| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Reinigen und Schmieren
  •  
 1
 1
23.02.18 20:22
Lengris 

BZF-Master

23.02.18 20:22
Lengris 

BZF-Master

Reinigen und Schmieren

Hallo zusammen,

als Anfänger im Gebiet der Kamerareparatur hatte ich mir über Monate im Internet angelesen,
was alles so zum Reinigen und Schmieren empfohlen und nicht empfohlen wird. Es ist eine
"Geheimwissenschaft", so hatte ich den Eindruck. Herrlich fand ich die Verfechter von
Bremsenreiniger, Zigarettenasche und Babyöl. Von WD40 wird ja, ganz besonders unter Deutschen,
ganz vehement abgeraten. Es kriecht und das ist unheimlich. Natürlich alles Quatsch, wenn man
die Mittel RICHTIG anwendet. Hier habe ich mal einige der von mir verwendeten Mittel fotografiert.
Wenn keine Fragen kommen, will ich auch nichts weiter dazu sagen. Mal schaun, ob es jemanden
überhaupt interessiert. Es gibt sicher größere Probleme in der Welt.






Gruss
Lengris

P.S. Bei der Gelegenheit will ich mal fragen, ob jemand etwas zum Reparieren hat.
Eine mechanische Kamera oder ein mechanisches Objektiv. Nix mit Elektronik.
Über Bezahlung usw. kann man sich ja einigen.

Datei-Anhänge
20180223_195041k.jpg 20180223_195041k.jpg (54x)

Mime-Type: image/jpeg, 443 kB

20180223_195821k.jpg 20180223_195821k.jpg (49x)

Mime-Type: image/jpeg, 445 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


24.02.18 09:20
Blende-11 

BZF-Master

24.02.18 09:20
Blende-11 

BZF-Master

Re: Reinigen und Schmieren

Hey Lengries

Mit WD-40 habe ich schlechte Erfahrungen gemacht die aber auch auf falsche Handhabung beruhte. Ich hatte den mir kürzesten möglichen Sprühstoß von aussen durch einen Gehäuseschlitz in den Bereich des Verschlußes eingebracht. Der Verschluß funktionierte nach einigen Minuten wieder bei langen Zeiten. Aber am nächsten Tag konnte man Ölschlieren innen im Objektv sehen. Sicher eine Fehlbehandlung durch mich selbst. Aber weniger konnte ich nicht sprühen. Heute würde ich kein WD-40 oder andere Sprühöle von außen mehr anwenden.

lg Peter

24.02.18 09:52
Lengris 

BZF-Master

24.02.18 09:52
Lengris 

BZF-Master

Re: Reinigen und Schmieren

Hallo Peter,

verstehe.

WD40 ist gesprüht unkontrollierbar.
Zu große Mengen und an Stellen, wo es nicht hin soll.
Das gilt allerdings auch für andere Mittel.

Deshalb sprüht man es nicht in die Kamera, sondern in einen kleinen
Behälter, z.B. eine Tasse. Daraus entnimmt man es z.B. mit einem
Pinsel oder einem Wattepad und bringt es auf das Objekt auf.
Auch wieder in kleinen Mengen.

Wenn das in der Nähe von Tuchverschlüssen oder Blenden oder
ähnlichen Teilen ist, die nie verkleben dürfen, muss man besonders vorsichtig sein.

Ich habe dann das WD40 mit Isopropanol wieder entfernt.

Wenn die so behandelten Stellen wieder sauber sind,
muß man sie neu ölen oder fetten.

Gruss

Zuletzt bearbeitet am 24.02.18 10:16

18.12.18 01:56
jak 

BZF-Nutzer Stufe 2

18.12.18 01:56
jak 

BZF-Nutzer Stufe 2

Re: Reinigen und Schmieren

... ich habe mal auf einer Modellbah-Messe ein richtig dünnflüssiges Schmieröl gekauft - kleine Flasche, stolzer Preis.

Dann aufrecht und verschlossen im Regal stehen lassen (nicht umgeschmissen) -> nach wenigen Wochen war das fast leer, ist die Flasche hochgekrochen und durch den Verschluss diffundiert.

Das mit dem Schmieren ist schon eine Wissenschaft für sich. Natürlich darf Öl weder harzen (zB Ballistol ... Finger weg davon) noch säurehaltig sein, aber auch edles Öl mit zu niedrigerer Viskosität ist 'Gift'.

21.12.18 01:04
Lengris 

BZF-Master

21.12.18 01:04
Lengris 

BZF-Master

Re: Reinigen und Schmieren

jak:
... ich habe mal auf einer Modellbah-Messe ein richtig dünnflüssiges Schmieröl gekauft - kleine Flasche, stolzer Preis.

Dann aufrecht und verschlossen im Regal stehen lassen (nicht umgeschmissen) -> nach wenigen Wochen war das fast leer, ist die Flasche hochgekrochen und durch den Verschluss diffundiert.

Das mit dem Schmieren ist schon eine Wissenschaft für sich. Natürlich darf Öl weder harzen (zB Ballistol ... Finger weg davon) noch säurehaltig sein, aber auch edles Öl mit zu niedrigerer Viskosität ist 'Gift'.

Ich habe auch so ein Spezialöl, allerdings speziell für Kameras. Ein winziges Fläschchen für 12.-.
Keine Ahnung was drin ist, aber es ist weder zu dünn noch zu dick, damit feine Rädchen noch laufen.
Habe es in Deiner P6 angewendet. Hat sich in einem Jahr nicht verflüchtigt
und sich in der Kamera nicht weiter verbreitet.

LG
Lengris

 1
 1
Bremsenreiniger   umgeschmissen   verschlossen   Schmieren   Reinigen   Fehlbehandlung   Tuchverschlüssen   fotografiert   unkontrollierbar   funktionierte   dünnflüssiges   verflüchtigt   Geheimwissenschaft   Gehäuseschlitz   Kamerareparatur   Modellbah-Messe   Zigarettenasche   Wissenschaft   hochgekrochen   säurehaltig