer,
scan doch mal schärfere "neuere" Negative , falls vorhanden um das richtig beurteilen zu können.
Da hätte man dann mal was aussagekräftiges....
mit scharfen Grüßen-OTTI

31.07.17 16:08
Rainer 

Administrator

31.07.17 16:08
Rainer 

Administrator

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hallo Otti,

ja das ist schon ein Problem, weil meine aktive KB-Film-Zeit schon von 25 Jahren geendet hat, bin früh auf digital umgestiegen. Habe hier zwei KB-Negative von 1992 (für mich also hochmodern ). Die sind NICHT bearbeitet, nur verkleinert (bis auf den 1:1 Ausschnitt):





1:1-Ausschnitt





Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

Zuletzt bearbeitet am 31.07.17 16:10

Datei-Anhänge
135-heineberg.jpg 135-heineberg.jpg (63x)

Mime-Type: image/jpeg, 292 kB

135-heineberg-2.jpg 135-heineberg-2.jpg (64x)

Mime-Type: image/jpeg, 147 kB

135-heineberg-3.jpg 135-heineberg-3.jpg (54x)

Mime-Type: image/jpeg, 256 kB

31.07.17 16:15
Sammelott 

BZF-Master

31.07.17 16:15
Sammelott 

BZF-Master

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hi Rainer,
prima-da sieht man doch gut daß die Schärfe nicht übel ist!
Danke und lieben Gruß-OTTI

06.08.17 11:56
Tengor

nicht registriert

06.08.17 11:56
Tengor

nicht registriert

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Liebe Foris,

Rainer hat einige Pocket-Negative, die ich mit dem Epson V-700 eingescannt hatte, auf dem Fernost-Film/Negativ/DIA-Scanner (Digitnow! 14M HD) zum Vergleich ebenfalls eingescannt, sodass wir durch diese Gemeinschaftsarbeit die Möglichkeit eines praktischen Vergleiches bekommen.

Meine Beispiele, auch von Rainers Scans, sind alle von mir nachbearbeitet. Der Nutzwert für Euch Betrachter liegt also "nur" darin, zu vergleichen, was ein bestimmter Forist mit seinem Equipment und seiner Software zustande gebracht hat, insbesondere:
- sich ein Bild darüber verschaffen zu können, ob mit dem jeweiligen Scanner von dem Filmformat ein gefälliges digitales Foto für Webseiten erzeugt werden kann,
- welche Detailauflösung ist in dem vergrößerten Beispiel zu erkennen. Hierauf sollte nicht auf den Schärfeeindruck geachtet werden, sondern auf Dinge wie:


    - werden die Ziegel von Dachflächen noch dargestellt
    - sieht man Fenster als Flecken mit runden Ecken oder als Viereck, an dem Rahmen, Fensterbrett, evtl. Vorhänge auszumachen sind
    - ist ein Busch oder eine Wiese als getrennte Blätter bzw. Grashalme auszumachen oder laufen diese zu einer einheitlichen Fläche zusammen

- das Wichtigste: ist ein blauer Himmel zu erkennen, mit Wolken, sofern auf dem Bild blauer Himmel mit Wolken fotografiert wurde; sieht man im Schatten unter Vordächern noch Details wie Balken oder ist alles schwarz; läuft der Umriss eines Tannenwaldes, oder eines großen Baumes im Gegen- bzw. Streiflicht dunkel zu oder bleiben die einzelnen Äste erkennbar; sieht man beispielsweise an einer schwarzen Maschine noch ihre Bestandteile oder nur einen schwarz ausgefüllten Umriss (Bilder von Dampfloks sind hier schön aufschlußreich, insbesondere im Schatten unter dem Chassis, oder hier in den Beispielen ein schwarzes Motorrad), ebenso bei hellen oder z.B. verchromten Teilen. (Hier spiele ich auf die sogenannte Dichtezahl DMax an, die für Büroscanner bei 3.0 endet, bei Negativscannern 4.0 überschreiten sollte. Jede Erhöhung um "Eins" bedeutet ungefähr eine Verzehnfachung der Leistung ... und des Preises).

So sah ein Original-Scan aus dem Digitnow! ohne Anpassung von Kontrast und Helligkeit am Gerät und ohne Nachbearbeitung aus:

Ich selber bin von Vuescan verwöhnt, das eine Datenbank aller je gefertigten Farbfilme mitbringt und die Farben sowie Helligkeiten optimal übersetzt.
Alle nachfolgenden Beispielbilder des Digitnow! sind stark aufgehellt, die Sättigung vermindert und der gelb/rote Farbstich wurde versucht, zu vermindern. Es wird immer zuerst ein Scan vom Digitnow! und anschließend dasselbe Bild vom Epson V-700 gezeigt, und es folgt jeweils ein Ausschnitt-Paar.



Der Digitnow! schlägt sich im Gesamteindruck, alle Möglichkeiten der Bildbearbeitung angewendet, ganz gut.


Der Epson löst gerade noch einige Dachziegelreihen des Hauses rechts unten auf. Auch das im Schatten liegende Fenster rechts unten desselben Hauses wird noch herausgearbeitet, während beim Digitnow die Aufhellung bis zum "geht-nicht-mehr", d.h. starkem Farbrauschen, dafür nicht mehr ausreicht.










Erstaunlich! Die Speichen am Vorderrad, die Kühlrippen des hinteren Zylinders und, wie ich meine, der Schriftzug "Intruder" (im Bild nicht lesbar, aber erkennbar) unter dem Sattel sind vom Digitnow! schärfer eingelesen.

Der 80-Euro-"Digitnow! 14M HD" schlägt sich im Auflösungsvermögen unerwartet gut. Es mangelt ihm an Dichteumfang (DMax). Wird dies durch Hochziehen der Schatten in der Bildbearbeitung ausgeglichen, ergibt sich ein gewaltiges Bildrauschen in vielen bunten Pixeln. Dies wirkt sich erst bei extremer Vergrößerung störend aus.

Ich hoffe, Ihr findet es interessant, wie sich ein Plastikscanner der 80-Euro-Klasse gegen den renommierten Epson Flachbildscanner der Baureihe V700-850 schlägt, zumal ich beim Epson eine Menge Aufwand mit Nassmontage, Austesten und Höhe justieren betreiben musste, während beim Digitnow! ein Filmhalter für Pocketfilme gleich mitkommt.

Viele Grüße,

Hannes

Zuletzt bearbeitet am 06.08.17 11:59

Datei-Anhänge
PICT0036-Original-verkleinert.JPG PICT0036-Original-verkleinert.JPG (64x)

Mime-Type: image/jpeg, 35 kB

PICT0037_960.JPG PICT0037_960.JPG (60x)

Mime-Type: image/jpeg, 99 kB

Film244-02_960.jpg Film244-02_960.jpg (57x)

Mime-Type: image/jpeg, 98 kB

PICT0037_480Ausschnitt.JPG PICT0037_480Ausschnitt.JPG (70x)

Mime-Type: image/jpeg, 30 kB

Film244-02_480Ausschnitt.jpg Film244-02_480Ausschnitt.jpg (62x)

Mime-Type: image/jpeg, 27 kB

PICT0035_960.JPG PICT0035_960.JPG (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 70 kB

Film266-18_960.jpg Film266-18_960.jpg (63x)

Mime-Type: image/jpeg, 87 kB

PICT0035_480Ausschnitt.JPG PICT0035_480Ausschnitt.JPG (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 32 kB

Film266-18_480Ausschnitt.jpg Film266-18_480Ausschnitt.jpg (55x)

Mime-Type: image/jpeg, 31 kB

PICT0036_960.JPG PICT0036_960.JPG (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 84 kB

Film266-21_960.jpg Film266-21_960.jpg (64x)

Mime-Type: image/jpeg, 70 kB

PICT0036_480Ausschnitt.JPG PICT0036_480Ausschnitt.JPG (67x)

Mime-Type: image/jpeg, 35 kB

Film266-21_480Ausschnitt.jpg Film266-21_480Ausschnitt.jpg (63x)

Mime-Type: image/jpeg, 32 kB

07.08.17 13:50
Blende-11 

BZF-Master

07.08.17 13:50
Blende-11 

BZF-Master

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hey Hannes

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Deshalb sind die Scan-Fotos sehr aufschlußreich.

Vielen Dank an Rainer und dich für die Ausarbeitung.

lg Peter

 1 2
 1 2
Einstellmöglichkeiten   Digitnow   Straßenbeleuchtung   Film-Scanner   Abfotografiereinheit   Auflösungsvermögen   Kompatibilitätsliste   Scanner-JPG-Einstellung   Präzisionsobjektiv   Bedienungsanleitung   Quadartmeter-Faltblatt   Forumbetreiber   neo-impressionistische   Fotoapparate   Abfotografier-Scanner   Vergangenheit   Online-Produktbeschreibung   126-Negativ-SW-Scans   Qualitätsvergleiche   Zeitmaschinen