| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammelnde und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Schwarz-Weiss-Papierentwicklung. 1 von 4
 1 2 3
 1 2 3
04.09.23 16:50
Scannerhannes 

BZF-Meister

04.09.23 16:50
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Schwarz-Weiss-Papierentwicklung. 1 von 4

Hallo, Thomas,
huch? Muss die Katze geklaut haben. Hab's nochmal hochgeladen.

Greetz, Hannes :)


Hinweise:

  • Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungs-Anleitungen, Prominentenfotos, Kunstobjekten oder Buch/Zeitschriften-Artikeln.

  • Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken / Gebäuden / Museen, Ausstellungen, Theatern, usw.

  • Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen deutlich als Zitat erkennbar mit genauer Quellenangabe.

  • Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind, ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) !

  • Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

  • Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffszahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt!


04.09.23 17:29
tjwspm 

BZF-Meister

04.09.23 17:29
tjwspm 

BZF-Meister

Re: Schwarz-Weiss-Papierentwicklung. 1 von 4

Hallo Hannes,

tatsächlich, funktioniert. Man sieht es, wenn man das Bild anklickt. Aus irgendeinem Grund ist dann immer die Auflösung besser.

So was würde man ja heute auf jeden Fall KI nennen


Viele Grüße,
Thomas


Es ist leichter Probleme zu lösen als mit ihnen zu leben.

04.09.23 19:10
Scannerhannes 

BZF-Meister

04.09.23 19:10
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Schwarz-Weiss-Papierentwicklung. 1 von 4

'Abend,

Bilder in diesem Forum werden in drei Auflösungen angezeigt: klein im Fließtext, größer im Rahmen einer "Diaschau", wenn man sie dort anklickt, original, wenn man die Thumbnails unter dem Ende des Beitrages anklickt. Auch das Beispielbild hatte ich zwecks Schonung der Bandbreite - und der Geduld der Foristen, denn je nach Verbindung und Maschine brauchen große Dateien eine messbare Zeit zum Laden - auf meinen häufigen Standard 800 Pixel Breite gebracht, was 92 statt 171 Kilobytes "gekostet" hätte. Hier aber konnte man wohl nur z.B. die vier Stäubchen hinten am Zaun entdecken, wenn man wusste, wo sie zu suchen waren, also habe ich den Orignal-Abdruck hochgeladen, wobei ich sicher beim Austausch etwas falsch gemacht hatte. Die meisten Stäubchen sehe ich 62 Jahre nach der Aufnahme und Filmentwicklung, übrigens gerade jetzt erst im Bereich vom Ohr und Hals des Schmieds. Wenn das realweltliche Materie war, nämlich glühende Eisenpartikel, hätte ich sonst bestimmt ein paar neue badisch-mundartliche Worte von dem Schmied lernen können.

Ach ja, und was KI betrifft, bin ich vielleicht zu dämlich, zu kapieren, was das ist. Immerhin ist es schon 45 Jahre her, daß ich meine ersten Programme in Maschinensprache, damals für den Z-80, geschrieben hatte. Oder vielleicht kommt es mir nur so vor, daß die Medien begeistert dieses Thema aufgreifen und allen möglichen Blödsinn darüber behaupten, daß das den Untergang der Menschheit besiegeln oder jedenfalls Arbeitsplätze vernichten würde und so weiter, wenn man die immer leistungsfähigeren Softwarebausteine mit dem Oberbegriff "KI" adelt. Schließlich ist in diesem Sommer, in dem nix ausser dem Ukrainekrieg täglich neue Meldungen bringt, auch schon erwartungsgemäß das Ungeheuer von Loch Ness wieder in den Überschriften, zusammen mit Fotos, die auch schon seit Jahren immer wieder dieselben sind und zweifellos mehr GIMP oder Photoshop Klon- und Retuschierfunktionen durchgemacht haben als die von uns hier diskutierten Bilder.

Das wirkliche Problem für Deutschland dieses Jahr ist m.E. die Kriminelle Idiotie (KI) gewisser Kreise, die uns unsere Industrien und Energieversorger gekostet hat und sich mehr mit Gendersternchen als mit Armutsbekämpfung beschäftigt.

Greetz, Hannes

Zuletzt bearbeitet am 04.09.23 19:19

04.09.23 19:37
tjwspm 

BZF-Meister

04.09.23 19:37
tjwspm 

BZF-Meister

Re: Schwarz-Weiss-Papierentwicklung. 1 von 4

Hallo Hannes,

Scannerhannes:
Das wirkliche Problem für Deutschland dieses Jahr ist m.E. die Kriminelle Idiotie (KI) gewisser Kreise, die uns unsere Industrien und Energieversorger gekostet hat und sich mehr mit Gendersternchen als mit Armutsbekämpfung beschäftigt.

Du sprichst mir aus der Seele . Das tut gut. Ja, ist Off Topic, aber muss manchmal auch sein.

Viele Grüße,
Thomas


Es ist leichter Probleme zu lösen als mit ihnen zu leben.

 1 2 3
 1 2 3
Belichtungszeitermittlung   Entwicklerflüssigkeit   Zwischenwässerungs-Schale   Grüße   Gradationswandelpapiere   Essig-Stopp-Zwischenband   Dunkelkammer-Erfahrungen   Menschheit-vor-900-000-Jahren-am-Rand-des-Aussterbens-article24365544   Belichtungsmessgerätes   Schlusswässerungsschale   Belichtungsmesser-Automaten   Schwarz-Weiss-Dunkelkammer   Wasserentspannungs-Benetzen   Schwarz-Weiss-Entwicklung   Schwarz-Weiss-Papierentwicklung   Vergrößerungs-Prozedur   Gradiationswandelpapiere   Negativ   Weiterverarbeitungsprozess   Hochglanz-Plastik-Papieren