| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE (BZF)
Forum für Photographica-Sammler und Interessierte.
Virtuelles Kameramuseum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Selbst-Reparaturen. Fett und Öl
 1 2
 1 2
28.05.09 08:05
Rainer 

Administrator

28.05.09 08:05
Rainer 

Administrator

Re: Selbst-Reparaturen. Fett und Öl

Hallo zusammen,
ich bin der Meinung, dass man durchaus einzelne separierte Bauteile oder Baugruppen eines Photoapparates im Ultraschallbad von verharztem Fett und Öl befreien könnte. Nochmals, das Problem sind die umgebenen Bauteile und Baustoffe.

"Baden" könnte man vielleicht einen aufsteckbaren Selbstauslöser, wenn das Gehäuse entfernt wurde. Oder ein abgenommenen (demontierten) Verschluss-Baustein OHNE Glaslinsen (Bei Linsengruppen können Verkittungsschichten Probleme machen. Mir ist ein Fall bekannt, wo Jemand ein Mikroskop-Objektiv gebadet hatte und die Kittschicht zwischen zwei Linsen beschädigt wurde) .

Komplette Kameras mit Objektiv, Lederbezug, Balgen, usw. sind meiner Meinung nach überhaupt nicht geeignet zum Bad im Ultraschallgerät. Teilweise schon wegen der Grösse wegen.

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Keine Fotos, auf denen Personen ohne deren schriftliche Genehmigung erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Fotos: Für beste Darstellung die Fotos (Thumbnails) unter den Textbeiträgen anklicken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


28.05.09 23:42
roehrenfreak

nicht registriert

28.05.09 23:42
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Selbst-Reparaturen. Fett und Öl

(Wie bei Homer Simpson: "NAIIIN!!!")

Um Gottes Willen,

es sind nur die betroffenen Teile bzw Einheiten des Apparates gemeint, welche im US-Bad gereinigt werden sollen. Deshalb sind, wie schon angedeutet, gewisse Zerlegearbeiten erforderlich. Und die aber bitte auch nur, wenn man sich über sein Handeln absolut im Klaren ist. Schliesslich soll das gute Stück nicht "verschlimmbessert" oder gar "zerwartet" werden

Blendende Güsse,
Jürgen rf.

30.05.09 08:18
Rainer 

Administrator

30.05.09 08:18
Rainer 

Administrator

Re: Selbst-Reparaturen. Fett und Öl

Hallo Jürgen,
denne is ja allet jut !

Ich sah schon eine 13 x 18 cm Plattenkamera im US-Bad herumschwimmen !!!

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

30.05.09 21:05
lasse.ljungadal

nicht registriert

30.05.09 21:05
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: Selbst-Reparaturen. Fett und Öl

Hallo zusammen,

wenn noch zu der Plattenkamera ein Goldfisch herumschwamm, hatte sie die Aufgabe, diesen in Natura zu fotografieren

Herzliche Grüße und auch hier alle guten Wünsche für ein schönes Pfingstfest !
Peter

Ein Kamera-Objektiv ist unbestechlicher als das menschliche Auge !

 1 2
 1 2
sicherheitshalber   Verschlusseinheit   Verschluss-Baustein   Selbst-Reparaturen   Backofen-Erwärumgen   Ultraschallbad   Klappbalgenkamera   Ultraschallgerät   Mikroskop-Objektiv   verschlimmbessert   Verschlusslamellen   Verschlussablaufgeschwindigkeit   Hobby-Möglichkeiten   Verkittungsschichten   Demontage-Reihenfolge   Reinigungsergebnisse   Metallgegenstände   Sprüh-Kriech-Öl   Ultraschallreiniger   feuchtigkeitsempfindlichen