| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210<
 1 2
 1 2
16.06.20 13:04
Harald 

BZF-Premium-Nutzer

16.06.20 13:04
Harald 

BZF-Premium-Nutzer

Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210<

Hallo,

über eine Kleinanzeige habe ich u.a. zwei Apparate bekommen:

zum eine eine ICA Trona 210 - mit einigen Macken.
Zunächst ist da die Belederung an einigen Stellen defekt. Frage ist, wie man sowas reparieren kann. Würde ich das alles entfernen und neu beledern, dann ist doch sicher die Schrift und die Linien nicht mehr vorhanden. Wie macht ihr das?
Die Mattscheibe scheint an einigen Stellen angegriffen, erst mal nicht schlimm, müsste aber theoretisch sicher neu geschliffen werden oder?
Das Objektiv scheint ein paar Schlieren zu haben. Ist das evtl. Pilzbefall?

zum anderen ein alter Apparat, mir unbekannt. Nach längerem googeln bin ich der Meinung, es ist eine Goerz Anschütz Ango. Allerdings sind die seitlich angebrachten "Anbauten" nicht immer den entsprechenden Abbildungen identisch. Der Tuch-Verschluss funktioniert natürlich nicht wirklich.
Könnt ihr mir hier nähere Angaben machen?

Mit dabei waren noch ein Belichtungsmesser (Electro BEWI Super), ein aufklappbarer Blitz für Birnchen für beide Fotos, zwei Planfilmhalter für die ICA und zwei Doppel-Halter für die Ango.
Als Zugabe (damit das endlich alles weg ist) auch noch eine Bauer C4 und ein Schneidegerät für Super 8.

Ica Trona:




Ica Trona:





Ica Trona:




--------------------------------------------------------



Goerz Anschütz Ango?:




Goerz Anschütz Ango ?:





Goerz Anschütz Ango ?:




Vielen Dank
Harald

Datei-Anhänge
Trona_Mattscheibe.jpg Trona_Mattscheibe.jpg (95x)

Mime-Type: image/jpeg, 127 kB

Trona_Objektiv.jpg Trona_Objektiv.jpg (90x)

Mime-Type: image/jpeg, 205 kB

Trona_Rückwand.jpg Trona_Rückwand.jpg (92x)

Mime-Type: image/jpeg, 323 kB

Ango_Seite.jpg Ango_Seite.jpg (96x)

Mime-Type: image/jpeg, 224 kB

Ango_unbekannt.png Ango_unbekannt.png (90x)

Mime-Type: image/png, 268 kB

Ango_Verschluss.jpg Ango_Verschluss.jpg (62x)

Mime-Type: image/jpeg, 295 kB


Hinweise:

---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.

---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Fotos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.

---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauer Quellenangabe.

---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung (DSGVO) erkennbar oder zuordenbar sind !

---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.

---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gezählt.


16.06.20 13:39
Rainer 

Administrator

16.06.20 13:39
Rainer 

Administrator

Re: Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210<

Hallo Harald,


Ich sehe auch vorsichtig gewisse Ähnlichkeiten zu einer Ango-Variante, krame aber noch etwas in meinen Unterlagen weiter ...


Sehe ich das richtig: Die vier Spreizstangen sind rund? Ich frages deshalb, weil mir bei Goerz bisher keine runden Spreizstangen aufgefallen sind.

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 16.06.20 13:49

16.06.20 13:58
Rainer 

Administrator

16.06.20 13:58
Rainer 

Administrator

Re: Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210< Krügeners' Spreizenkamera

Hallo Harald,

ich glaube, ich habe Dein Modell gefunden:

Krügener's Spreizenkamera von 1903. Krügener Frankfurt. Die hat auch die ruden Spreizenstangen.

Die Kamera ist schon relativ selten.

Hier auch schon im Forum als Variante zu sehen, noch als unbekannt:

https://blende-und-zeit.sirutor-und-comp...amp;thread=12#2

Im Abring Band 1 Seite 88 ist exakt Dein Modell zu sehen.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

16.06.20 14:05
Scannerhannes 

BZF-Meister

16.06.20 14:05
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210<

"Schlieren"? Pilzbefall ist mit seinen Verästelunen usw. ziemlich eindeutig identifizierbar, wenn man das Schadbild einmal kennt. "Fungus objektiv" als Suchbegiff bringt in der Google Bildersuche viele Ansichtsbilder, von denen auch welche zu Homepages mit Reinigungsanleitung führen (Markus Keinath).

Richtige Schlieren können Ausdünstungen aus dem Objektiv sein, von Fett oder, was Gott verhüten möge, irgend ein Vandale hat Schmieröl reingesprüht.

16.06.20 15:33
Harald 

BZF-Premium-Nutzer

16.06.20 15:33
Harald 

BZF-Premium-Nutzer

Re: Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210<

Danke für die raschen Antworten.

Scannerhannes:
Vielleicht bei der ICA doch kein Pilzbefall. Ich sehe da keine Fäden oder Verästelungen. Sieht eher nach Fettbelag aus. Muss ich weiter beobachten.

Rainer:
Die Spreizen sind rund. Krügener könnte also passen. Ich habe jetzt noch mal genauer geschaut. Es gibt noch Nummern am Gehäuse:
unten und oben an der Objektivplatte "DRGM 105993" und an der linken Seite neben dem Stativanschluss "DRGM 170980" und klein direkt daneben "6606".
Bei dem Link zu Danimann ist ein anderes Objektiv vermerkt.
Meines ist: Doppel Anastigmat - TYP B.D.M.P. - No. 109283 - Serie I/B No. 0 - F=120mm No. 111385
von C.P.Goerz Berlin

DRGM 105993 googeln bringt neben Krügener auch eine Mentor III in "Lustige Blätter von 1904"

16.06.20 17:10
Scannerhannes 

BZF-Meister

16.06.20 17:10
Scannerhannes 

BZF-Meister

Re: Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210<

Harald:
Scannerhannes:
Vielleicht bei der ICA doch kein Pilzbefall. Ich sehe da keine Fäden oder Verästelungen. Sieht eher nach Fettbelag aus. Muss ich weiter beobachten.

Fast alle anderen aktiven Forenmitglieder haben mehr Erfahrung in der "harten" Restaurierung als ich. Ich würde z.B. Objektiv-Demontagen lieber jemand überlassen, der auch einen Kollimator hat, um die Entfernungseinstellung wieder hinzukriegen (bei Plattenkameras ist das allerdings kein Thema; bei dem, was eigentlich anliegt, eine zweiäugige Reflekta II, sehr wohl).
Dies vorausgeschickt, Pilzbefall ist auch nicht besser als Covid-19. Man bricht sich einen ab, das Objektiv auseinander- und nicht kaputtzukriegen, und kann doch nie sicher sein, ob nicht irgendwo noch eine Pilzspore überlebt hat und sich freut, dass jemand die Fresskonkurrenz aus dem Weg geräumt hat. Und die Pilze sind wohl auch nicht obenauf, sondern fressen sich hinein (keine Ahnung, ob in Glas, Beläge bzw. Vergütung oder etwas wie Kitt etc.). Wenn es richtig, richtig schlimm war, kriegt man die Pilze vielleicht weg, aber die Fraßspuren sind natürlich drin.

Also sei froh - die allfälligen Schleier, die ich auch kenne, kann man hoffentlich reinigen.

Übrigens hat mal Alexander Borell, ich glaube so um 1958, in einem seiner amüsanten Bücher beschrieben, wie er hart am Millionär vorbeigeschrammt ist. Es gab nämlich in ganz seltenen Fällen einen bläulichen Objektivbelag, der die Spiegelungen auf den Linsenoberflächen natürlich schwächte, aber er hat sich damals (noch Jahrzehnte früher als das Buch) nichts dabei gedacht. Andere wohl schon und sie entwickelten das Verfahren, eine ähnliche Schicht zur Vergütung auf das Objektiv aufzudampfen.

16.06.20 20:20
Rainer 

Administrator

16.06.20 20:20
Rainer 

Administrator

Re: Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210<

Hallo zusammen,

zur eventuellen Pilz-Bekämpfung an / in Objektiven gibt es ja auch die UV-C-Licht-Methode. Da ich mir in Corona-Zeiten u.a. auch UV-C-Leuchten besorgt hatte, musste auch mein Leitz Elmar nochmal eine Bestrahlungs-Session über sich ergehen lassen. So nach dem Motto: Sicher ist sicher.

Das Elmar hatte mal beim Vorbesitzer längere Zeit in einem Raum mit mehr als 60 % Luftfeuchtigkeit gelagert und sich dabei den Pilz hinter der Vorderlinse eingefangen.

Die Wirksamkeit bei Pilzbefall von UV-C Licht wird unterschiedlich bewertet, trotzdem wird die Methode immer wieder mal empfohlen.

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

Zuletzt bearbeitet am 16.06.20 20:21

18.06.20 21:05
Harald 

BZF-Premium-Nutzer

18.06.20 21:05
Harald 

BZF-Premium-Nutzer

Re: Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210<

Entwarnung: heute habe ich die Linse am Tessar der Trona rausgedreht. Diese ließ sich dann noch mal in zwei Hälften teilen. Nach der Reinigung mit Optik-Reinigungsmittel sehen die jetzt wieder toll aus
War also wohl doch kein Pilz.



Datei-Anhänge
vorher.JPG vorher.JPG (88x)

Mime-Type: image/jpeg, 293 kB

nachher.jpg nachher.jpg (86x)

Mime-Type: image/jpeg, 94 kB

19.06.20 10:51
Rainer 

Administrator

19.06.20 10:51
Rainer 

Administrator

Re: Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210<

Hallo Harald,


fein, dass es kein Pilz war. Pilzbefall sieht auch eigentlich etwas anders aus. Das sind so kleinen Verästelungen (ähnlich wie Fraktale oder Schneekristalle, nur deutlich kleiner).

Könntest Du von der Krügener Kamera noch Fotos machen, die ich dann gern ins- BZF-Online-Vderzeichnis aufnehmen würde?


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.

20.06.20 18:48
Harald 

BZF-Premium-Nutzer

20.06.20 18:48
Harald 

BZF-Premium-Nutzer

Re: Fragen zu >ANGO< und zu >ICA Trona 210<

Hallo Rainer,

Zitieren:
[/Könntest Du von der Krügener Kamera noch Fotos machen]
Ja, mache ich gerne. Aber so wie es aussieht werde ich nicht vor dem nächsten Wochenende dazu kommen.

Gruß
Harald

 1 2
 1 2
sirutor-und-comp   Forumbetreiber   Brachialbehandlung   Entfernungseinstellung   Optik-Reinigungsmittel   Bestrahlungs-Session   UV-C-Licht-Methode   Oberflächen-Vergütungen   vorbeigeschrammt   Verästelungen   Belichtungsmesser   Luftfeuchtigkeit   Pilzbefall   Pilz-Bekämpfung   unterschiedlich   Linsenoberflächen   BZF-Online-Vderzeichnis   Reinigungsanleitung   Objektiv-Demontagen   Sauerstoff-Bläschen